Lebkuchenhaus aus Butterkeksen bauen – Der Klassiker mal anders ohne backen

Autor: Anne Seidel

Sind Sie bereits im Backfieber und bereiten leckere Plätzchen und hübsche Lebkuchenhäuser zu? Vielleicht hätten Sie ja jetzt auch einmal Lust ohne backen eine Leckerei zuzubereiten, die wie auch das Lebkuchenhaus dekorativ ist? Dann sind Lebkuchenhäuser aus Butterkeksen genau die richtige Wahl. Sie sind perfekt, wenn Sie ganz spontan etwas Weihnachtliches mit Ihren Kindern machen möchten oder wenn Sie nicht besonders gern backen, aber trotzdem ein Lebkuchenhaus bauen wollen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Lebkuchenhaus aus Butterkeksen herstellen und geben Ihnen ein paar Ideen, wie Sie es mit weiteren Süßigkeiten dekorieren können.

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen bauen - Einfache Ideen und Anleitungen

Im Prinzip stehen Ihnen zwei Varianten zur Verfügung, zwischen denen Sie wählen können, wenn Sie ein Lebkuchenhaus aus Butterkeksen bauen möchten – die eine ist besonders einfach, während es sich bei der zweiten um kompliziertere Konstruktionen handelt, die mehr den klassischen Lebkuchenhäusern ähneln. Des Weiteren können Sie für die Lebkuchen-Alternativen die Butterkekse gern auch mit anderen Keksen und Waffeln kombinieren. Ein paar tolle Beispiele finden Sie im Folgenden.

Einfaches Lebkuchenhaus aus Butterkeksen

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen in dreieckiger Form und mit Nüssen dekoriert

Für die erste und einfachste Variante benötigen Sie lediglich 3 Kekse, die Sie mit Zuckerguss dreieckförmig zusammenkleben. Wie Sie Zuckerguss herstellen können, erfahren Sie in diesem Artikel. Mehr müssen Sie nicht tun! Anschließend lassen sich die Häuschen mit den verschiedensten Süßigkeiten zusätzlich gestalten. Bunte Smarties können Sie auf die Dächer kleben oder Sie befestigen Gummibärchen um das Haus. Des Weiteren lässt sich ein wenig Zuckerguss an beliebigen Stellen auftragen und dann mit Streuseln und essbaren Perlen verzieren. Übrigens können Sie statt der einfachen Butterkekse auch schokoladenüberzogene verwenden.

Aufwändigeres Lebkuchenhaus mit Butterkeksen

Üppig gestaltete Knusperhäuser mit Zuckerstangen und Smarties

Natürlich können Sie auch das klassische Lebkuchenhaus bauen, wie Sie es mit selbst gebackenem Lebkuchen tun würden. Lassen Sie sich dabei nicht vom Wort „aufwändig“ täuschen, denn auch diese Art von Haus ist alles andere als schwierig. Es nimmt nur mehr Zeit in Anspruch, aber dafür macht es ja riesigen Spaß! Die Kekse können Sie wie auch die Lebkuchen beliebig zerschneiden, um die nötigen Formen zu erhalten. Üben Sie dabei nur nicht zu viel Druck aus, damit die Kekse nicht zerbrechen. Sollte es Ihnen doch einmal passieren, ist das auch nicht so schlimm. Versuchen Sie es einfach noch einmal mit einem anderen Keks.

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen - Kekse schneiden und zu einem Haus zusammenkleben


Kleben Sie auf einer Unterlage (z.B. Pappe) vier Kekse zusammen. Dann schneiden Sie drei Dreiecke zurecht, mit denen Sie das Dach bauen. In der Anleitung oben sehen Sie, wie das Dach am Ende aussehen sollte. Und damit ist Ihr Lebkuchenhaus aus Butterkeksen auch schon fertig! Nun müssen Sie es nur noch dekorieren.

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen herstellen - Anleitung mit Zuckerguss aus dem Spritzbeutel

Eine andere Variante zum Zusammenbauen sehen Sie in der obigen Anleitung. Um Ihre zusammengeklebte Konstruktion zu stützen, bis der Kleber fest wird, können Sie Gläser verwenden.

Ideen für die Dekoration der Knusperhäuser

Butterkekse, Waffeln und Löffelbiskuits zu einem bunten Häuschen zusammenbauen


Bei diesem Lebkuchenhaus aus Butterkeksen dienen Löffel-Biskuits, die Sie von Tiramisu kennen, als Untergrund, auf dem das Häuschen steht. Die Wände bestehen aus pinken Waffeln, während das Dach aus Butterkekse gebastelt wurde. Wie Sie also sehen, können Sie verschiedene Naschereien auch für das Haus selbst verwenden, um es noch interessanter und bunter zu gestalten.

Ideen für die Gestaltung der Dächer von Keks-Häusern

Bunte Smarties und M&M’s beziehungsweise Schokolinsen im Allgemeinen sind vor allem zum Gestalten der Dächer sehr beliebt, da sie dann an Dachziegel erinnern. Außerdem gibt es sie in den verschiedensten Farben, sodass man mit ihrer Hilfe beliebige Muster und Farbkombinationen zusammenstellen kann. Sie werden ganz einfach mit dem Zuckerguss aufgeklebt.

Kekse mit Schokolade als Alternative zu klassischen Lebkuchenhäusern

Statt der normalen Butterkekse können Sie auch solche mit Schokolade verwenden. Das spielt im Prinzip keine Rolle. Eine weitere tolle Idee ist das Lebkuchenhaus aus Butterkeksen unten rechts im Bild. Dort wurden für alle drei Seiten jeweils 2 Kekse aufeinandergeklebt und das Dach anschließend mit Schokoglasur überzogen. Wenn Sie so ein Häuschen anschließend auch noch mit einer leckeren Creme füllen, können Sie es wunderbar als originellen Nachtisch für das Weihnachtsfest verwenden.

Drei Butterkekse zusammenkleben für Häuser in Hütten-Optik

Die offenen dreieckigen Häuser sind perfekt, um mit einer kleinen Figur gefüllt zu werden. Gummibärchen sind zu diesem Zweck perfekt geeignet. Bei den klassischen Häusern können Sie diese natürlich auch einfach vor dem Haus aufstellen. Vergessen Sie auch ein wenig „Schnee“ aus Puderzucker oder Kokosraspeln nicht, um dem Winterhaus den letzten Schliff zu verpassen.

Schnelles und einfaches Lebkuchenhaus aus Butterkeksen selber machen

Kaugummi oder Kaubonbon in Streifen für das Dach – wären Sie auf diese grandiose Idee gekommen? Sie können Sie vertikal nebeneinander anordnen oder horizontal und wie Schindel von unten beginnend und sich überlappend. Die Spitze vom Lebkuchenhaus aus Butterkeksen, an der sich die beiden Dachseiten berühren, können Sie mit essbaren Perlen, Streuseln, Kaugummi-Kugeln und beliebigen anderen Naschereien kaschieren.

Einfache Bastelidee für Weihnachten mit Jelly-Beans

Im Prinzip können Sie alle Arten von Keksen verwenden, wenn Sie ein Knusperhäuschen aus Butterkeksen als Lebkuchenhaus-Alternative ausprobieren möchten. Somit ist nicht nur ein Lebkuchenhaus aus Butterkeksen möglich. Auch der beliebte und leckere Spekulatius ist geeignet und sogar dunkle Kekse mit Kakao. Somit können Sie immer wieder neue Häuser ausprobieren. Und da sie im Vergleich zu klassischen Lebkuchenhäusern auch relativ klein sind, könnten Sie sogar eine kleine Dorf-Landschaft aus unterschiedlichen Häuschen zusammenstellen.

Rechteckige Häuser als Dessert für den Nachmittags-Kaffee zu Weihnachten

Es muss auch nicht immer die klassische Hausform mit Satteldach für das Lebkuchenhaus aus Keksen sein. Im Beispiel oben sehen Sie ein Haus mit geradem Dach, das auch kleinere Kinder leichter basteln können. Experimentieren Sie einfach mit den Formen!

Knusperhaus aus Butterkeksen in Pink und Rosa

Pinkes Lebkuchenhaus aus Butterkeksen - Essbare Deko zu Weihnachten selber machen

Idee für die Dachziegel

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen mit kleinen Beonbons für das Dach gestalten

Für das Lebkuchenhaus Butterkeks oder Spekulatius verwenden

Simples Knusperhaus mit Kindern basteln und mit essbaren Perlen dekorieren

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig