Teppich reinigen mit Soda: alle Feinheiten zum Einsetzen des Hausmittels und Tipps zur richtigen Reinigung

von Lina Bastian
Werbung

Bei geschickter Anwendung von Soda wird der Teppich nicht nur von tief sitzendem Staub befreit, sondern es werden auch Fremdgerüche entfernt, die Farbe aufgefrischt und der Teppichboden desinfiziert. Wie Sie Ihren Teppich reinigen mit Soda, erfahren Sie aus diesem Beitrag.

teppich reinigen mit soda alle feinheiten zum einsetzen des hausmittels

Teppich reinigen mit Soda

Die Verwendung von Soda ist eine kostengünstige und sichere Möglichkeit, den Teppich zu reinigen, ohne das Produkt stark zu befeuchten und teure industrielle Mittel zu verwenden. Wenn Sie die Wirkung des Pulvers durch Zugabe von Essig, Wasserstoffperoxid, Zitronensäure oder Salz verstärken, erzielt die resultierende Mischung ein besseres Reinigungsergebnis.

Die Anwendung reicht von einfach bis komplex: Versuchen Sie zunächst, mit Soda zu reinigen, ohne andere Komponenten hinzuzufügen, und wenn das nicht hilft, fügen Sie eine verstärkende Komponente hinzu.

Achten Sie bei der Behandlung von Flecken darauf, dass das Reinigungsmittel gleichmäßig verteilt wird und die Einwirkzeit auf dem Boden gleich ist. Andernfalls kann es zu einem deutlichen Farbunterschied der gereinigten Stellen kommen.

Die Feinheiten der Verwendung von Natriumbikarbonat

wie sie teppiche reinigen mit soda
Werbung

Normalerweise lassen sich Spuren von Natriumbikarbonat leicht mit einem Staubsauger entfernen, aber manchmal bleiben kleine Partikel auf dem Boden zurück – besonders auffällig bei dunklen Teppichen. Sie können sie mit einer schwachen Essiglösung (1 Teelöffel auf 1 Liter Wasser bei Raumtemperatur) entfernen – tränken Sie eine weiche Bürste damit, schütteln Sie die überschüssige Feuchtigkeit ab und reinigen Sie den Teppich, dann saugen Sie ihn ab und trocknen ihn erneut. Generell gilt jedoch, dass Soda in Pulverform besser für helle Teppiche geeignet ist, während Salz oder ein Teeaufguss mit Spucke für dunkle Teppiche vorzuziehen ist.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Reinigung von Teppichen mit Soda

Saugen Sie zunächst den Teppich ab, um Staub und kleine Verunreinigungen von der Oberfläche zu entfernen.
So bereiten Sie eine Reinigungslösung vor:

  • Geben Sie 1 Tasse Natriumbikarbonat in 10 Liter leicht warmes Wasser und mischen Sie es gründlich.
  • Sprühen Sie die Wasser-Soda-Lösung mit einer Sprühflasche gleichmäßig auf die Oberfläche. Der Teppich sollte spürbar feucht, aber nicht nass sein.
  • Bürsten Sie den Teppich mit einer weichen Bürste in gleichmäßigen kreisenden Bewegungen, damit die Lösung tief in den Teppich eindringen kann.
  • Trocknen Sie den Teppich in einem gut belüfteten Raum oder im Freien.
  • Saugen Sie den Teppich auf beiden Seiten ab, um Sodaspuren zu entfernen.
natriumbikarbonat zur reinigung von teppichen einsetzen

Hinweis: Die Nassreinigung hilft, die meisten einfachen Verschmutzungen zu beseitigen, erfordert aber ein gründliches Trocknen des Teppichs. Wenn der Teppich nicht gründlich getrocknet wird, kann er schimmeln. Laufen Sie nicht auf einem nassen Teppich – der Boden verformt sich sonst. Wenn Sie den Teppich auf dem Boden trocknen, legen Sie Bretter oder Dielen unter den Teppich und schalten Sie einen Ventilator oder Luftentfeuchter ein, um die Trocknung zu beschleunigen.

Achtung: Das Trocknen mit einem Haartrockner oder das Einschalten einer Heizung sind keine gute Idee – es kann den Teppich beschädigen. Wenn Sie den Teppich außerhalb des Hauses trocknen, legen Sie ihn in den Schatten, denn direkte Sonneneinstrahlung kann den Boden verbrennen oder verformen.

Lesen Sie auch: Kerzenwachs aus Teppich entfernen: Wie Sie Ihren Teppich wieder sauber bekommen können!

Was kann man dem Natriumbikarbonat hinzufügen, um seine Reinigungswirkung zu verbessern

so einfach kann man teppich reinigen mit soda

Wie bereits erwähnt, ist es nicht immer möglich, den Teppich allein mit Soda qualitativ zu reinigen. In schwierigen Fällen empfehlen wir die Verwendung der unten beschriebenen Zusammensetzungen, mit denen Sie hartnäckige Flecken und hartnäckige Gerüche beseitigen können.

Salz hinzufügen für hartnäckige Flecken und Gerüche

Mischen Sie Natron und Kochsalz zu gleichen Teilen und verwenden Sie das so entstandene Pulver zur Trockenreinigung. Auf diese Weise können Sie die Farbe des Teppichs effektiver auffrischen und hartnäckige Fremdgerüche auf dem Boden beseitigen. Ein großer Vorteil dieser Mischung ist, dass sie für die Reinigung aller Teppiche außer Seidenteppichen verwendet werden kann.

Soda und Essig zur Reinigung des Teppichs verwenden

Um eine Reinigungslösung aus Soda und Essig herzustellen, benötigen Sie:

  • 1 Liter warmes Wasser;
  • 5 Esslöffel 9%igen Essig;
  • 3 Esslöffel Backpulver.

So stellen Sie die Mischung vor:

  • Mischen Sie Wasser auf 50-60℃ mit Essig und fügen Sie Soda.
  • Gießen Sie die Mischung in eine Sprühflasche und sprühen Sie den von Staub und Schmutz gereinigten Teppich ein, wobei Sie besonders auf Flecken und fettige Stellen achten (diese sollten mit einer Bürste abgerieben werden).
  • 1 Stunde warten, absaugen und ggf. trocknen.

Hinweis: Dieses Produkt kann zur Reinigung von synthetischen Teppichen verwendet werden, für natürliche oder gebundene Teppiche ist es besser, eine andere Option zu wählen.

Geschirrspülmittel zur Verstärkung der Reinigungswirkung

alle feinheiten zum einsetzen des hausmittels und tipps zur richtigen reinigung
Werbung

Die Natron-Essig-Zusammensetzung kann mit Geschirrspülgel verstärkt werden – ein solches Mittel ist besonders wirksam bei fettigen Flecken und großflächigen fettigen Bereichen. Bestandteile und Mengenverhältnisse:

  • Geschirrspülmittel – 1 Teelöffel;
  • Soda – 1 Teelöffel;
  • Essig – 1 Esslöffel;
  • warmes Wasser – 1 Tasse.

So gehen Sie vor:

  • Mischen Sie Geschirrspülmittel und Essig in einer großen Schüssel (das Produkt ist stark schäumend), Wasser hinzufügen und dann – Backpulver.
  • Das entstandene Produkt auf die verschmutzten Stellen auftragen und mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm abreiben. Nehmen Sie überschüssige Feuchtigkeit mit einem Papiertuch auf.
  • Wiederholen Sie die Reinigung, wenn nötig.

Hinweis: Verwenden Sie dieses Produkt nicht, um Flecken aus Teppichen aus natürlichen Materialien zu entfernen.

Zitronensäure ist wirksam bei der Teppichreinigung

Gute Reinigungs- und Desodorierungseigenschaften hat eine Waschmittelzusammensetzung von 1 Esslöffel Natriumbicarbonat und 3 Teelöffel Zitronensäure auf 1 Liter Wasser. Die Lösung wird mit einem Schwamm oder einer Bürste auf den Teppich aufgetragen, eingerieben, 20-30 Minuten einwirken gelassen und dann mit Wasser abgewaschen.

Hinweis: Die Zitronensäure kann ganz oder teilweise durch eine ähnliche Menge Zitronensaft ersetzt werden.

Waschpulver hilft bei der Reinigung von Blutspuren

Mit dieser Methode werden frische Blutspuren und andere Verunreinigungen eiweißhaltigen Ursprungs wirksam entfernt:

  • Tupfen Sie den Fleck mit einem Papiertuch ab, um die nicht aufgesaugte Flüssigkeit aufzufangen.
  • Bestreuen Sie den Fleck mit einer 1:2-Mischung aus Waschpulver und Backpulver.
  • Gießen Sie eine kleine Menge Wasser über die bestreute Stelle und reiben Sie mit einer weichen Bürste (Teppich- oder Zahnbürste, je nach Größe des Flecks) in den Teppich ein – mit leicht kreisenden Bewegungen von den Rändern zur Mitte hin.
  • Lassen Sie die Reinigungsmischung 30 Minuten einwirken und spülen Sie dann den Teppich mit Wasser bei Raumtemperatur aus.

Lesen Sie auch: Tomatenflecken entfernen: Mit diesen Tipps und Hausmitteln bekommen Sie Kleidung, Teppich und Plastik sauber!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig