So wichtig ist die gesunde Darmflora für den Aufbau der Skelettmuskulatur

Von Charlie Meier

Neue Studienergebnisse zeigen, dass ein gesundes Darmmikrobiom für das Muskelwachstum nach Sport beziehungsweise für den Aufbau der Skelettmuskulatur unerlässlich ist. Darüber hinaus behaupten die Studienautoren, dass Darmmikroben eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Muskelmasse und -funktion spielen. Ihre Untersuchungen mit Mausmodellen ergaben dementsprechend, dass eine ungesunde Darmflora, oder die sogenannte Dysbiose im Darm das Muskelwachstum beeinträchtigen könnte.

Darmgesundheit im Zusammenhang mit dem Aufbau der Skelettmuskulatur

untersuchung der darmgesundheit mit ultraschall zwecks aufbau der skelettmuskulatur

Die Wissenschaftler haben in ihrer Forschungsarbeit eine neuere Verbindung zwischen dem Mikrobiom im Darm, körperlicher Bewegung und dem Muskelwachstum festgestellt. Dazu verabreichten sie einer Gruppe von Labormäusen Antibiotika über Trinkwasser und hielten die andere Kontrollgruppe keimfrei. Die Mäuse trainierten dann freiwillig etwa 9 Wochen lang auf Laufrädern. Anschließend maßen und verglichen die Forscher den Aufbau der Skelettmuskulatur beider Gruppen, zu dem auch die Muskeln von Armen und Beinen gehören. Letztere erleichtern die Bewegung, halten die Körperhaltung, stabilisieren Knochen und Gelenke und erzeugen Körperwärme. Dementsprechend können sich die physischen Eigenschaften der Skelettmuskulatur durch Training verändern. Das Forschungsteam kam zu dem Schluss, dass Antibiotika keinen tiefgreifenden Einfluss auf die Laufleistung hatten. Ihre Einnahme verringerte jedoch das Darmmikrobiom. Die Medikamente verursachten bei Mäusen eine Dysbiose beziehungsweise ein Ungleichgewicht in der Darmflora. Dies deutet darauf hin, dass für das Muskelwachstum nach dem Training ein intaktes Mikrobiom erforderlich ist.

wie sich ein gesundes darmmikrobiom auf die allgemeine gesundheit auswirkt

Obwohl es noch zu früh ist, um die klinischen Auswirkungen der Studie genau zu kennen, zeigen die Ergebnisse, dass ein gesundes Darmmikrobiom zum Nutzen der regelmäßigen Bewegung bezüglich dem Aufbau der Skelettmuskulatur beiträgt. Die Forscher wollen nun auch herausfinden, welche Substanzen, die von Darmbakterien produziert werden, den Muskeln helfen können, sich vollständig dem Training anzupassen und die sportliche Leistung zu verbessern. Diese Entdeckung könnte auch den Weg zur Behandlung von Muskelschwund bei Krebs ebnen. Außerdem tritt altersbedingter Muskelverlust, auch Sarkopenie genannt, auf natürliche Weise aufgrund des Verlusts von Muskelfasern und Atrophie auf. Menschen über 80 können aufgrund dieser Erkrankung bis zu 50 % ihrer Muskelmasse verlieren. Laut den Autoren dieser Studie ist jedoch weitere Forschung erforderlich, um den zugrunde liegenden Mechanismus zwischen Darmbakterien und Muskelwachstum aufzudecken.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig