Reinigen mit Alufolie: So entfernen Sie Angebranntes im Topf! (und weitere überraschende Anwendungen im Haushalt)

von Olga Schneider
Werbung

Am häufigsten findet sie im Backofen oder zum Verpacken vom Grillgut Anwendung: die Alufolie. Und zugegeben: vielleicht ist das Produkt nicht gerade umweltfreundlich, kann aber dafür auch nach dem Backen oder Grillen weiterhin im Haushalt verwendet werden. Einen angebrannten Topf wieder sauber bekommen, Rost entfernen oder den Bügeleisen reinigen: Die Alufolie erweist sich als ein erstaunliches Allroundtalent im Haushalt. Wir erklären, was Sie alles damit machen können.

Angebranntes reinigen mit Alufolie

Angebranntes mit Alufolie entfernen reinigen Ideen

Sie verhindert, dass Fett oder Fleischsaft vom Grillgut abtropfen und schützt Fleisch und Fisch vom Verbrennen im Backofen. Aber wenn man sie zu Kugeln zusammenknüllt, kann sie noch mehr. Sie ist abrasiv genug, um Angebranntes zu entfernen, ohne die Oberfläche zu zerkratzen. Daher ist sie eine gute Alternative zum Metallschwamm. Der Reis, der am Topfboden klebt oder die Lasagnareste vom Glasauflaufform: wenn Sie mit Alufolie reinigen, dann können Sie einiges entfernen. Und Sie tun etwas Gutes für die Umwelt, denn Sie verwerten das Produkt.

Die Bügeleisen-Oberfläche reinigen mit Alufolie

Die Sohle des Bügeleisens ist wieder klebrig oder Sie bemerke verbrannte Rückstände auf der Oberfläche? Zwei sichere Anzeichen, dass Sie die Oberfläche des Geräts reinigen sollten. Im Handel finden Sie verschiedene Präparate und Reingungsstifte. Wenn Sie die Oberfläche ohne Chemikalien reinigen möchten, dann können Sie saubere Alufolie auf dem Bügeltisch auslegen und den Bügeleisen auf Stufe 1 über die Alufolie fahren. Kalk und schwarze Flecken werden an der Folie haften.

Tipp: Um Strom beim Bügeln zu sparen und die Kleidung schneller zu bügeln, legen Sie den Bügeltisch mit Alufolie unter dem Bügelbrettbezug aus. Die Alufolie reflektiert die Hitze und Sie können deshalb den Bügeleisen auf Stufe 1 stellen und damit die Kleidung schnell und effizient faltenfrei bekommen.

Silber polieren

Silber mit Alufolie polieren und wieder glänzend bekommen

Werbung

Dieser Trick funktioniert erstaunlich gut. Legen Sie ein Backblech mit Alufolie aus und befüllen Sie es dann mit heißem Wasser. Geben Sie zwei TL Salz ins Wasser und rühren Sie es um, bis sich das Salz gelöst hat. Dann legen Sie das Silber ins Wasser. Es kann alles sein – Besteck, Ketten, Kettenanhänger, Ohrringe und viel mehr. Wichtig ist, dass der Schmuck und die Gegenstände komplett aus Silber gemacht sind. In kurzer Zeit wird das Silber wieder strahlen.

Bei stark verschmutzten Oberflächen können Sie übrigens wie folgt vorgehen: Backblech mit Alufolie auslegen. 1 TL Backsoda mit 1 TL Salz vermischen und damit die Alufolie bestreuen. 1/2 Tasse Weißweinessig oder Apfelessig füllen und mit heißem Wasser übergießen. Die silbernen Stücke ins Wasser legen und 30 Sekunden bis 3 Minuten lassen. Dann mit einer Grillzange aus dem Wasser nehmen und auf ein Mikrofasertuch legen. Die Stücke mit dem Mikrofasertuch polieren.

Übrigens: Manche TikToker haben Kugeln aus Alufolie in den Besteckkorb der Spülmaschine zusammen mit silbernem Besteck gestellt und schwören auf gute Ergebnisse. Ob das dem Gerät schaden könnte, ist nicht klar. Daher raten wir von Experimenten mit der Spülmaschine ab.

Den Holzkohlengrill reinigen

Grillrost mit Alufolie reinigen Anleitung

Holzkohlengrills brauchen eine regelmäßige Pflege. Dabei wird nicht nur der Grillrost fleißig geschrubbt – Sie müssen auch die Schale regelmäßig säubern. Die Alufolie eignet sich bestens zu diesem Zweck. Gehen Sie wie folgt vor:  Füllen Sie 2 Tassen Apfelessig in eine Sprühflasche und besprühen Sie den Grill damit. Formen Sie eine Kugel aus Alufolie und schrubben Sie den Rost und die Schale damit. Spülen Sie sie dann mit Wasser ab.

Rost von verschiedenen Geräten entfernen

Die einmal glänzende Metalloberflächen sind jetzt verrostet? Kein Problem. Nehmen Sie ein etwas Alufolie und befeuchten Sie es mit Wasser. Die Folie sollte feucht sein, aber nicht tropfen. Formen Sie eine Kugel daraus und schrubben Sie die Oberflächen damit ab, um den Rost zu entfernen. Üben Sie nur leichten Druck. Dann wischen Sie die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch, um die Rostreste zu entfernen. Sie werden schnell wie neu aussehen. Das Endergebnis hängt natürlich sehr vom Material ab. Testen Sie daher sicherheitshalber zuerst an einer unsichtbaren Stelle.

Weitere Tricks mit Alufolie

Scheren schärfen mit Alufolie wie funktioniert

Scheren mit Alufolie schärfen

Die Alufolie findet noch eine überraschende Anwendung im Haushalt. Sie können damit Scheren schärfen. Sie brauchen ein Stück Alufolie, da mindestens 30 cm lang ist und die Schere. Falten Sie zuerst die Folie mehrmals der Länge nach, bis ein dicker Streifen entsteht. Dann schneiden Sie die Folie der Länge nach mit der Schere. Prüfen Sie danach, ob die Schere scharf genug ist. Wenn nicht, machen Sie weiter, bis die Schere scharf genug ist. Befeuchten Sie ein Blatt Küchenpapier und wischen Sie am Ende die Schere ab, um Alufolienreste zu entfernen.

Klumpigen braunen Zucker weich machen

Sie möchten ein neues Backrezept probieren, Sie müssen aber dafür zuerst den klumpigen braunen Zucker weich machen? Kein Problem. Heizen Sie den Ofen auf 160 Grad Celsius vor. Nehmen Sie ein Stück Alufolie und legen Sie weißen Zucker in die Mitte der Folie. Dann wickeln Sie die Enden der Folie zusammen und stellen Sie den Zucker für 5 Minuten in den Backofen.

Alufolie erweist sich als ein wahres Allroundtalent im Haushalt. Sie können damit Metall reinigen, Scheren schärfen oder braunen Zucker wieder weich bekommen.

Lesen Sie auch für noch mehr interessante und günstige Reinigungsmethoden „Topfboden reinigen: Angebranntes Küchengeschirr mit einfachen Tricks und Hausmitteln glänzen lassen!“

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig