Stricken Anleitung für Anfänger: Die wichtigsten Grundtechniken meistern

Stricken Anleitung anfänger-einfach-tipps

Sie möchten seit langer Zeit stricken lernen, aber haben bis jetzt noch nicht probiert? Dann sind Sie bei uns richtig gelandet. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Grundtechniken zum Stricken erklären, die Sie zum Stricken von Schals, Decken, Mützen und Kleidung brauchen. Mit einer guten Stricken Anleitung und etwas Geduld können Sie in kurzer Zeit hübsche Sachen aus Strick selber machen. Diese können Sie dann als Geschenke gestalten oder auch selber tragen. Außerdem macht Stricken viel Spaß und wirkt sogar entspannend und meditativ. Unsere Anleitungen eignen sich perfekt für Anfänger und erklären Ihnen die ersten Schritte zu einer schönen Strick-Kreation.

Die richtigen Strickmaterialien

stricken-anleitung-materialien-werkzeuge-wolle-nadeln

Bevor Sie die erste Masche anschlagen, sollen Sie alle notwendigen Materialien zum Stricken besorgen. Hierbei spielt die Auswahl der Wolle und der Stricknadeln jeweils eine wichtige Rolle. Die richtigen Strickmaterialien sorgen für gute Ergebnisse, deshalb ist es zu empfehlen, auf hochwertige Materialien zu setzen.

stricken-materialien-werkzeuge-stricknadeln-nadelstärke

Die Stricknadeln sind das wichtigste Werkzeug, das man zum Stricken braucht. Sie sind lang, gerade oder rund und in verschiedenen Materialien, wie etwa Holz, Kunststoff, Metall oder Bambus angeboten. Für Anfänger eignen sich die langen, geraden Stricknadeln am besten. Weiterhin spielt die Stricknadelstärke eine wichtige Rolle und hängt vom verwendeten Garn ab. Es werden Stricknadeln mit einer Nadelstärke von 1,5 mm für Spitzegarn bis zu 9 mm oder mehr für ein extra dickes Garn. Zur Bestimmung der Nadelstärke hilft das so genannte Stricknadelmaß.

stricken-materialien-wolle-garn-faden-farben

Was die Strickgarne angeht, gibt es Unterschiede nicht nur in den Farben, sondern auch in der Qualität, Struktur und Stärke. Für jedes Strickprojekt eignen sich verschiedene Garnarten, die weich, fusselig, wärmend oder kratzig sein können. Die Garnstärke spielt für das entsprechende Projekt eine wichtige Rolle und wird auf der Banderole angegeben. Anfänger finden die benötigte Nadel- und Garnstärke für das gewählte Projekt einfach in der jeweiligen Stricken Anleitung.

stricken-materialien-aufbewahrung-korb-wolle-stricknadeln

Zum Stricken brauchen Sie noch eine Schere und Maßband, um die Fäden genau messen und leicht abschneiden zu können. Mit Stecknadeln mit großen Köpfen lassen sich einzelne Strickteile spannen und zusammenstecken, so dass sie sich dann einfacher zusammennähen lassen. Zum Vernähen der Fäden oder Ansetzen von Kanten und Borten brauchen Sie ebenfalls eine Sticknadel mit großem Ohr und Spitze. Falls Sie das Stricken in ein Hobby verwandeln möchten, dann brauchen Sie wahrscheinlich noch eine Tasche oder Körbchen zur Aufbewahrung Ihrer Strickmaterialien. Und schon haben Sie alles Notwendige, um unsere Stricken Anleitung zu probieren.

Stricken Anleitung: Die Grundtechniken meistern

stricken-anleitung-grundtechniken-meistern

Wenn Sie schon alle Materialien gesammelt haben, können Sie mit den grundlegenden Techniken anfangen. Der erste Schritt ist das Anschlagen von Maschen. Mit dem richtigen Maschenanschlag und etwas mehr Übung gelingen Ihnen sogar nach kurzer Zeit einfache Socken, Mützen und Schals. In der Regel sollen Sie mit einer Länge des Fadens anfangen, die der gewünschten Breite des Strickstücks mal drei entspricht. Achtung: Schneiden Sie den Faden auf keinen Fall ab!

Erste Maschen anschlagen

stricken-anleitung-maschenanschlag-anfänger

Fangen Sie mit einer beliebigen Garn- und Nadelstärke, die jedoch abgestimmt sind. Den Faden mit der rechten Hand nehmen und vom Handrücken aus zwischen dem kleinen und dem Ringfinger nach vorne führen, dann zwischen Mittel- und Zeigefinger wieder auf den Rücken bringen. Das Garn um den Zeigefinger nach vorne bringen und ein Mal wickeln. Nun die Wolle in Uhrzeigerrichtung ein Mal um den Daumen wickeln und das Garn mit den drei freien Fingern festhalten.

stricken-anleitung-anfänger-maschen-anschlagen

Dann zwei Stecknadeln nehmen und damit von unten in die Daumenschlinge stechen. Den vom Zeigefinger kommenden Faden in Pfeilrichtung durch die Schlinge holen. Dann die Schlinge vom Daumen rutschen lassen und die Masche an den Nadeln straff ziehen. Der Faden soll noch um den Zeigefinger gewickelt sein, wobei der Daumen frei ist. So haben Sie die erste Masche geschaffen. Um fortzuführen, den Endfaden wieder mit dem Daumen holen und als Schlinge legen. Das Garn wiederum in Pfeilrichtung durch die Schlinge holen, den Daumen rausnehmen und den Faden straff ziehen. Den gleichen Vorgang wiederholen, bis Sie die gewünschte Maschenanzahl bekommen.

Stricken Anleitung für rechte Masche

stricken-anleitung-rechte-masche-schritte-anfänger

Rechte und linke Maschen sind die Basis jedes Strickstückes, worauf alle Muster aufgebaut sind. Die rechts gestrickte Masche soll auf der Rückseite links und die links gestrickte auf die Rückseite rechts erscheinen. Bei der rechten Masche liegt das Garn hinter dem Strickstück. Mit der rechten Stricknadel von vorne nach hinten in die Masche der linken Stricknadel stechen und mit der rechten Nadel den Arbeitsfaden nach vorne durchziehen. Ihre neue Masche befindet sich auf der rechten Stricknadel. Nun die Masche von der linken Nadel abgleiten lassen und solange wiederholen, bis die Maschen fertig sind.

Linke Masche stricken

stricken-anleitung-linke-masche-schritte-anfänger

Im Gegensatz zur rechten Masche liegt bei der linken der Arbeitsfaden immer vorne, also zunächst den Faden vor der linken Nadel legen. Dann die rechte Nadel durch die Masche schieben, die linke Hand nach vorne kippen und das Garn durch die Masche holen. Die Masche abgleiten lassen und mit den weiteren Maschen fortsetzen. Linke Maschen sind für Strickstücke mit zwei unterschiedlichen Seiten benötigt und erfordern in der Regel mehr Übung als rechte.

Kraus rechts stricken Anleitung

stricken-anleitung-kraus-rechts-muster-selber-machen

Kraus rechts zu stricken gilt als die einfachste Strickart und eignet sich perfekt für Anfänger. Das bekannte krause Muster besteht nur aus rechten Maschen und Sie müssen sowohl auf der Vorder-, als auch auf der Rückseite stricken. Zuerst mit der rechten Stricknadel von vorne in die Masche auf der linken Stricknadel einstechen, indem der Arbeitsfaden hinter der Arbeit liegt. Nun das Strickgarn mit der Nadel holen und durch die Masche holen. Die linke Masche nun aus der gleich entstandene Masche auf der rechten Nadel herausziehen. In der Rückrunde die Maschen wiederum rechts stricken.

Glatt rechts stricken Anleitung

stricken-anleitung-glatt-rechts-einfach

Das glatt rechts gestrickte Muster ist schlicht, doch sieht sehr schön aus. Dafür soll man sowohl rechte, als auch linke Maschen stricken. Zunächst mit der rechten Stricknadel nach vorne in die Masche einstechen, wobei der Arbeitsfaden hinter den Nadeln liegen soll. Dann das Garn mit der rechten Nadel holen und durch die Masche ziehen. Nun die linke Nadel aus der entstandenen Masche herausziehen. Im Gegensatz zum krausen Muster in der Rückrunde alle Maschen links stricken, um das glatte Muster zu erhalten.

Stricken lernen erfordert viel Übung und Geduld

stricken-lernen-wolle-stricknadeln-socken

Im Artikel haben wir die grundlegenden Techniken zum Stricken und die wichtigsten Strickmaterialien zusammengestellt. Der Maschenanschlag, die linke und rechte Masche, sowie das krause und glatte Muster sind die Grundtechniken, die die Basis für fast jede Stricken Anleitung für Socken, Mützen, Schals, Pullover und andere sind. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihnen die ersten Arbeiten nicht gelingen. Stricken lernen erfordert zwar viele Übungen und eine gewisse Menge Geduld, aber sobald Sie die Grundtechniken gemeistert haben, macht die Strickerei viel Spaß.

Von Linda