Mit Blaubeeren kann man den Blutzucker regulieren, sagt eine neue Studie

Von Ramona Berger

Es gibt so viele Gründe, Blaubeeren in Ihre Ernährung aufzunehmen. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund fürs Herz und Gehirn. Jetzt gibt es immer mehr Forschungsergebnisse darüber, wie Blaubeeren sogar helfen können, Ihren Blutzucker in den Griff zu bekommen.

Der Blutzucker steigt nach dem Essen

Gesundes Frühstück mit Buchweizen und Blaubeeren

Nachdem Sie eine Mahlzeit oder einen Snack gegessen haben, spaltet Ihr Verdauungssystem Kohlenhydrate in Glukose auf, und das Hormon namens Insulin reguliert den Blutzuckerspiegel. „Insulin sorgt dafür, dass die Glukose in die Zellen gelangt, wo sie zur Energiegewinnung genutzt werden kann“, erklärt die Endokrinologin Dr. Deena Adimoolam.

Bei einem gesunden Menschen steigt der Blutzuckerspiegel normalerweise direkt nach dem Essen an. Dann beginnt das Insulin zu wirken und der Blutzuckerspiegel sinkt normalerweise zwei Stunden nach dem Essen wieder auf den Normalwert. Typ-2-Diabetes tritt auf, wenn der Körper das Insulin nicht richtig nutzen kann oder nicht genug davon herstellt.

„Menschen mit Typ-2-Diabetes kämpfen mit einer Insulinresistenz“, sagt Dr. Adimoolam. „Das bedeutet, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes zwar Insulin herstellen, ihr Körper aber gegen die Wirkung von Insulin resistent ist, was zu einem hohen Blutzuckerspiegel führt.“

Eine neue Studie, die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, fand heraus, dass der Verzehr von Blaubeeren dem Körper helfen kann, den Blutzucker auf verschiedene Arten zu regulieren.

frische Blaubeeren mit einer Scheibe Weißbrot essen

In der Studie sammelten die Forscher Blutproben der Teilnehmer, kurz nachdem sie frische Blaubeeren mit einer Scheibe Weißbrot gegessen hatten. Diese Teilnehmer aßen außerdem sechs Tage lang 150 Gramm Blaubeeren pro Tag, und ihre Blutproben wurden am siebten Tag entnommen, direkt, nachdem sie eine Scheibe Brot ohne Blaubeeren gegessen hatten. Die Blutproben einer Kontrollgruppe wurden ebenfalls entnommen.

Nur 15 Minuten nach dem Essen hatten die Teilnehmer, die Blaubeeren mit ihrer Scheibe Weißbrot aßen, niedrigere Glukosespitzen als die Kontrollgruppe. Dies deutet darauf hin, dass der Verzehr von Blaubeeren dem Körper helfen kann, den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von einfachen Kohlenhydraten, wie Weißbrot, zu regulieren. Die Forscher vermuten, dass dies an bestimmten Prozessen liegen könnte, die im Verdauungstrakt nach dem Verzehr von Blaubeeren ablaufen.

Blaubeeren verbessern die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin

Sie fanden auch heraus, dass die Teilnehmer, die sechs Tage lang Blaubeeren gegessen hatten, keine signifikanten Unterschiede im Blutzuckerspiegel gegenüber der Kontrollgruppe aufwiesen. Allerdings hatten die Teilnehmer, die in den letzten sechs Tagen Blaubeeren gegessen hatten, zwei Stunden nach dem Verzehr des Brotes einen niedrigeren Insulinspiegel als die Kontrollgruppe. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass der tägliche Verzehr von Blaubeeren die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin verbessert. Die Autoren der Studie vermuten, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Blaubeeren eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung haben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Probanden der Studie wenig bis gar keine Bewegung ausübten. „Bewegung macht die Muskeln empfindlicher für Insulin, was zu einer möglichen Verbesserung der Blutzuckerwerte führt“, sagt Dr. Adimoolam.

Das zeigte die Studie bei Männern mit Typ-2-Diabetes

Blaubeeren gefriergetrocknet


Diese neue Forschung folgt einer Studie aus dem letzten Jahr, die speziell den Verzehr von Blaubeeren bei Männern mit Typ-2-Diabetes untersuchte und herausfand, dass der Verzehr von gefriergetrockneten Blaubeeren Gesundheitsparameter wie ihren Glukose- und Insulinstoffwechsel, den Blutdruck und sogar den Cholesterinspiegel verbesserte.

Blaubeeren enthalten Polyphenole und Anthocyane, von denen bekannt ist, dass sie Entzündungen im ganzen Körper lindern. „Einige glauben, dass es bei Typ-2-Diabetes eine Komponente der Entzündung gibt, die zu einer Verschlechterung der Insulinresistenz führt“, sagt Dr. Adimoolam. „Anthocyane könnten die chronische Entzündung bei Typ-2-Diabetes beeinflussen, was theoretisch die Blutzuckerwerte verbessern könnte. Wir haben jedoch keine umfassenden Daten, die diesen Befund unterstützen.“

Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden, könnte der Verzehr von Blaubeeren allerdings auch einen Nachteil haben. Während Anthocyane eine gewisse Rolle dabei spielen können, Ihrem Körper bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels zu helfen, „enthalten Früchte wie Blaubeeren Fruktose, die auch den gegenteiligen Effekt hat und Ihren Blutzuckerspiegel erhöht“, sagt Dr. Adimoolam.

Referenzen:
Nutrients 2021, Acute Consumption of Blueberries and Short-Term Blueberry Supplementation Improve Glucose Management and Insulin Levels in Sedentary Subjects

Current Developments in Nutrition (9. März 2020) Effect of Blueberry Consumption on Cardiometabolic Health Parameters in Men with Type 2 Diabetes: An 8-Week, Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Trial

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig