Potpourri selber machen – Ideen für die Herstellung und Zutaten einer zauberhaft duftenden Mischung

potpourri selber machen blüten getrocknete orangenscheiben


Wenn sich ein angenehmer, frischer Duft durch die Wohnung zieht, wird im Nu eine gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre geschaffen. Eine Möglichkeit, das eigene Zuhause dauerhaft in einen zauberhaften Duft zu tauchen, bieten die aromatischen Potpourris. Die wohlriechende Mischung aus Pflanzenteilen, Gewürzen und Früchten kann jeder ganz leicht herstellen. Im heutigen Beitrag erfahren Sie, wie Sie ein duftendes Potpourri selber machen können. Wir haben für Sie fünf Rezepte für hausgemachtes Potpourri ausgesucht, die nicht nur sinnlich duften, sondern auch besonders schön anzusehen sind und dekorativ wirken.

Rosenpotpourri selber machen

potpourri selber herstellen getrocknete rosen rosenwasser ätherische öle

Finden Sie es immer schade, die zarten und wunderschönen Rosen sowie andere Blumensorten wegzuwerfen, wenn sie verwelken und austrocknen. Verlängern Sie das große Vergnügen, die Farbschönheit und den Duft der frischen Blumen das ganze Jahr über genießen zu können. Diese Zutaten benötigen Sie für ein selbst gemachtes Rosenpotpourri:

Getrocknete Rosen
Getrocknete Blumen und Kräuter (Lavendel, Ringelblume, Kamille, Sonnenhut, Basilikum, Rosmarin, Thymian usw.)
Getrocknete Gewürznelken
Getrocknete Lorbeerblätter
Getrocknete Hagebutten
Ätherische Öle oder Rosenwasser
Schere
Schale

rosenpotpourri selber machen lavendel lorbeerblätter getrocknete rosen

So wird es gemacht:

Lassen Sie die Rosen in der Vase trocknen oder hängen Sie sie kopfüber auf, um die Rosenblätter so natürlich wie möglich aufzubewahren. Rosen behalten ihre Form meistens ziemlich gut. Andere Blumen hingegen sind zarter und verlieren ihre ursprüngliche Blütenform. Auch diese können Sie kopfüber zum Trocknen aufhängen oder nur die Blütenblätter für das Potpourri verwenden. Arrangieren Sie anschließend die getrockneten Blumen, Kräuter und Blätter in einer Schale und beträufeln das hausgemachte Potpourri zum Schluss mit einigen Tropfen ätherisches Öl. Diese Zusammensetzung schafft einen schönen würzig-blumigen Duft.

Blüten Potpourri selber machen

blütenpotpourri selber machen orangen zitrone backblech ofen

Auch anderen Blumen, die im Frühling oder Sommer blühen, können Sie als hübsches Potpourri neues Leben geben, anstatt sie zu entsorgen. Personalisieren Sie anschließend die duftende Mischung mit all dem, was Sie mögen. Verwenden Sie auch Scheiben aus Zitrusfrüchten sowie aromatische Kräuter aus dem eigenen Kräutergarten (Lavendel, Thymian, Rosmarin) und Gewürze (Nelken, Zimtstangen, Piment). Sie können das Potpourri immer wieder mit einem Spritzer ätherisches Öl Ihres Lieblingsduftes auffrischen. Als nächstes haben wir ein Rezept ausgesucht, indem das Potpourri im Backofen hergestellt wird. Ein Backblech, Backpapier und eine Sprühflasche sind für diese Methode notwendig.

blumen duftpotpourri selber machen rezept getrocknet


Legen Sie das Backblech mit Backpapier aus und verteilen die Blüten sowie die Blütenblätter in einer Schicht drauf. Legen Sie dazwischen die wunderbar duftenden Kräuter und Zitrusfrüchte. Vermischen Sie 10 bis 15 Tropfen Ihres Lieblingsöls mit einem Esslöffel Wasser und besprühen damit die Potpourri-Zutaten. Geben Sie das Backblech in den auf 90 Grad vorgeheizten Backofen für mindestens 2 Stunden.

dehydratierte zitrusfrüchte scheiben zitronen blutorangen


Sobald die Blüten brüchig werden, ist Ihr Potpourri fertig. Nehmen Sie es aus dem Ofen und besprühen es noch einmal. Hat das selbstgemachte Potpourri Zimmertemperatur erreicht, können Sie es in eine schöne Schale oder ein Glas arrangieren und auf den Tisch als Deko stellen. Nach bestimmter Zeit können Sie den Duft auffrischen, indem Sie das Potpourri erneut mit dem Öl-Wasser-Gemisch besprühen.

Herbst Potpourri selber machen mit getrockneten Früchten und Nüssen

getrocknete früchte nüsse zimt lorbeerblätter potpourri selber machen

Die Düfte aus dem eigenen Garten können in jeder Jahreszeit überwältigend sein. Wer nach liebevollen, individuellen saisonalen Geschenkideen sucht, kann ein Potpourri mit einem unikalen Duft und einer Vielzahl von Farben und Texturen selber machen. Das Potpourri zusammen mit einer hübschen Schale als Geschenk verpackt, ist zweifellos eine nette Gabe.

Zutaten:

Getrocknete Apfelscheiben
Getrocknete Orangenscheiben
Ganze Nüsse mit Schale
Zimtstangen
Ganze Nelken
Wacholderbeeren
Getrocknete Hagebutten
Lorbeerblätter
Kiefernzapfen
Ätherische Öle: Zedernholz, Nelke, Zimt, Orange oder Kiefer

herbst natural potpourri selber machen nüsse früchte zapfen

Geben Sie zunächst in das dafür vorgesehene Gefäß eine Handvoll von den größeren Zutaten (Zapfen, Nüsse usw.). Eine kleinere Handvoll von den bunten, kleineren Zutaten (Hagebutten, Nelke usw.) sowie einige Tropfen ätherisches Öl sind für die bezaubernde Duftmischung ausreichend.

Potpourri selber machen zu Weihnachten – Einfache Rezepte für Duftpotpourri

potpourri selber machen weihnachten winter zimt sterneanis preißelbeeren

Der Winter wird nicht von wenigen unter uns mit dem besinnlichen Weihnachten, den geselligen Momenten mit den liebsten Personen und dem Duft einer Zimtkerze oder frisch gebackener Plätzchen assoziiert. Wenn Sie ein hausgemachtes Potpourri mit ausgewählten Zutaten Zuhause aufstellen, wird das ganze Haus mit einem einzigartigen natürlichen Duft erfüllen, das auf keine andere Weise nachgemacht werden kann. Anbei erfahren Sie, wie Sie ein Potpourri auf dem Herd herstellen können, das Sie mit dem wahren Duft von Winter und Weihnachten beschert.

Zutaten:

3 Mandarinen, halbiert
1 1/2 Tassen frische Preiselbeeren
3 Zimtstangen
2 Stück Sternanis
1 TL Gewürznelken
3 cm großes Stück frischer Ingwer
1 EL Vanilleextrakt
1 Tasse Apfelwein
2 Tassen Wasser

potpourri selber machen weihnachten preißelbeeren tannenzweige fruchtstücke

Zubereitung:

Geben Sie die Früchte und die Gewürze in einen großen Topf und übergießen sie mit der Flüssigkeit. Stellen Sie den Topf auf den Herd und lassen alles bei niedriger Temperatur köcheln. Damit die Früchte nicht anbrennen, ist es wichtig, die Menge an Flüssigkeit zu kontrollieren. Das Gefäß sollte mindestens bis zur Mitte mit Wasser voll sein. Denken Sie als daran, den Topf nach Bedarf mit Wasser nachzufüllen. Schon nach kurzer Zeit wird der köstliche Duft Ihrer Nase nicht entgehen können. Das hausgemachte Potpourri zu Weihnachten können Sie bis zu 3-4 Tage verwenden.

Weihnachtliches Potpourri mit Granatapfel

potpourri selber machen weihnachten granatapfel rosmarin preißelbeeren

Einen wunderschönen, lieblichen weihnachtlichen Duft ergibt sich aus der Kombination von Zimt, Rosmarin, Preiselbeeren und Granatäpfeln, und weckt schöne Emotionen und Träume.

Zutaten:

1 Granatapfel
3-4 Zimtstangen
1 Tasse frische Preiselbeeren
1 EL Nelken
1 Spritzer Vanilleextrakt
2 Zweige frischer Rosmarin
Wasser

Bringen Sie alle Zutaten, wie im vorigen Rezept beschrieben, zum Kochen und lassen den wunderbaren Duft Ihre Sinne verwöhnen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!