Quinoa Rezepte – 6 raffinierte herzhafte und süße Gerichte

von Rafaela Riedemann
Werbung

quinoa rezepte avocado-gefüllt-herzhaft-gegrillt

Im heutigen Artikel würden wir Ihnen gerne ein Nahrungsmittel präsentieren, das vielseitig einsetzbar ist und äußert gesund ist – nämlich die Quinoa. Nicht ohne Grund wird das glutenfreie Wunderkorn aus Südamerika auch “Gold der Inka” genannt. Wir bieten Ihnen im Folgenden schmackhafte und gesunde Quinoa Rezepte, mit denen Sie Ihr tägliches Menü bereichern und abwechslungsreicher gestalten können. Die ausgewählten Rezepte werden mit Sicherheit Ihren Gaumen verwöhnen.

orangen-salat-vorpseise-vegan-quinoa-mais

Werbung

Die Körner weisen viele positive Eigenschaften auf. Sie enthält Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen und Calcium, sowie die essentielle Aminosäure Tryptophan, die zur Bildung des Glückshormons Serotonin beiträgt. Die Körner bestehen aus komplexen Kohlenhydraten und machen aus diesem Grund lange satt. Außerdem ist das Inkakorn eine ausgezeichnete Eiweißquelle, die die Pseudogetreide ganz attraktiv für Vegetarier und Veganer macht.

Herzhafte vegane Quinoa Rezepte – Knusprige Bratlinge

burger-vegan-quinoa-glutenfrei-lowcarb

Werbung

Möchten Sie ein leckeres und vor allem einfaches Gericht ausprobieren, das einen leichten Hauch Orient mit sich bringt? Die Burger können sowohl eine sättigende Beilage sein als auch ein vollwertiges Hauptmahl sein. Die Zutaten, die Sie benötigen, sind folgende:

  • 150 g Quinoa
  • 1 Zucchini
  • 1 Möhre
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Tapioka-Stärke
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Leinsamen, geschrotet
  • 1 TL Sesam
  • frische Petersilie
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Kokosöl zum Anbraten

bratlinge-rezept-quinoa-petersilie-vegan

Spülen Sie die Körner gründlich ab, damit der Bitterstoff gänzlich entfernt wird und kochen sie nach Packungsanweisung. Ist sie abgekühlt, geben Sie sie in eine große Schüssel. Schneiden Sie die Zwiebeln klein, raspeln die Möhren und die Zucchini, wobei Sie die Flüssigkeit aus der Zucchini ausdrucken. Verrühren Sie die Tapioka-Stärke mit etwas Wasser und geben sie mit allen restlichen Zutaten in die Schüssel. Aus der klebrigen Masse formen Sie nun kleine Bällchen, die Sie fest zusammenpressen. Kokosöl erhitzen, die Gemüsebällchen in die Pfanne geben und leicht platt drücken. Bei mittlerer Hitze die Bratlinge von beiden Seiten braten, bis Sie eine schöne Kruste bekommen. Auf Küchenkrepp legen und dann servieren.

Süße, vegane Quinoa Rezepte – Amaranth-Pralinen

dessert-süß-pralinen-bällchen-kokos

Für diejenige, die sich vegan ernähren, haben wir ein süßes Rezept mit Quinoa ausgesucht, das Ihrem Menü einen edlen und angenehm süßen Abschluss gibt. Das gesunde Dessert gelingt schnell und einfach. Die Pralinen dürfen Sie außerdem ohne schlechtes Gewissen naschen. Für circa 30 Pralinen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 8 EL gepuffte Quinoa
  • 8 EL gepufftes Amaranth
  • 160 g Erdnussmus (alternativ Mandel- oder Cashewmus)
  • 60 g Agavendicksaft (alternativ) Reissirup
  • 3 EL Kakao
  • 1 TL Zimtpulver
  • Prise Meersalz

gepufft-amaranth-quinoa-süß-rezept

Geben Sie alle Zutaten bis auf den Kakao in eine Schüssel und vermengen alles gut. Formen Sie aus der Hälfte der Masse gleich große Kugeln. Geben Sie anschließend den Kakao hinzu, vermengen und formen nun die dunklen Kugeln. Das vegane Dessert ist fertig. Wer möchte, kann die Pralinen in Kokosraspeln wälzen. Lagern Sie die köstlichen Pralinen im Tiefkühlfach und nehmen die gewünschte Menge heraus, wenn Sie Ihre Geschmacksinne verwöhnen möchten.

Karotten-Suppe mit Feta

suppe-kochen-zubereitung-minze-quinoa-feta

Das nächste Gericht, welches wir für Sie ausgesucht haben, ist eine raffinierte Vorspeise, die auch im Rahmen einer Low-Carb-Ernährung verziert werden kann. Für das bekömmliche Süppchen brauchen Sie:

  • 80 g Quinoa
  • 800 g Karotten
  • 200 g Feta
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Walnusskerne
  • 3 EL Zitronensaft
  • Frische Minze und Petersilie
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz und Pfeffer

karotten-suppe-quinoa-gewürze-vorspeise

Scheiden Sie die Zwiebeln, Knoblauch und Möhren klein und dünsten alles in Öl an. Geben Sie 1 L Wasser und den Kreuzkümmel hinzu und garen alles zugedeckt circa 10 Minuten. Kochen Sie dann die Körner in leicht gesalzenem Wasser. Hacken Sie die Kräuter und die Nüsse. Pürieren Sie die Suppe und schmecken sie mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab. Richten Sie das Süppchen mit Quinoa, zerbröckeltem Feta und den frischen Kräutern an.

Fruchtiger Salat mit Fenchel und Granatapfel

fenchel-granatapfel-salat-quinoa

Wer Appetit auf eine knackige Köstlichkeit hat, die leicht und vitaminreich ist, kann in wenigen Minuten einen schmackhaften Salat in einer wohlschmeckenden Kombination mit Hirse und Amaranth zubereiten.

Zutaten:

  • 65 g Quinoa
  • 65 g Hirse
  • 65 g Amaranth
  • 2 Handvoll Rucola
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Fenchelknolle
  • 90 g Granatapfelkerne
  • 1/2 Schalotte
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft

salat-vorspeise-lowcarb-fenchel

Waschen Sie die Getreide und kochen sie 13-15 Minuten weich. Rühren Sie die fein geschnittene Schalotte mit dem Öl und Limettensaft glatt und würzen die Mischung. Vermischen Sie alles in einer großen Schüssel und geben den Dressing drüber.

Quinoa Rezepte für Hauptspeise – Vegetarische gefüllte Paprika

paprika-gefüllt-limette-quinoa-mais

Wer nach einem leckeren und sättigenden Quinoa Rezept für Hauptgericht sucht, kann vielleicht das herrlich frisch schmeckende gefüllte Paprika zubereiten.

Zutaten für vier Portionen:

  • 4 Paprikaschoten
  • 200 g Quinoa
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 4 dünne Scheiben Ingwer
  • 40 g Butter
  • 50 g Käse, gerieben
  • 1 Bund Koriandergrün
  • Salz und Pfeffer
  • evtl. Chilipulver

gefüllte-paprika-käse-quinoa-hauptgericht

Halbieren Sie die geputzte Paprika der Länge nach und kochen die Hälften circa 5 Minuten in Salzwasser. Die Körner auch 15 Minuten in gesalzenem Wasser kochen. Braten Sie anschließend die Zwiebelwürfel an. Vermengen Sie den gepressten Knoblauch, den klein geschnittenen Ingwer, die Crème fraîche und drei Viertel des gehackten Korianders mit den Körnern. Vermengen Sie alles gut und schmecken mit den Gewürzen ab. Füllen Sie anschließen die Paprikahälften mit der Füllung und bestreuen sie mit Käse. Auf mittlerer Schiene bei 180 Grad circa 15 Minuten backen. Garnieren Sie die Paprika zum Schluss mit dem restlichen Koriander.

Glutenfreies Quinoabrot zum Frühstück

brot-frühstück-quinoa-chia-kürbiskerne

Wer auf das warme, duftende Brot morgens nicht verzichten kann, sich aber glutenfrei ernährt, kann vielleicht die herkömmlichen Teigwaren mit einem leckeren Brot mit Quinoa und einem weiteren Superfood, den Chia-Samen, ersetzen. Hierfür benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 300 g Quinoa
  • 125 ml Wasser
  • 30 g Kürbiskerne
  • 30 g Chia-Samen
  • 50 ml Öl
  • 1/2 TL Natron
  • Saft einer halben Zitrone
  • Prise Salz

Lassen Sie die Körner und die Chia-Samen über Nacht in Wasser quellen. Lassen Sie sie dann abtropfen und vermengen sie mit den aufgequollenen Chia-Samen. Fügen Sie anschließend die restlichen Zutaten hinzu und verarbeiten die Masse mit einem Mixer zu einem Teig. Legen Sie eine Kastenform mit Backpapier aus und backen das Quinoabrot circa 90 Minuten goldbraun an.