Wie die Schwester von Kate, Pippa Middleton, nach zwei Kindern so fit ist

Von Charlie Meier

Kate Middletons Schwester Pippa Middleton sieht fast immer in Topform und sehr gesund aus. Sie ist jedoch bereits Mutter von zwei Kindern mit ihrem Ehemann James Matthews. Ihr Sohn Arthur ist zwei, während die Tochter Grace noch sechs Monate jung ist. Seit der Geburt hat Philippa Charlotte ihr Gesundheitsregime an die Veränderungen angepasst, die mit der Mutterschaft einhergehen, was ihr jedoch auch viel Freizeit gekostet hat. In einem neuen Interview mit der Laufmarke HOKA One, für die Pippa Middleton auch Botschafterin ist, hat sie genau erklärt, was sie tut, um so fit zu bleiben.

Pippa Middleton enthüllt, wie sie trotz Geburt in Topform bleibt

die schwester der herzogin pippa middleton sieht gesund und munter nach geburt aus

Die kleinere Schwester erklärt, dass ihr die Mutterschaft neue Möglichkeiten zur Gewichtsreduktion gegeben hat. Sie war stets aktiv mit ihrem zweieinhalbjährigen Sohn im Park oder auf dem Spielplatz. Darüber hinaus transportierte sie den Jungen auf dem Fahrrad und lief mit ihm als Baby ständig herum. Dies waren bekannte, aber auch effektive Wege, die Pippa Middleton zusammen mit Outdoor-Sport nach der Geburt bei der Pflege ihrer sportlichen Figur halfen. Zum Thema Gewichtsmanagement räumte sie die unvermeidlichen und völlig natürlichen sowie gesunden Schwankungen ein, die mit einer Schwangerschaft einhergehen. Pippa teilte mit, dass diese Aktivitäten ihr dabei geholfen haben, ihr Gewicht zu kontrollieren. Außerdem sind diese zeitsparend und geben den beiden Eltern und ihren Kleinen die Möglichkeit, frische Luft zu genießen und die freie Natur zu erkunden. Wie jede andere frisch gebackene Mutter sagt Pippa Middleton jedoch auch, dass sie seit ihrer Elternschaft viel weniger Zeit für Bewegung hat.

königliche prominente läuft auf einem marathon in der stadt mit sportkleidung und schlanker figur

In jüngster Zeit, sowie in den letzten zwei Jahren, haben das Familienleben und die Mutterschaft einen Großteil ihrer Freizeit in Anspruch genommen. Dementsprechend überrascht es nicht, dass die Herausforderungen, an denen sie zuvor gediehen war, in den Hintergrund gerückt sind. Laufen und Fitness gehören immer noch zu ihrem Wochenprogramm, aber nicht mehr auf dem Niveau wie zuvor. Die Intensität ihres Laufens bezog sich darüber hinaus eher auf ihre Babys und Kleinkinder. Vor ihren Kindern nahm Pippa Middleton jedoch an einem 3000-Meilen-Ultradistanz-Straßenradrennen durch Amerika teil. Sie bestieg außerdem den Mont Blanc sowie das Matterhorn und nahm sogar an einem Skibergsteigen-Rennen, der Patrouille de Glacier, teil. Auch hat sie einen Rezeptvorschlag für ein schnelles und gesundes Frühstück. Zum Beispiel isst sie morgens Birchermüsli mit frischen Beeren obendrauf. Man könne sogar eine Portion für die ganze Woche machen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig