Weiße Wäsche wieder weiß bekommen mit Hausmitteln – Nützliche Tipps und Waschtricks

von Ada Hermann
Werbung

wie bekomme ich weiße wäsche wieder weiß nützliche tipps hausmittel

Werbung

Weiße Kleidung ist elegant und stilvoll, bleibt jedoch nur selten lange weiß. Die meisten Textilien verlieren ihre strahlend weiße Farbe mit der Zeit und werden grau bzw. gelb verfärbt. Wenn man über das Waschen von weißer Wäsche nachdenkt, dann kommt einem die Bleiche sofort in den Sinn. Da es dabei um ein chemisches Mittel handelt, das die Umwelt belasten kann, haben wir uns einige Hausmittel ausgesucht, mit denen man auch weiße Wäsche wieder weiß bekommen kann.

Mit der richtigen Pflege bleiben weiße Textilien lange weiß

weiße wäsche wachen hausmittel tipps farbe behalten

Der allererste Schritt für eine strahlend weiße Kleidung ist die richtige Pflege. Um Grauschleier und Verfärbungen zu vermeiden, müssen Sie weiße Wäsche immer separat von anderen Farben waschen. Außerdem müssen die Waschtemperatur und das verwendete Waschmittel mit den Anforderungen des Stoffes übereinstimmen. Ist es trotzdem zu einer Änderung der Farbe gekommen, dann können Sie die weiße Wäsche bleichen.

weiße wäsche tipps waschen bleichen strahlend weiß bekommen

Werbung
verwendung von salz im alltag körperpflege haushalt
Haushalt

Verwendung von Salz im Haushalt und bei der Körperpflege - Wirkungsvoll und vielfältig einsetzbar

Salz ist ein Wunder-Naturprodukt, das immer zum Würzen von Gerichten und als Konservierungsmittel geschätzt wurde. Salz erfüllt heutzutage nicht nur den Zweck eines unerlässlichen Küchengewürzes, sondern kann als vielseitiges Hausmittel hervorragende Dienste leisten. Die vielfältige Verwendung von Salz im Haushalt

Wenn der Pflegehinweis des jeweiligen Kleidungsstücks ein durchkreuztes Dreieck aufweist, dann dürfen Sie es nicht mit chemischen Mitteln bleichen. An dieser Stelle schaffen manche Produkte aus dem Haushalt Abhilfe, denn sie schützen die Textilien und sollten sie gleichzeitig wieder weiß machen. Die bekanntesten davon und wie Sie diese richtig einsetzen, fassen wir im Folgenden zusammen.

Mit Essig wieder weiß bekommen

weiße wäsche wieder weiß bekommen weißer essig hausmittel

Weißer Essig ist weltweit für seine unterschiedlichen Anwendungen im Haushalt bekannt. Die Allzweckwaffe kann nicht nur Salate würzen, sondern findet wegen seiner reinigenden Wirkung auch einen breiten Einsatz beim Wohnungsputz. Aus der Wäsche kann das Wunderhausmittel Flecken und Schmutz entfernen, ohne dabei den Stoff anzugreifen.

Gegen vergilbte Kleidung hat sich der weiße Essig als sehr wirksam erwiesen. Die Säure dringt sofort in den Stoff ein und entfernt somit die entstandene Verfärbung. Außerdem macht der Essig die Kleidung weich und verleiht ihr ein sanftes Tragegefühl. Wer also das Hausmittel für die Wäsche einsetzt, kann problemlos auf den chemischen Weichspüler verzichten. Ein weiterer Pluspunkt: Mit Essig können Sie den modrigen Geruch der Kleidung loswerden.

weiße wäsche grauschleier flecken entfernen weißer essig

Um die vergilbte Wäsche mit Essig wieder weiß zu bekommen, geben Sie 1/2 Tasse Essig zum Waschmittel und waschen Sie die Wäsche wie üblich. Für stark verschmutzte Textilien verwenden Sie eine volle Tasse vom Hausmittel. Bei hartnäckigen Flecken, zum Beispiel vom Kaffee, Rotwein oder Deo, können Sie die Kleidung zuerst mit Essig vorbehandeln, indem Sie sie für einige Stunden in einer Mischung aus Essig und Wasser einweichen lassen.

Mit Natron behandeln

weiße wäsche wieder weiß bekommen hausmittel natron

Genau wie Essig hat auch Natron viele praktische Anwendungen im Haushalt. Es wirkt antibakteriell und kommt häufig bei der Reinigung von stark verschmutzten Oberflächen zum Einsatz. Das weiße Pulver kann aber auch für die weiße Wäsche verwendet werden und macht sie nicht nur sauber, sondern auch wieder strahlend weiß. Seine regelmäßige Anwendung kann die Kleidung vor Abnutzung schützen.

Möchten Sie das Hausmittel für Ihre weiße Wäsche probieren, dann fügen Sie einfach 1/2 Tasse Natron zum üblichen Waschmittel hinzu und machen Sie mit dem Waschgang wie immer weiter.

graue wäsche wieder weiß bekommen tipps natron anwendung grauschleier

Weiße Kleidung wäscht man grundsätzlich bei einer hohen Waschtemperatur, was nicht nur vor Verfärbungen schützt, sondern auch die Flecken entfernt. Da manche Kleidungsstücke nicht heiß gewaschen werden dürfen, sollten Sie die vorhandenen Flecken vorbehandeln. Neben den speziellen Fleckensprays, die viel Chemie enthalten, leisten auch Produkte aus dem Haushalt wie Natron gute Dienste. Weichen Sie einfach das jeweilige Kleidungsstück in einen Eimer mit Wasser, 1/2 Tasse Natron und 1/4 Tasse Zitronensaft ein, warten Sie eine Stunde und waschen wie gewöhnt. Auf diese Weise lassen sich die hartnäckigen Flecken umweltschonend entfernen.

Verfärbte Wäsche bleichen mit Zitrone

weiße wäsche wieder weiß bekommen zitronen wasser einweichen

wie oft weiße wäsche waschen farbe behalten
Haushalt

Weiße Wäsche waschen - So kann man die Wäsche bleichen und das Verblassen der Farbe verhindern!

Werden weiße Textilien richtig gewaschen, dann lässt sich ihre Farbe deutlich länger behalten. Heute geben wir praktische Tipps, wie Sie richtig weiße Wäsche waschen und vor dem Verblassen der Farbe schützen. Ein paar Tipps und Tricks rund um den richtigen Umgang mit Bleichmitteln finden Sie ebenso im Beitrag.

Zitronen haben nicht nur einen frischen Duft, sie können außerdem Flecken entfernen. Trotz ihrer gelben Farbe beseitigen sie eventuelle Verfärbungen wie Grauschleier und frischen die weiße Kleidung auf. Die strahlend weiße Farbe von Bettwäsche, Tischdecken und Kleidung können Sie damit ganz einfach wiederherstellen. Füllen Sie zuerst einen großen Topf mit Wasser und geben Sie mehrere Zitronenscheiben darin. Bringen Sie das Wasser zum Kochen, nehmen Sie dann den Topf von der Herdplatte und lassen Sie die Wäsche darin ca. 1 Stunde einweichen. Waschen Sie anschließend die Wäsche ganz normal und lassen sie danach am besten in der Sonne trocknen.

Wie bekomme ich Kleidung wieder weiß mit Milch?

weiße wäsche wieder weiß trocknen sonne statt trockner

Zum Waschen von empfindlichem Gewebe und Baumwolle ist Milch ein wundervolles Hausmittel. Das weiße Getränk bietet eine sanfte Pflege für die Textilien und kann sie gleichzeitig bleichen. Ein kaltes Milchbad sorgt für leuchtendes Weiß, indem es vorhandene Verfärbungen beseitigt. Geben Sie 2 Tassen kalte Milch, 1 Tasse eiskaltes Wasser und evtl. einige Eiswürfel in einen Eimer und weichen Sie das vergilbte Kleidungsstück eine Stunde lang darin ein. Waschen Sie es zum Schluss mit Ihrem herkömmlichen Waschmittel und lassen es in der Sonne trocknen.

Mit Wasserstoffperoxid bleichen

weiße wäsche wieder weiß bekommen wasserstoffperoxid anwendung

Das Wasserstoffperoxid kommt häufig beim Bleichen der Haare zum Einsatz, aber damit kann man genauso wirksam die weiße Wäsche wieder weiß bekommen. Hier handelt es sich um eine natürliche Substanz, welche in vielen Bleichmitteln auf dem Markt enthalten ist. Damit lassen sich sowohl Grauschleier als auch Flecken wie zum Beispiel vom Schweiß entfernen. Wichtig ist es jedoch, dass Sie ein Wasserstoffperoxid mit Konzentration von 3 Prozent verwenden. Höhere Dosierungen können zu einer Verätzung führen.

Wenn Sie die Wäsche mit diesem Mittel bleichen möchten, geben Sie einfach 1/2 Tasse Wasserstoffperoxid 3 % zum üblichen Waschmittel und waschen Sie wie normal weiter. Bei klar erkennbaren Flecken behandeln Sie die Flecke zuerst direkt mit dem Bleichmittel, bevor Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine geben.

Wie wirksam sind Hausmittel eigentlich?

wie weiße wäsche wieder weiß bekommen haushaltstipps

Die tatsächliche Wirkung von Hausmitteln beim Bleichen von Wäsche bleibt jedoch umstritten. Hausmittel wie die oben beschriebenen sind nicht immer wirksam und können manche hartnäckige Flecken nur mäßig entfernen. Wenn Sie mit keinem der präsentierten Ihre weiße Wäsche wieder weiß bekommen, dann ist chemische Bleiche der einzige Ausweg.

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.