Umzug planen und organisieren: Tipps zur Einrichtung der neuen Wohnung

von Ramona Berger
Werbung

umzug planen tipps-umzugsboxen-zimmer-geoffnet

Werbung

Ein neuer Beruf bringt auch häufig einen Umzug und dadurch einen größeren Aufwand mit sich. Aber auch eine private Neuorientierung, beispielsweise das Zusammenziehen zweier Partner, erfordert eine exakte Planung. Wer sich vorab um die Organisation kümmert, ist in der Lage die meisten Erledigungen beim Wohnortwechsel selbst oder mit Verwandten und Bekannten zu erledigen.

Einen Umzug richtig vorbereiten

umzug planen tipps-checkliste-umzugsboxen

Umzug
Wohnen

Clever Wohnung mieten: Was Mieter unbedingt wissen sollten

Wer heute eine Wohnung mieten will, kann sich über einige Vorteile freuen. Letztes Jahr war für Mieter generell ein gutes Jahr. Es kam die Mietpreisbremse

Jeder Umzug bringt Mühen und Formalitäten mit sich, die sich mit einer optimalen Organisation auf ein Minimum reduzieren lassen. Eine ruhige Planung sollte bereits einige Wochen zuvor beginnen. Nicht alle Schritte von der Neuanmeldung des Wohnsitzes über Adressänderungen bis zum Ummelden des Autos müssen binnen weniger Tage erfolgen, im Idealfall hilft eine Checkliste (je nach Umfang) über einen Zeitraum von 8 bis 16 Wochen weiter.

Neben Umzug und Einrichtung der neuen Wohnung sollte ein Blick auf die alte Wohnung nicht vergessen werden. Kleine Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten sind häufig unvermeidbar und liegen in der Pflicht des Mieters, Genaueres regelt der Mietvertrag. Neben dem Begleichen der letzten Mietzahlungen sollte die Energieversorgung pünktlich abgemeldet werden – gerade jetzt bietet sich die beste Gelegenheit, bares Geld mit einem Stromanbieterwechsel zu sparen.

DIY-Ideen beim Einzug in die neue Wohnung ausleben

moebel-selber-machen-regalsystem-weiss-lackierte-holzkisten-rosa-wandfarbe

Werbung

Um Kosten beim Umzug zu minimieren und eigene, neue Einrichtungsideen stilvoll umzusetzen, empfiehlt das renommierte Möbel- und Einrichtungsportal moebel.de die Ausführung nach dem Do-It-Yourself-Prinzip. Bereits beim Transport der Umzugskartons sollte überlegt werden, ob auf klassische Möbelpacker verzichtet und lieber selbst gefahren wird. Der Umfang des Hausrates und die Distanz zwischen alter und neuer Wohnung spielen hier eine wesentliche Rolle, außerdem sollten ein paar tatkräftige Freunde als Umzugshelfer bereitstehen.

Damit die Neueinrichtung der Wohnung zeitgemäß und trendbewusst gelingt, verweist Nele Belau, Home Stagerin bei moebel.de auf zwei absolute angesagte Einrichtungsstile. Möbel in Vintage-Optik liegen absolut im Trend, die teilweise über eine Historie von Jahrzehnten verfügen und eine nostalgische Einrichtung der Wohnräume ermöglichen. Neben dem Neukauf hochwertiger Möbel lassen sich beispielsweise auf dem Dachboden, im Keller oder auf Flohmärkten alte Möbel entdecken, denen mittels DIY nach eigenen Vorstellungen durch ein farbenfrohes Upcycling neues Leben eingehaucht wird.

trendbewusse Neueinrichtung nach Umzug

wohnzimmer-einrichtung-weiss-stil-shabby-chic-weisser-paletten-couchtisch

Umzug
Wohnen

Smart Home: Mit moderner Technik zum perfekten Wohnkomfort

Technologien des sogenannten Smart Home machen es möglich per App Alarmanlage, Waschmaschine, Lichtschalter, Jalousien, Geräte, Fußbodenheizung, Kamera und

Den ursprünglichen Zustand alter Möbel zu belassen, führt zum zweiten Einrichtungstrend: Der Shabby Chic. Anstelle gehobener Designermöbel mit einem optisch makellosen Charakter darf es bei Kommoden, Tischen oder Schränken in diesem Stil gerne etwas rauer zugehen. Gebrauchsspuren früherer Jahre und Jahrzehnte wie Risse oder abgeblätterter Lack sind absolut erlaubt und verleihen den Möbelstücken ihren ganz eigenen Charme. Vor dem geplanten Umzug sollte deshalb der Blick nicht nur ins klassische Möbelhaus gehen, häufig werden alte Möbel nach eigenem Einrichtungsgeschmack online oder in Kleinanzeigen günstig angeboten.

Möbel selbst bearbeiten und die Kreativität ausleben

umzug-planen-tipps-moebel-auffrischen-kommode-riss-optik-lackfarbe

Laut Nele Belau gelingt die neue Einrichtung absolut trendsicher, wenn alte und aufbereitete Möbelstücke mit neuem Mobiliar verbunden und aufeinander abgestimmt werden. Das eigenständige Bearbeiten von Möbeln hilft dabei, kreative Ideen in der neuen Wohnung auszuleben und im neuen Domizil einen grenzenlos individuellen Einrichtungsstil zu genießen. Gerade das Lackieren von Möbelstücken fällt selbst DIY-Laien leicht, wobei zum Beispiel durch Acryllack eine künstliche Riss-Optik und somit der Vintage-Charakter künstlich herbeigeführt wird.

Kleine Accessoires und Extras runden die gewünschte Optik der Möbelstücke ab und verstärken die individuelle Wirkung. Im Internet lässt sich von Ziersteinen bis zu Knäufen und Griffen in diversen Stilrichtungen das ideale Zubehör finden, um Schränke oder Kommoden schrittweise nach eigenen Vorstellungen zusammenzustellen und ein einzigartiges Ambiente zu kreieren.

Trendmöbel nicht nur wegen der Optik auswählen

umzug-planen-tipps-familie-checkliste-perfekt-richtig-sinnvoll

Ob Winterzeit oder Hochsommer – jeder Umzug stellt die perfekte Gelegenheit dar, sich von bisherigen Möbeln zu trennen und die neuen Räumlichkeiten zum Ausleben eines neuen Stils zu nutzen. Für den Kauf und die DIY-Bearbeitung ist neben einer markanten Optik der funktionelle Aspekt nicht zu vernachlässigen. Betten, Schränke, Tische und weitere Möbel sollten Schnitt und Größe der neuen Wohnräume entsprechen und den alltäglichen Anforderungen genügen. Sonst werden schöne Möbel gekauft, die praktisch nicht genutzt werden und nur unnötig Wohnfläche zustellen.

Ramona aus Frankfurt ist Mutter der zweijährigen Kaia. Ihre Leidenschaften sind Zumba, Natur und Gärtnern, was sie in ihrem Hinterhofparadies auslebt. Sie sucht ständig nach Mama-Hacks und Kochtipps, um den Alltag effizienter zu gestalten. Kreative Ideen für Kinderentwicklung und aktuelle Trends in Mode und Ernährung begeistern sie ebenfalls. Seit 2013 schreibt Ramona für Deavita, stets gründlich recherchiert und oft durch Experteninterviews gestützt. Sie hat Psychologie in Freiburg studiert.