Mit oder ohne Kissen schlafen – Was ist gesund und was ungesund je nach Schlafposition?

Autor: Anne Seidel

Die einen können nicht ohne, die anderen nicht mit - das Kopfkissen ist ein Begleiter im Bett, der zum Teil recht fragwürdig ist. Denn manche behaupten, dass man besser ohne Kissen schlafen sollte, während andere der Meinung sind, ein Kopfkissen ist für die Wirbelsäule von Vorteil. Aber was stimmt denn nun? Sollte man mit oder ohne Kopfkissen schlafen?

Ohne Kissen schlafen oder mit - Eine Frage des Komforts und der Schlafpose

Ohne Kissen schlafen oder mit - Vor- und Nachteile für die Wirbelsäule

Wie bereits erwähnt, ist es für viele Personen einfach gemütlicher mit einem großen, kuscheligen Kopfkissen. Nichtsdestotrotz erweist es sich als unvorteilhaft für manche Schlafpositionen, während es bei anderen besser für die Wirbelsäule ist. Und genau dazu dient das Kopfkissen auch - Nacken und speziell die Wirbelsäule zu stützen. Eine Studie dazu hat die University of Rochester Medical Center durchgeführt.

Bauchschläfer

Heraus kam, dass ohne Kissen schlafen gesünder für Bauchschläfer ist. Das liegt daran, dass die Wirbelsäule in dieser Position eine entspannte Form einnimmt, bei der die Wirbel nicht auf die Bandscheiben drücken. Die Wirbelsäule befindet sich in einer relativ normalen Position. Dennoch ist das Schlafen auf dem Bauch nicht unbedingt empfehlenswert, da in dieser Pose der Nacken zur Seite gedreht wird, was ihn wiederum belastet.

Ohne Kissen schlafen auf dem Bauch für eine natürliche Form der Wirbelsäule

Wer aber ganz und gar nicht darauf verzichten kann, auf dem Bauch zu schlummern, sollte zumindest das Kopfkissen weglassen. Stellen Sie sich das einfach bildlich vor: Liegt der Kopf in Bauchlage auf einem Kissen, sei es noch so flach, liegt auch der Nacken wieder erhöht und ist nach hinten gebogen, was eine unnatürliche Position für die Wirbelsäule bedeutet. Sehnen, Muskeln und Gelenke werden gestreckt und gezerrt. Stattdessen verwenden Sie lieber ein Kissen dazu, Bauch und Hüfte leicht anzuheben. Auf diese Weise wird die Wirbelsäule entlastet.

Egal ob mit oder ohne Kissen schlafen, bei der richtigen Schlafposition muss die Wirbelsäule gerade sein

Ohne Kissen schlafen - Seitenschläfer und Rückenschläfer

Und ist es ist es ungesund ohne Kissen zu schlafen, wenn man ein andere Schlafposition bevorzugt? Hier gilt die Regel, dass das Schlafen ohne Kopfkissen gesünder ist, nicht. Vor allem wer auf der Seite schläft benötigt eine Stütze für den Nacken, denn sonst biegt sich die Halswirbelsäule leicht nach unten und das führt gegebenfalls sogar zu Nackenschmerzen. Ein Kopfkissen mit geeigneter Höhe sorgt stattdessen dafür, dass sich Ihre Wirbelsäule in einer natürlichen (S-förmig) und vor allem entspannten Position befindet. Hier ist es also wichtig, weder ein zu hohes, noch zu niedriges Kissen zu wählen.

Bei Nackenschmerzen mit oder ohne Kissen schlafen?

Bei Nackenschmerzen mit oder ohne Kopfkissen schlafen

Sollten Sie an Nackenschmerzen leiden und überwiegend auf dem Bauch schlafen, könnte es also mit dem Kopfkissen in Zusammenhang liegen. Wenn Sie ohne Kissen schlafen, könnten Sie die Beschwerden gegebenfalls lindern. Aber auch die Position an sich kann Nackenschmerzen verursachen. Wie bereits erwähnt, sind die Muskeln durch die Seitelage des Kopfes gezerrt.

Genauso kann aber auch das falsche Kissen Schmerzen in anderen Positionen verursachen verursachen. Wird der Nacken nicht richtig gestützt, können die Muskeln nicht entspannen, was auf Dauer zu Schmerzen führen kann. Da es aber dazu keine adäquaten Studien gibt (bisher wurden lediglich die richtigen Kopfkissenarten für jede Schlafposition untersucht, nicht aber ob ohne Kissen schlafen ungesund oder gesund ist), sollten Sie sich von Ihrem Arzt beraten lassen, bevor Sie sich dazu entscheiden, das Kissen aus dem Schlafzimmer zu verbannen.

Schlafen ohne Kissen auf dem Bauch - Tipps

Ohne Kissen schlafen in Bauchlage, aber mit Stütze unter dem Bauch

Haben Sie sich dazu entschlossen, in Zukunft auf das Kissen zu verzichten, sollten Sie Ihren Körper allmählich daran gewöhnen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie bisher immer ein Kopfkissen verwendet haben. Das sollten Sie beachten, um die Wirbelsäule mitsamt Nacken und Rücken nicht unnötig zu belasten:

Schritt für Schritt die Höhe reduzieren

Lassen Sie nicht von heute auf morgen auf einmal das Kopfkissen weg, nur weil Sie jetzt endlich einmal ohne Kissen schlafen möchten. Stattdessen nehmen Sie eine Decke oder ein Handtuch und falten es mehrmals. Darauf schlafen Sie nun ein paar Nächte, woraufhin Sie es nach und nach in kleineren Abständen auseinanderfalten. Auf diese Weise stört der plötzliche Unterschied auch Ihre Nachtruhe nicht.

Schlechte und gute Schlafpositionen mit der Verwendung von Kopfkissen für Kopf und Körper

Ohne Kissen schlafen gesund oder doch nicht so ganz?

Wie bereits erwähnt, empfiehlt sich auch in Bauchlage ein Kissen - nur nicht unter dem Kopf, sondern unter Becken und Bauch. In Rückenlage ziehen Sie wiederum einen Vorteil daraus, nicht nur den Kopf zu stützen, sondern zusätzlich dazu ein weiteres unter die Knie zu legen. Schlummern Sie hingegen auf der Seite, kommt neben dem Kopfkissen am besten noch ein weiteres hinzu. Dieses legen Sie wiederum zwischen die Beine auf Kniehöhe. Sie werden sicher sofort den Unterschied bemerken!

Auch die Matratze spielt eine Rolle

Nur vom Kissen kann ein komfortabler und erholsamer Schlaf nicht abhängen. Gerade wenn Sie auf dem Bauch schlafen (aber nicht nur), sollte die Matratze nicht zu weich sein, denn dann sackt die Wirbelsäule nach unten und das ist eine unnatürliche Position. Lassen Sie sich also auch bei Kauf der Matratze professionell beraten.

Fazit

Ohne Kissen schlafen gesund oder ungesund - In welcher Position ist was richtig

Ohne Kissen schlafen ist also nicht zu empfehlen, auch wenn das bedeutet, dass das Kissen an einer anderen Position verwendet wird. Während man in Seiten- und Rückenlage Vorteile aus dem Kopfkissen zieht, sollten Kopf und Nacken in Bauchposition nicht zusätzlich durch ein Kopfkissen angehoben werden. In allen Fällen sind aber Kissen je nach Schlafposition unter Bauch, Becken und Knie beziehungsweise zwischen den Beinen empfehlenswert.

Nacken- und Rückenschmerzen können eine Folge des falschen Kopfkissens sein oder auch nicht

Schmerzen im Nacken oder Rücken können durch die falsche Verwendung von Kopfkissen verursacht werden, aber auch eine andere Ursache haben. In manchen Fällen könnte sich also das Schlafen ohne Kopfkissen nicht nur als ungesund, sondern sogar als gefährlich erweisen (unter anderem bei Wirbelsäulenerkrankungen). Daher ist ein Gespräch mit Ihrem Arzt wichtig, bevor Sie das Kopfkissen meiden.

In Rücken- und Seitenlage sollte der Nacken mit dem richtigen Kopfkissen gestützt werden

Die Studie der University of Rochester Medical Center finden Sie hier.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig