Die 10 häufigsten Einrichtungsfehler in der Küche: Das sollten Sie bei der Küchengestaltung vermeiden!

Autor: Olga Schneider

Die Küche bzw. der Kochbereich ist das Herz jedes Hauses bzw. jeder Wohnung. Damit Kochen wirklich Spaß macht, sollte sie nicht nur stilvoll, sondern auch funktional gestaltet werden. Unaufgeräumte Regale, Engpässe, mangelnder Stauraum oder eine falsch positionierte Kücheninsel können die Abläufe in der Küche deutlich erschweren. Wir nehmen die 20 häufigsten Einrichtungsfehler in der Küche unter die Lupe und erklären, was Sie bei der Küchenplanung beachten sollten.

Die häufigsten Einrichtungsfehler in der Küche: 1. Die falsche Küchenform wählen

Einrichtungsfehler in der Küche der falsche Schnitt Engpässe vermeiden

Der Fehler: Noch in der Planungsphase wird oft den ersten Fehler begangen, nämlich, dass der Raum falsch eingeschätzt wird. Eine leere Küche sieht großzügiger als eine eingerichtete aus. Viele Menschen können sich anhand einer Skizze nicht vorstellen, wie viel Platz die Küchenschränke und Küchengeräte einnehmen werden. So entstehen oft Engpässe, die erst bei der Benutzung festgestellt werden.

Einrichtungstipp: Ein 3D-Küchenplaner kann helfen, sich eine bessere Vorstellung zu verschaffen. Wenn die verfügbare Wohnfläche begrenzt ist, ist die gute Planung das A und O der Küchengestaltung. Ist der Raum schmal, dann sollte besser auf die Kücheninsel verzichtet werden. Stattdessen bietet sich die zweizeilige Küche. Sie wird an zwei gegenüberliegenden Wänden platziert. So lassen sich unter anderem Engpässe vermeiden und die ganze Familie kann zusammen kochen.

Auch eine Eckküche kommt infrage. Sie lässt sich prima mit einer Sitzgelegenheit kombinieren. Selbst in der kleinen Küche sollten Sie mindestens einen Sitzplatz einplanen. Ohne ein Kochpartner wäre schließlich die Essenszubereitung nur halb so schön.

Einrichtungsfehler in der großen Küche: 2. Herd, Spüle und Kühlschrank falsch positionieren

Einric htungsfehler in der Küche vermeiden Geräte falsch platzieren

Der Fehler: Eine kleine Küche einzurichten, kann sich als eine große Herausforderung erweisen. Aber auch bei der Gestaltung einer großen Küche können zahlreiche Fehler begangen werden. Wenn der Herd, die Küchenspüle und der Kühlschrank zu weit voneinander entfernt sind, dann muss der Hobby-Koch quer durch die ganze Küche laufen, um sie zu erreichen. Das erschwert enorm die Ablaufprozesse.

Einrichtungstipp: Die Küche, die Küchenspüle und der Kühlschrank sollten maximal 2 Meter voneinander entfernt sein.

Einrichtungsfehler in der kleinen Küche: 3. Herd, Spüle und Kühlschrank zu dicht aneinander platzieren

Einrichtungsfehler in der Küche Geräte falsch anordnen zu dicht aneinander

Der Fehler: Während in der großen Küche die Küchengeräte zu weit entfernt voneinander sind, neigen die Beisitzer einer kleinen Küche dazu, die Geräte so dicht aneinander wie möglich zu platzieren. Auch ein Fehler, denn selbst bei begrenzter Fläche sollten Sie Aufstellfläche für Töpfe, Schüssel, Pfannen u.s.w. zwischen der Küchenspüle und dem Herd, sowie der Küchenspüle und dem Kühlschrank einplanen.

Einrichtungstipp: Die drei wichtigsten Küchengeräte sollten ein gedachtes Dreieck bilden. Die minimale Distanz zwischen Kühlschrank, Küchenspüle und Herd sollte 0,6 Meter betragen. So bleibt ausreichend Platz nicht nur für Aufstellfläche, sondern auch für Gewürzschubladen, sowie Stauraum für Besteck und Zubehör.

Häufige Einrichtungsfehler in der Küche: 4. Offene Regale und Glas-Vitrinen sind echte Chaosmacher

Einrichtungsfehler in der Küche offene Regale und Glasvitrinen


Der Fehler: In Zeitschriften sehen die Designer Küchen mit offenen Regalen chic und funktional aus. Zu Hause sind aber zu viele Vitrinen und Regale eher unpraktisch. Zwar bieten Sie Stauraum, aber sie können auch zu wahren Chaosmachern werden. Denn darauf werden neben Geschirr auch Kuchenzubehör und Haushaltssachen temporär abgestellt, bis die Regale bzw. die Vitrinen voll sind. Auch unschöne Küchenutensilien, die eigentlich dort nichts zu suchen haben, landen allzu oft auf dem Regal.

Einrichtungstipp: Die offenen Regale sind keine zusätzliche Abstellfläche, sondern ein dekoratives Designer-Element, das die Küche offener wirken lässt. Darauf kann ein stilvolles Geschirrset gestellt werden. Sie bieten auch ausreichend Platz für Gewürze in Pflanztöpfen oder andere Dekoelemente.

Häufige Einrichtungsfehler in der Küche: 5. Wenn Chaos auch auf der Arbeitsplatte herrscht

Einrichtungsfehler in der Küche überfrachtete Arbeitsplatte

Der Fehler: Küchentücher, Zubehör, Kleingeräte und Küchenhelfer: Auf der Arbeitsplatte findet einiges Platz. Aber alles zu jeder Zeit griffbereit zu haben, hat seinen Preis. Die Folgen lassen sich bereits nach einer Woche sehen: Unordnung und Chaos verhindern, dass wir schnell alles Notwendige finden.

Einrichtungstipp: Gegen Unordnung hilft nur eins: regelmäßig aufräumen. Wer seine Küchenhelfer und Kleingeräte im Schrank aufbewahrt, der macht es richtig. Denn der Entsafter, der Sandwichmaker, die Küchenwaage und der Eierkocher gebrauchen wir vielleicht nur einmal am Tag.

Einrichtungsfehler in der Küche: 6. Küchenschränke in kräftigen Farben

Einrichtungsfehler in der Küche starke Farben der Küchenfronten


Der Fehler: Farben spielen auch in der Küche eine große Rolle und können die Stimmung beeinflussen, den Raum größer und heller wirken lassen oder der Einrichtung mehr Charakter geben. Bevor Sie aber bei der Gestaltung nach einer kräftigen Farbpalette in der Trendfarbe des Jahres greifen, denken Sie noch einmal darüber nach. Denn was heutzutage modisch ist, sieht bereits in einigen Jahren veraltet aus. Es ist auch nicht praktisch, wenn Sie später eine Schranktür ersetzen möchten, werden Sie höchstwahrscheinlich Fronten in der Trendfarbe nicht mehr finden können.

Einrichtungstipp:  Damit Sie in den kommenden Jahren Freude an Ihrer Küchenlandschaft haben, entscheiden Sie sich besser für eine neutrale Farbpalette, die Sie mit der passenden Dekorationen aufpeppen können.

Einrichtungsfehler in der Küche: 7. An der falschen Stelle sparen

Einrichtungsfehler in der Küche Küchenrückplatte billig kaufen

Der Fehler: Ein Großteil der Küchenbesitzer investieren in hochqualitative Küchenschränke und sparen von der Arbeitsplatte. Eigentlich ein grober Fehler, denn die Arbeitsplatte muss einiges mithalten. Billige Materialien können durch Hitze oder scharfe Gegenstände beschädigt werden. Und der Austausch ist nicht nur eine kostspielige, sondern auch mühsame Aufgabe.

Einrichtungstipp: Eine robuste, kratzfeste und hitzebeständige Arbeitsplatte ist in der modernen Küche absolutes Muss. Keramik, Quarzkomposit und Granit sind lang haltende und schnittfeste Materialien. Dabei kommt es natürlich auf die richtige Pflege an. Wenn versiegelt, erweist sich auch das Massivholz als eine gute Alternative.

Einrichtungsfehler in der Küche: 8. Kein Beleuchtungskonzept

Einrichtungsfehler in der Küche mangelnde Beleuchtung

Der Fehler: In der modernen Küche wird schon lange nicht mehr nur gekocht. Sie ist zum Kommunikationsmittelpunkt der Wohnung und des Hauses geworden und beherbergt nicht nur der Koch-, sondern auch der Sitzbereich. Hier wird das Essen gemeinsam mit dem Partner zubereitet, Wein mit den Freunden getrunken oder einfach eine Tasse Kaffee am Nachmittag genossen. Um den vielen Anforderungen gerecht zu werden, ist die Küchenlandschaft in mehreren Bereichen aufgeteilt. Und sie alle müssen gut beleuchtet werden. Selbstverständlich reicht eine Pendelleuchte an der Decke nicht aus. Ein Beleuchtungskonzept ist deswegen ein absolutes Muss.

Einrichtungstipp: Nachdem ein Plan für die Küchenlandschaft steht, drucken Sie die Skizze aus und lassen Sie sich von einem Profi beraten. Vergessen Sie nicht, auf der Skizze alle Steckdosen zu markieren. Aufgrund der Raumausrichtung und der Raumgegebenheiten, sowie der Skizze können Sie ein Beleuchtungskonzept erstellen lassen. Dabei werden direkte und indirekte Lichtquellen so im Raum verteilt, dass sie keine Schatten werfen und nicht blenden.

Einrichtungsfehler in der Küche: 9. Kochinsel  trotz Platzmangels einplanen

Einrichtungsfehler in der Küche Kochinsel bauen

Der Fehler: Wenn richtig im Raum platziert, kann eine Kochinsel die Arbeitsabläufe in der Küche beschleunigen und erleichtern. Wer aber seine freie Fläche nicht richtig einschätzt, riskiert Engpässe zu kreieren. Die Kücheninsel ist in der kleinen und schmalen Küche fehl am Platz und wird mehr als Hindernis empfunden.

Einrichtungstipp: Damit der Hobby-Koch komfortabel in der Küche arbeiten kann, muss bei der Planung einen sinnvollen Abstand zwischen der Kochinsel und der Küchenzeile eingeplant werden. In der Regel beträgt dieser 1,5 Meter. Auch die Abmessungen der Kücheninsel können je nach den eigenen Bedürfnissen variieren. Die kleinsten Varianten sind zum Beispiel mit Rollen ausgestattet und können hin und her geschoben werden. Mit den Maßen von 60 cm Länge und 40 cm Breite bieten sie eine zusätzliche Auflagefläche für Töpfe und Schüssel. Die großen Kochinseln sind mit einem Kochfeld und mit einer Spülmaschine ausgestattet und bieten ausreichend Arbeitsfläche. Selbst in einer großen Küche sollte man aber darauf achten, dass die Kochinsel nicht zu groß wird. Die optimale Länge liegt bei 2,5 Metern, die optimale Breite – 1,5 Metern.

Einrichtungsfehler in der Küche: 10. Kein Vorratsschrank

Der Fehler: Stauraum in den Küchenschränken ist gut, ein Vorratsschrank ist besser. Wer bei der Planung der Küche auf einen solchen Schrank komplett verzichtet, muss  seine Küchenschränke dann mit verschiedenen Schrank-Organizer ausstatten und hat trotzdem nicht alle Vorräte in einem Platz.

Einrichtungstipp: Wenn es ausreichend Platz in der Küche für einen Vorratsschrank gibt, dann planen Sie ihn ein. Auch ein Schrank für die Kleinküchengeräte, zum Beispiel mit Rolltür wie in den USA, sorgt für mehr Ordnung in der Küche. Die Rolltüren sind super praktisch für kleine Küchen, denn selbst wenn geöffnet, stehen sie nicht im Weg und nehmen keinen Platz auf.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig