Spülkasten entkalken: Mit diesen Hausmitteln entfernen Sie die Kalkablagerungen effizient

von Marie Werth
Werbung

Wann haben Sie das letzte Mal den Spülkasten gereinigt und entkalkt? Kalk setzt sich mit der Zeit an den Wänden und Einzelteilen des Kastens ab und kann sie beschädigen. Mit ein paar einfachen Hausmitteln können Sie den Spülkasten einfach entkalken und größere Probleme vermeiden.

Wenn Sie hartes Wasser haben, dann haben Sie wahrscheinlich Kalkablagerungen auf dem Duschkopf, den Wasserhähnen und der Toilette. Die kalkhaltige Substanz ist aber nicht nur unansehnlich, sondern kann mit der Zeit auch Ihre Geräte verstopfen, wenn sie nicht regelmäßig entfernt wird. Aber nicht nur die Toilette und das Bad brauchen eine Pflege. Man soll regelmäßig auch den Spülkasten entkalken, damit er einwandfrei funktioniert. Wenn Sie Ihren Toilettenkasten wirklich sauber bekommen wollen, sollen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Reinigungsprodukte für diese Aufgabe verwenden. Und wenn Sie einmal gelernt haben, wie man Kalk aus dem Spülkasten entfernt, wird es beim nächsten Mal einfacher sein.

Spülkasten entkalken: Mit diesen Hausmitteln gelingt es Ihnen

Wie kann man einen Spülkasten entkalken?

Backoen mit Salz reinigen innen und Backofenscheibe
Haushalt

Backofen mit Salz reinigen: Dieses Hausmittel entfernt Eingebranntes und Verkrustungen ohne Schrubben!

Sie möchten Verkrustungen und Eingebranntes ohne Schrubben entfernen? Reinigen Sie den Backofen mit Salz, damit er wieder schnell sauber wird!

Es kann schwierig sein, Kalk zu entfernen, vor allem, wenn er sich über einen langen Zeitraum angesammelt hat. Wenn es um die Reinigung der Toilette geht, wird der Spülkasten oft übersehen, da die Kalkablagerungen oft unbemerkt bleiben. Regelmäßiges Entkalken ist aber wichtig, um die Hygiene und Funktionalität Ihrer Toilette zu gewährleisten. Wenn Sie wissen, wie man einen Spülkasten entkalken kann, kann das langfristig die Lebensdauer und Effizienz der Toilette verlängern. Wie Sie Ihren Toilettenkasten richtig reinigen können und welche Hausmittel eignen sich am besten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Essig: Der natürliche Entkalker

Spülkasten mit Essig entkalken

Werbung

Essig ist ein großartiges Hausmittel, das Kalkablagerungen sehr effektiv entfernt. Er ist nicht nur frei von Chemikalien, aber auch antibakteriell, was seine Beliebtheit als natürliches Reinigungsmittel im Haushalt erklärt.

Drehen Sie zunächst die Wasserzufuhr ab, die sich in der Regel im hinteren Teil der Toilette befindet. Spülen Sie durch, um so viel Wasser wie möglich aus dem Spülkasten zu entfernen. Gießen Sie dann ein paar Tassen Essig in den Spülkasten und lassen Sie ihn etwa eine Stunde lang oder über Nacht einwirken, je nachdem, wie viel Zeit Sie haben. Schrubben Sie dann das Innere mit einer alten Zahnbürste, um die hartnäckigen Kalkablagerungen zu entfernen. Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, legen Sie die sichtbaren Flecken mit in Essig getränktem Küchenpapier aus und warten Sie ein paar Stunden, bis die Ablagerungen sich auflösen.

Verwenden Sie destillierten Essig, wenn Sie den Geruch nicht ertragen können und entscheiden Sie sich immer für weißen Essig, der keine unangenehmen Flecken hinterlässt.

Vergessen Sie nicht, die Wasserzufuhr wieder einzustellen.

Wiederholen Sie den Vorgang monatlich, um den Kalk in Schach zu halten.

Spülkasten entkalken mit Essig und Backpulver

Essig und Backpulver gegen Kalk im Spülkasten verwenden

Werbung
Bügelbild reparieren mit Nagellackentferner und Wattepad
Haushalt

Bügelbild reparieren mit nur 2 Dingen: So wird Ihr T-Shirt wieder schön!

Sie können tatsächlich ein Bügelbild reparieren und dafür brauchen Sie nur zwei Dinge aus dem Haushalt. Probieren Sie es gleich aus!

Um die Wirksamkeit von Essig zu verstärken, kann man ihn mit Backpulver mischen. Gießen Sie 250 ml weißen Essig in den leeren Spülkasten und fügen Sie dann 270 g Backpulver hinzu. Warten Sie 10 Minuten lang und verteilen Sie dann die Lösung auf den Wänden des Spülkastens mit einer Bürste, um sicherzustellen, dass die ganze Oberfläche bedeckt ist.

Lassen Sie die Lösung weitere 25 Minuten lang einwirken und spülen Sie die Toilette durch. Damit sollen Sie den Spülkasten gründlich gereinigt und alle Kalkablagerungen entfernt haben.

Zitronensäure zum Entkalken verwenden

Spülkasten entkalken mit Zitronensäure

Ein weiteres sehr effektives und beliebtes Mittel zum Entkalken ist Zitronensäure. Sie ist eine natürlich vorkommende Säure, die vor allem in Zitronen und Limetten enthalten ist, aber viel konzentrierter als Zitronensaft ist. Zitronensäure wird sehr häufig für die Entkalkung von Toiletten verwendet, da sie einen angenehmen Geruch hinterlässt und nicht stechend wie Essig ist.

Lösen Sie zwei bis drei Esslöffel Zitronensäure in einem Liter kalten Wasser und gießen Sie die Lösung in den entleerten Spülkasten. Spülen Sie dann die Toilette durch, damit das saure Wasser seinen Weg durch das System bahnen kann und die Kalkablagerungen wegspült. Verwenden Sie diese Methode einmal im Monat, um Kalk zu vermeiden.

Kann man den Spülkasten mit Cola entkalken?

Cola ist dank ihres milden Säuregehaltes ein kostengünstiges und ungiftiges Mittel zur Entfernung von Kalkablagerungen. Die Phosphorsäure, die sie enthält, ist gegen Kalk und Urinstein sehr wirksam, aber der hohe Zuckergehalt kann Flecken verursachen, deshalb sollen Sie darauf achten, den Spülkasten nach der Entkalkung richtig gut abzuspülen.

Entleeren Sie den Spülkasten und gießen Sie einfach den Inhalt einer Ein-Liter-Flasche darin. Lassen Sie die Flüssigkeit ein paar Stunden einwirken, damit sich alle Ablagerungen auflösen können. Um die Wirkung der Cola zu verstärken und hartnäckigen Kalkablagerungen effektiv zu entfernen, mischen Sie Cola mit Backpulver und tragen Sie die Paste auf die Flecken mit einer alten Zahnbürste auf.

Marie Werth ist in München geboren und hat eine fast erwachsene Tochter. Sie hat vor ein paar Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und hat viel Erfahrung als Hobbygärtnerin.