Diese Lebensmittel können Ihren Abnehmfortschritt sabotieren, sagt eine neue Studie

Von Ramona Berger

Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index (GI) wie Kartoffeln, Weißbrot und weißer Reis erhöhen das Risiko einer erneuten Gewichtszunahme nach einer Gewichtsabnahme deutlich, so eine Studie, die in Diabetes Care veröffentlicht wurde.

Weißbrot zählt zu den Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index (GI)

Der glykämische Index misst die Geschwindigkeit, mit der der Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit ansteigt. Je dramatischer dieser Anstieg ist, desto mehr wird er mit dem Risiko für Typ-2-Diabetes und einer Gewichtszunahme in Verbindung gebracht.

In der aktuellen Studie untersuchten die Forscher die Daten einer globalen Studie mit über 2000 Personen, die als übergewichtig oder fettleibig eingestuft wurden. In der ersten Phase nahmen alle Teilnehmer Mahlzeitenersatz-Shakes zu sich, um eine schnelle Gewichtsabnahme zu erreichen – der durchschnittliche Gewichtsverlust über acht Wochen betrug etwa 11 Kilogramm.

In der zweiten Phase, die über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt wurde, verglichen die Forscher zwei Diäten und zwei Trainingsstrategien. Die eine war eine eiweißreiche Diät mit niedrigem GI (high-protein, low-GI), die andere eine Diät mit mäßigem Eiweiß und mäßigem GI (moderate-protein, moderate-GI), die jeweils mit hoch- oder mittelintensivem Sport kombiniert wurde.

Alle vier Gruppen nahmen etwas von dem Gewicht wieder zu, das sie anfangs verloren hatten, aber die Teilnehmer der Low-GI-Diät nahmen am wenigsten Gewicht wieder zu. Das veranlasste die Forscher, vom Verzehr von Kartoffeln sowie von Brot und Reis mit hohem GI abzuraten.

Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index (GI)

Sollten Sie also für immer auf diese geliebten Lebensmittel verzichten, wenn Sie das verlorene Gewicht nicht zurückgewinnen wollen? Vielleicht nicht, aber ihren Konsum stark einzuschränken könnte der Schlüssel sein.

Das Problem hier ist, dass die Studie eine so schnelle Gewichtszunahme als Folge eines signifikanten Kaloriendefizits verwendete, sagt Shena Jaramillo, RD, Ernährungsberaterin bei Peace and Nutrition. Das bedeutet, dass die erneute Gewichtszunahme nicht nur von der Art der Lebensmittel abhing, die wieder eingeführt wurden, sondern dass sie einfach zu ihrem vorherigen Kalorienverbrauch zurückkehrten.

„Es ist wichtig zu beachten, dass viele Menschen, die einen schnellen Gewichtsverlust erleben, eine Low-Carb-Diät einhalten“, sagt sie. „Wenn wir Kohlenhydrate wieder einführen, werden wir eine schnelle Gewichtszunahme feststellen. Vieles davon hängt mit Flüssigkeitsverschiebungen zusammen. Wie die Studie zeigt, haben alle Gruppen in dem Experiment bis zu einem gewissen Grad wieder an Gewicht zugenommen.“

eiweißreiche Diät mit niedrigem GI erfolgreich zum Abnehmen bei Diabetes

Es ist jedoch sinnvoll, auf Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index umzusteigen, aber nicht nur wegen der Kontrolle des Blutzuckerspiegels, fügt Jaramillo hinzu. Diese Lebensmittel enthalten in der Regel mehr Ballaststoffe, Eiweiß oder Fett. Das bedeutet, dass man in der Regel weniger davon isst – weil sie sättigender sind – und das senkt die Kalorienzufuhr insgesamt, was zu einer Gewichtsabnahme oder Gewichtserhaltung führen kann. Außerdem profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen, die mit mehr Ballaststoffen einhergehen, wie z. B. eine verbesserte kardiovaskuläre Gesundheit und eine bessere Verdauungsfunktion.

„Bei Diabetikern hat die Gesamtzusammensetzung der Mahlzeit einen viel größeren Einfluss auf den Blutzucker und das Körpergewicht als ein einzelnes Lebensmittel, unabhängig vom GI-Index“, sagt Jaramillo.

Referenz: Diabetes Care 2021
Dose-Dependent Associations of Dietary Glycemic Index, Glycemic Load, and Fiber With 3-Year Weight Loss Maintenance and Glycemic Status in a High-Risk Population: A Secondary Analysis of the Diabetes Prevention Study PREVIEW

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig