Burger Rezept und Kochtipps – lecker und einfach, selbst gemacht

Burger Rezept -klassiker-traditionell-rindfleisch-gemüse-beilage


Wenn jemand die selbstgemachten Burger als Fast Food bezeichnet, dann liegt er ganz falsch. Die Qualität des Fleisches,  sowie die Brötchen (Buns) und natürlich auch die Sauce sind für den leckeren Geschmack entscheidend. Damit darf man keine Kompromisse eingehen, damit man einen richtig leckeren Bissen genießen kann. Unter den vielen Rezepten im Internet, haben wir ein Burger Rezept ausgesucht, das den guten Geschmack und vollkommenen Erfolg sichert.

Burger Rezept leicht gemacht – Buns und Patties selber zubereiten

Burger Rezept -fleisch-käse-selbstgemach-hausgemacht-anleitung

Burger Buns, also die Brötchen über und unter dem Fleisch, spielen eine wichtige Rolle für einen richtig guten Burger. Diese kann man selber machen, damit sie soft genug sind, um ordentlich den Saft des Fleisches aufzunehmen ohne aufzuweichen. Da die Brötchen etwas mehr Zeit zum Aufgehen und Backen benötigen, ist es sinnvoll mit ihrer Zubereitung anzufangen.

Klassisches Burger Rezept und hilfreiche Kochtipps dazu

Burger Rezept -garnitur-beilage-brötchen-pomeskochtipps

Um die Brötchen gesünder zuzubereiten, lässt sich der Mehl mit einem aus Dinkel ersetzen. Zum Beispiel statt 500g Weizenmehl Typ 550 – 200 g Dinkelmehl Type 1050 + 100 g Dinkelmehl Type 630 + 100 g Dinkelvollkornmehl verwenden. Dazu fügen Sie Backmalz, um die Teiggärung zu unterstützen. Es ergibt auch einen besonderen, rustikalen Geschmack, der zum hausgemachten Hamburger Brötchen definitiv gehört.

Burger Rezept mit selbstgemachten Brötchen

Burger Rezept -bunns-brötchen-sesam-backen-rösten
Zutaten für 10 Brötchen:

  • 500g Mehl Typ 550 oder optional mit Dinkelmehl ersetzen
  • 1/2 Würfel frische Hefe/ 2 TL Trockenhefe
  • 200ml warmes Wasser
  • 40g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Milch
  • 80g flüssige Butter
  • 1 Ei

 Vermischen Sie das warme Wasser mit der Milch und dem Zucker, rühren Sie um und lassen Sie für circa 10 Minuten stehen. Danach geben Sie die Hefebrühe mit den weiteren Zutaten in eine Schlüssel bis sich ein klebriger Teig ergibt. Das funktioniert per Hand, aber auch ganz gut mit Handmixer. Decken Sie mit Folie und lassen Sie den Teig etwa 1 Stunde an einem warmen Ort (20-30 Grad Raumtemperatur) gehen bis sich sein Volumen etwa verdoppelt.

Burger Rezept – Hamburger Buns leicht gemacht

burger-rezept-broetchen-buns-teig-kneten-zubereiten


Den Teig kneten Sie noch einmal kurz und kräftig durch. Die Arbeitsplatte bestreuen Sie ordentlich mit Mehl und beginnen Sie die Burger Buns zu formen. Die bekommene Masse sollte etwa 10 gleich große Brötchen ergeben, je 80 Gramm. Formen Sie mit der Hand zu etwa 10-12 cm Durchmesser großen runden Teigfläden. Ordnen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit ausreichend Abstand dazwischen, decken Sie mit einem Tuch und lassen noch mal etwas 15-20 Minuten gehen.

Burger Rezept – Brötchen für Hamburger selber kneten und im Backofen backen

burger-rezept-broetschen-bunns-zubereiten-teig-sesam


Heizen Sie den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze (160° Umluft) vor und bereiten Sie sich eine Tasse Wasser beiseite. Auf Wunsch können Sie die Brötchen mit einer Mischung aus Wasser, Ei und Milch bepinseln und mit Sesam oder Haferflocken bestreuen. Nun schieben Sie das Backblech in die mittlere Schiene ein und gleich bevor Sie den Backofen zuschließen, schütteln Sie das Wasserglas auf den Boden des vorgeheizten Ofens. Dieser kleine Trick erzielt das Backen  bei hoher Luftfeuchtigkeit und ergibt dünne, feine Kruste.

Burger Rezept – leckere Buns mit feiner Kruste

burger-rezept-broetchen-buns-sesam-teig-kneten

Nach 10 Minuten Backzeit öffnen Sie kurz den Backofen, damit der Dampf entweicht und anschließend  noch 10-12 Minuten backen lassen. Die Hamburgerbrötchen lassen sich nach dem Abkühlen etwa 1-2 Tage aufbewahren oder auch gefrieren. Vor dem Verzehr können Sie die Schnittstellen auf Wunsch kurz toasten.

Burger Rezept – das gute Rinderfleisch 

burger-rezept-fleisch-rinderhacken-patty-hamburger-hackfleisch

Das Herzstück des Burgers ist unbestritten das gute Fleisch, was noch ‚Patty‘  genant ist. Es sollte pures, frisches Hackfleisch sein, das entweder am Grill oder in der Pfanne vorbereitet wird, gerne auch im Backofen überbackt.  Ein gut geeignetes Fleisch für Patty hat etwa 20% Fettgehalt. Greifen Sie zum teuren Rinderfilet nicht, sonst wird das Patty viel zu trocken. Am besten vertrauen Sie Ihrem Metzger und bitten Sie ihn das Stück Fleisch frisch zu wolfen.

Burger Rezept für leckere Patties

burger-rezept-patty-zubereiten-abschmecken-pfeffer-hackfleisch

Nachdem das frische Rinderhack besorgt ist, wird es abgeschmeckt. Vermischen Sie 2 El guten Balsamico, 2 EL fein gehackten Rosmarin oder Thymian, 2-3 klein gehackte Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer mit dem Fleisch und es wird zu Patties geformt. Seit Neuestem gibt es spezielle Burgerpresse, die alle Stücke gleich dick und groß formt. Wenn so ein Hilfsmittel nicht vorhanden ist, sollte man nach dieser gleichmäßigen Form streben. Zur Unterstützung kann auch eine Küchenwaage  eingesetzt werden und dadurch das Hackfleisch in gleichen Stücken teilen.

Burger Rezept für Grill oder Pfanne

burger-rezept-patty-pfanne-brennen-zubereiten-tipps

Das geformte Patty braten Sie in der Pfanne bei mittlerer Hitze kurz für circa 2-4 Minuten auf jeder Seite. Nun belegen Sie es mit Stück Käse und überbacken Sie im vorgeheizten Offen bis der Käse schmälzt. Die genaue Zeitangabe hängt von der Größe des Pattys, sowie von der Hitze ab. Allerdings gilt es im Allgemeinen für Rindfleisch, dass es in der Mitte rosa sein sollte, damit es lecker saftig schmeckt.

Welcher Käse schmeckt am besten zu einem guten Burger?

burger-rezept-käse-schmelzen-chedder-kochtipps-hausgemacht

Nicht nur das geschmackliche Vielfalt spielt eine Rolle bei der Auswahl an richtigen Käse für den selbstgemachten Burger. Am häufigsten wird das Patty mit Cheddar belegt. Ein Löffelchen Rochford gibt aber ganz anderen unvergesslichen Geschmack. Mit Camambert und karamellisiertem Zwiebel garniert ist der Burger unwiderstehlich verfeinert.

Garnitur zum selbstgemachtem Burger

burger-rezept-garnitur-sauce-karamellisierte-zwiebel-käse

Bei der Garnitur zum selbstgemachten Burger sind keine Grenzen gesetzt und ist reine Geschmacksache. Eins was nicht fehlen darf ist  der karamellisierte Zwiebel. Er ist eine herzhafte Beilage zu Steaks, Sandwiches, Hot Dogs und etc. Seine Zubereitung ist ganz einfach und benötigt nicht mehr als 10 Minuten.

Zutaten:

  • 4 rote Zwiebel in 5mm-Ringe geschnitten
  • 80ml Balsamico-Essig
  • 2 EL brauner Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl und Butter zum Anbraten

Karamellisierte Zwiebel zum Burger Rezept

burger-rezept-garnitur-beilage-karamellisierte-zwiebel-zubereiten

Geben Sie den Öl und die Butter in die Pfanne, anschließen die Zwiebel und bei mittlerer Hitze dünsten Sie glasig. Rühren Sie Balsamico und Zucker zusammen und schütteln Sie rein. Bei geringer Hitze lassen Sie 30 Minuten karamellisieren und rühren Sie zwischendurch.

Herzhafte Sauce und Burger Rezept

burger-rezept-sauce-zubereiten-leckerchili-würzig

Den perfekten selbstgemachten Burger kann eine fertig gekaufte Sauce verderben. Ratsam ist diese ebenfalls selber zuzubereiten, da es allerdings ganz schnell und einfach geht. Alle Zutaten geben Sie in einen Topf und lassen Sie bei mittlerer Hitze Köcheln, bis die Konsistenz sämig, cremig wird. Dann ist die leckere Sauce fertig. Hier die Zutaten:

  • 1 TL Worcestersauce
  • 250ml Ketchup
  • 4 EL Senf
  • 65g Zucker
  • 60ml Apfelessig oder Balsamico
  • 1-2 Tropfen Tabasco

Einfaches Garnitur und Burger Rezept mit den richtigen Kochtipps

burger-rezept-fleisch-patty-grill-sauce-ketchup



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!