Spritzgebäck mit Mandeln: Köstliche Rezepte für zarte, knusprige Kekse und nützliche Hinweise zum richtigen Backen

Von Marie Werth

Das Spritzgebäck mit Mandeln ist mit seinen festlichen Streuseln einfach bezaubernd. Es macht Spaß, kann mit anderen geteilt werden und ist eine tolle Ergänzung für Ihre Weihnachtskeksliste. Es eignet sich auch wunderbar als essbare Geschenke für Kollegen und Nachbarn in der Weihnachtszeit.

Köstliche Rezepte für Spritzgebäck mit Mandeln

Leckere Rezepte und nützliche Tipps für Spritzgebäck mit Mandeln

Die Mandel-Spritz-Kekse sind ein Festtagsklassiker, der in fast jeder Keksdose zu finden ist. Sie sind buttrig, knusprig und man kann sie nur allzu leicht in einer Handvoll essen. Das Spritzgebäck hält sich in einem luftdicht verschlossenem Behälter bei Zimmertemperatur bis zu zwei Wochen. Wenn Sie keine Gebäckpresse haben, können Sie sie auch mit einem Spritzbeutel formen. Für rustikalere Varianten können Sie das Pressen auch ganz weglassen. Stellen Sie den Teig eine Stunde lang kühl, dann rollen Sie Kugeln mit einem Abstand von 2 cm auf das Backblech aus und drücken Sie mit einer Gabel flach. Eine Prise farbiger Zucker macht alles hübsch.

Buttrige traditionelle Spritzkekse mit Glasur

Traditionelles Spritzgebäck mit Mandelngeschmack und Glasur zu Weihnachten backen

Stellen Sie bei Ihrer nächsten Weihnachtsfeier ein Tablett mit diesen hübschen kleinen Spritzgebäcken auf und sehen Sie zu, wie sie im Handumdrehen verschwinden.

Vorbereitung: 15 Minuten

Backzeit: 8 Minuten

Portionen: 48 Stück

Zutaten für den Plätzchenteig:

  • 250 g Butter (sehr weich, aber nicht geschmolzen)
  • 150 g Zucker
  • 300 g Allzweckmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 1 großes Ei, Raumtemperatur
  • 1/4 TL Mandelextrakt
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zutaten für die Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Milch, gesiebt
  • 1 EL leichter Maissirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Nach Belieben:

  • Gel-Lebensmittelfarbe
  • Nüsse
  • Kandierte Früchte
  • Bonbonstücke
  • Streusel

Zubereitung:

  • Vermischen Sie die Butter und den Zucker in einer großen Rührschüssel. Schlagen Sie auf mittlerer Stufe mit dem Mixer, bis sie gut vermischt sind und eine helle Farbe erhalten. Geben Sie Mehl, Salz, Ei, Mandel- und Vanilleextrakt hinzu. Verrühren Sie auf niedrigerer Stufe, bis alles gut vermischt ist. Kratzen Sie den Boden und die Seiten der Schüssel mit einem Spatel ab und mixen Sie erneut, bis alle Zutaten eingearbeitet sind. Der Keksteig sollte etwas klebrig sein, damit er an der Form haften bleibt.
  • Teilen Sie den Teig bei Bedarf, wenn Sie ihn mit Lebensmittelfarbe einfärben möchten. Geben Sie den Keksteig in die Presse und drücken Sie ihn auf das ungefettete kalte Backblech. Verzieren Sie nach Belieben und backen Sie im vorgeheiztem Backofen bei 200 °C 7 bis 8 Minuten, bis sie fest, aber nicht braun sind. Legen Sie die Kekse sofort und vorsichtig auf ein Backgitter zum Abkühlen. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig auf einem kalten Backblech.

Schwedisches Spritzgebäck mit gemahlenen Mandeln

Schwedisches Spritzgebäck mit gemahlenen Mandeln zu Weihnachten backen

Das ist ein authentisches schwedisches Rezept, das in der Familie von schwedischen Vorfahren weitergegeben wurde. Es ist einzigartig, weil das Spritzgebäck echte Mandeln und nicht nur Mandelaroma enthält. Ein köstlicher Keks!

Vorbereitung: 45 Minuten

Backzeit: 35 Minuten

Portionen: 48 Stück

Zutaten:

  • 50 g blanchierte Mandeln, geschält
  • 200 g Butter, erweicht
  • 1 Ei
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Mandelextrakt
  • 1 EL Milch
  • 240 g Allzweckmehl
  • 1/8 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz

Zubereitung des Spritzgebäcks:

  • Heizen Sie den Backofen auf 175 °C vor. Breiten Sie die Mandeln auf einem Backblech aus. Backen Sie sie im vorgeheizten Ofen 10 bis 15 Minuten, bis sie leicht gebräunt sind oder ein Aroma ausströmen. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie diese vollständig abkühlen. Zerkleinern Sie die Mandeln in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zu einer sandähnlichen Konsistenz. Achten Sie darauf, dass die Mandeln abgekühlt sind, da sonst Mandelbutter entsteht.
  • Schlagen Sie die Butter und den Zucker in einer mittelgroßen Schüssel schaumig. Schlagen Sie das Ei unter, dann rühren Sie den Mandelextrakt und die Milch ein. Fügen Sie Mehl, Backpulver und Salz hinzu und verarbeiten Sie sie zu einem weichen Teig zusammen mit den gemahlenen gerösteten Mandeln.
  • Fetten Sie die Backbleche leicht ein und füllen Sie die Gebäckpresse mit dem Teig. Drücken Sie die Kekse je nach Größe mit einem Mindestabstand von 2 cm aus. Sie können mit verschiedenen Keksdesigns experimentieren.
  • Backen Sie im vorgeheizten Backofen 8 bis 10 Minuten, bis die Gebäckstücke leicht gebräunt sind. Lassen Sie sie eine Minute lang auf dem Backblech liegen, bevor Sie sie zum vollständigen Abkühlen vom Blech nehmen.

Zubereitung der Glasur:

Verquirlen Sie die Zutaten für die Glasur miteinander. Bestreichen Sie die Kekse leicht damit und verzieren Sie nach Belieben mit Nonpareilles. Lassen Sie die Glasur vor dem Aufbewahren vollständig fest werden, etwa 1 Stunde.

Spritzgebäck mit Mandeln: Nützliche Hinweise und Fehlerbehebung

Klevere Tipps und Fehlerbehebung beim Backen von Spritzkeksen


  • Die Butter sollte sehr weich sein, so weich, dass sie kaum ihre Form behält.
  • Das Ei sollte Zimmertemperatur haben.
  • Stellen Sie den Teig vor dem Pressen nicht in den Kühlschrank. Achten Sie darauf, dass er warm ist, nicht kalt. Wenn er nicht klebrig ist, klebt er nicht an der Form. Stellen Sie die Presse mit dem Keksteig darin an einen warmen Ort, damit er weich wird.
  • Verwenden Sie nur kalte Backbleche aus Metall.
  • Wenn der Teig nicht an der Form haftet, versuchen Sie, das Blech einige Minuten in den Gefrierschrank zu legen.
  • Verwenden Sie kein Backpapier, weil der Teig beim Pressen nicht haften bleibt.
  • Um die Presse in Gang zu setzen, drücken Sie zweimal, um einen doppelt so dicken Keks zu formen. Wenn Sie die Presse hochziehen und den Keks auf dem Blech zurücklassen, sollte der restliche Teig, der aus der Presse kommt, etwas rissiger sein. Das hilft dem nächsten gepressten Keks, an der Form zu haften. Drücken Sie weiter, bis das Blech voll ist.
  • Seien Sie vorsichtig bei der Zugabe von Lebensmittelfarbe. Zu viel davon verändert die Konsistenz des Teigs.
  • Backen Sie gefärbte Plätzchen separat, da sie schneller braun werden als einfarbiger Keksteig.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig