Warum schlafe ich im Sommer weniger? So wirken sich die lichtintensiven Tage auf unsere Gesundheit aus (Studie)

Autor: Olga Schneider

Wenn Sie bei warmem Wetter Schwierigkeiten haben, einzuschlafen, dann fragen Sie sich sicherlich: „Warum schlafe ich im Sommer weniger?“

Warum schlafe ich im Sommer weniger? Forscher enthüllen die möglichen Gründe für schlechte Schlafqualität in den Sommermonaten

schlechte Schlafqualität im Sommer verbessern

Forscher aus Ghana haben bereits im Jahr 2011 festgestellt, dass ein Wetterwechsel sich auf unseren Schlaf auswirken kann. Die Studie ergab, dass die Mehrheit der Probanden im Sommer früher als im Winter aufgestanden ist. In der kalten Jahreszeit litten die Probanden seltener an Insomnie und Schlafstörungen.

Die lichtintensiven Tage sind ein möglicher Grund für die schlechte Schlafqualität in den Sommermonaten. Das ergab zumindest eine weitere Studie, die von einem Forscherteam in Basel durchgeführt wurde. Die Wissenschaftler stellten fest, dass längere lichtintensive Tage den Wach-Schlaf-Zyklus verändern kann. Während dieser Periode wachen wir öfter in der Nacht auf und haben kürzere Nun-REM-Schlafphasen als gewöhnlich. Die Forscher identifizierten das Licht als einer der wichtigsten Faktoren, die unsere zirkadiane Rhythmik stören können. Der Schlafmediziner Kat Lederle erklärte: „Je länger die Tage und höher die Temperaturen sind, desto schwerer fällt es uns, einzuschlafen. Unsere innere Uhr orientiert sich nach den Lichtverhältnissen. Wenn es draußen hell ist, dann sagt uns unser Körper, dass wir noch wach und aktiv bleiben sollen“.

Wenn es draußen dunkel wird, dann stößt der Körper das Hormon Melatonin aus und wenn die Sonne wieder aufgeht, dann hört die Produktion von Melatonin auf. Da aber im Sommer die Tage länger als im Winter sind, wird weniger Melatonin produziert und wir schlafen weniger.

Dazu kommt noch die Hitze. Hohe Temperaturen sind ein Signal für den Körper, dass es wieder Tag ist und die Sonne scheint. Am Abend können wir uns abkühlen und das ist ein Signal für den Körper, dass er sich entspannen kann. Im Sommer, wenn die Temperaturen die 30-Grad-Marke übersteigen, werden oft die Signale verwechselt und wir bleiben länger wach.

Wie können Sie sich im Sommer besser ausruhen?

warum schlafe ich im sommer weniger

Versuchen Sie, den Schlafbereich abzudunkeln und wenn möglich, abzukühlen. Wenn es nicht möglich ist, versuchen Sie zumindest die Luftfeuchtigkeit zu regulieren. Je trockener die Luft ist, desto besser schläft man im Sommer.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig