Wäsche riecht muffig nach Waschen: Häufige Ursachen und nützliche Tipps

von Marie Werth
Werbung

Wenn Kleidung aus der Waschmaschine kommt, sollte sie eigentlich wunderbar riechen. Aber leider ist das nicht immer der Fall. Wäsche riecht muffig nach Waschen aus mehreren Gründen und wir teilen die besten Tipps mit, um dies zu vermeiden.

Ihre Wäsche riecht muffig nach Waschen? Die meisten Menschen haben es mindestens einmal erlebt.  Eine Ladung Wäsche zu waschen, die dann mit einem üblen Geruch wieder herauskommt, ist ein großes Problem, das manchmal schwer zu lösen ist. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was die Ursache dafür sein könnte und wie Sie den muffigen Geruch vermeiden können.

Wäsche riecht muffig nach Waschen: 5 häufige Fehler

Warum stinkt Wäsche muffig nach Waschen?

Es kann unglaublich frustrierend sein, wenn die Wäsche immer noch schmutzig riecht oder sogar noch mehr stink als vor dem Waschen. Die meisten von uns versuchen, die Kleidung mit mehr Waschmittel oder heißerem Wasser erneut zu waschen, das hilft aber nur vorübergehend und ist keine langfristige Lösung. Damit Sie das Problem effizient beheben können, sollen Sie die Ursache für den Geruch herausfinden.

Die Wäsche zu lange in der Maschine lassen

Lassen Sie die Wäsche nicht zu lange in der Maschine, nachdem sie gewaschen ist

Werbung

Eine mögliche Ursache kann sein, dass Sie Ihre Kleidung zu lange in der Waschmaschine gelassen haben. Überlegen Sie es mal, wann Sie den muffigen Geruch festgestellt haben und ob Sie die Wäsche sofort nach dem Beenden des Waschgangs herausgeholt haben.

Nasse Wäsche ist ein perfekter Nährboden für Bakterien und Schimmel, die dazu führen können, dass Ihre Kleidung nicht frisch riecht. Um dies zu verhindern, versuchen Sie die Startzeitvorwahl der Waschmaschine zu verwenden, damit der Waschvorgang zu einem besseren Zeitpunkt abgeschlossen ist.

Waschmaschine ist überladen

Sie sollen die Waschmaschine nicht überladen

Die Lösung des Problems mit der riechenden Wäsche kann so einfach sein wie das Aufteilen einer Wäscheladung auf mehrere Waschgänge. Auch wenn Sie denken, dass Sie Zeit und Ressourcen sparen, wenn Sie Ihre Maschine voll beladen, ist dies nicht sinnvoll, denn Sie sollen Ihre Kleidung wahrscheinlich noch einmal waschen.

Kleidung braucht Platz, um sich zu bewegen, sonst wird sie nicht richtig sauber. Achten Sie beim Waschen darauf, dass in der Maschine genügend Platz für die Wäsche vorhanden ist. Waschen Sie die weiße und die dunkle Kleidung getrennt oder laden Sie die Waschmaschine häufiger. Sie werden bald feststellen, dass Ihre Wäsche frischer riecht und sauberer ist.

Wäsche riecht muffig nach Waschen: Zu viel Waschmittel

Zu viel Waschpulver kann einen muffigen Geruch verursachen

Zu viel Waschmittel kann nicht richtig abgespült werden und kann an den Kleidungsstücken haften bleiben, was das Wachstum von Bakterien fördert und zu einem schimmeligen Geruch führt.

Um dieses Problem zu beheben, sollen Sie das Waschmittel immer abmessen, bevor Sie es in die Waschmaschine geben. Sollten Sie Waschmittelreste auf Ihrer Kleidung nach dem Waschen bemerken, waschen Sie sie erneut, indem Sie eine Tasse Essig hinzufügen, um das Waschmittel auf sichere Weise aufzulösen.

Wäsche trocknet zu lange

Wäsche zu lange trocknen lassen

Werbung

Wenn Sie Ihre Wäsche an der Luft oder auf der Heizung trocknen, achten Sie darauf, dass sie innerhalb weniger Stunden vollständig trocken sein soll. Wenn die Wärme draußen oder in der Wohnung nicht ausreicht, trocknet die Kleidung dann länger und am Ende riecht sie muffig. Hängen Sie die Wäsche draußen auf, wann immer es möglich ist, da die ultravioletten Strahlen der Sonne antiseptische Eigenschaften haben und Bakterien beseitigen können.

Vergewissern Sie sich immer, dass die Kleidung vollständig trocken ist, bevor Sie sie von der Leine oder aus dem Trockner nehmen, um die Bildung von Bakterien zu vermeiden.

Die Waschmaschine soll gereinigt werden

Die Waschmaschine mit Essig reinigen

Wenn Sie alle anderen Methoden ausprobiert haben, aber Ihre Wäsche immer noch muffig riecht, sollen Sie die Waschmaschine möglicherweise reinigen. Vielleicht sehen Sie sichtbare Ablagerungen, aber sie können sich auch in den Wänden der Trommel verstecken.

Dies lässt sich am einfachsten erledigen, indem Sie 1-2 Tassen weißen Essig direkt in die Trommel gießen und die Waschmaschine in einem Hochtemperaturprogramm laufen lassen. Führen Sie dann einen Testwaschgang, um sicherzustellen, dass Sie alle Ablagerungen erfolgreich entfernt haben. Wiederholen Sie den Vorgang regelmäßig, um Gerüche zu vermeiden.

Achten Sie darauf, die Tür der Waschmaschine nach jedem Waschgang offen zu lassen, damit das Innere lüften kann.

Den muffigen Geruch aus Kleidung einfach entfernen

Riechende Wäsche erneut mit Essig waschen

Um den muffigen Geruch aus der Kleidung zu entfernen, sollen Sie sie erneut waschen. Starten Sie einen Waschgang, indem Sie eine abgemessene Menge Waschmittel und 1-2 Teelöffel weißen Essig in die Waschmittelschublade geben. Je heißer das Wasser ist, desto schneller lösen sich Bakterien.

Trocknen Sie die Kleidung sofort nach dem Waschen an der Luft. Wenn das nicht möglich ist, geben Sie sie in den Trockner.

Falls der Geruch nicht verschwunden ist, waschen Sie die Kleidungsstücke nur mit weißem Essig.

Lesen Sie auch: Kuscheltiere waschen: Tipps, wie Sie die Stofftiere keimfrei und sauber halten können!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig