Perlen reinigen: Wie pflegt man Perlenschmuck richtig, damit er prächtig und glänzend bleibt?

Von Marie Werth

Die meisten von uns haben ein Kästchen oder eine Schublade voller verschiedener Schmuckstücke. Oft wird dieser Schmuck am gleichen Platz aufbewahrt – Halsketten, Ohrringe, Armbänder werden zusammengewürfelt. Aber jedes Stück verdient es, richtig behandelt zu werden, um länger zu halten. Perlen, ob natürlich oder gezüchtet, sind im Vergleich zu anderen Edelsteinen sehr zart und weich. Dennoch können sie Jahrhunderte überdauern, aber die richtige Pflege ist notwendig, damit Ihr Perlenschmuck schön und glänzend bleibt. Hier sind einige wichtige Tipps, wie Sie Ihre Perlen reinigen und pflegen sollen.

Wie kann man Perlen reinigen, ohne sie zu beschädigen?

Wie soll man Perlen reinigen und pflegen, um sie nicht zu ruinieren

Aufgrund der Art und Weise, wie Perlen gebildet werden, benötigen sie besondere Pflege. Wenn das Perlmutt Ihrer Perle dünn und zerbrechlich ist, kann es leicht abplatzen und unansehnliche Lücken, Absplitterungen oder Risse hinterlassen, vor allem, wenn man sie mit scharfen Chemikalien reinigt oder in ein Schmuckreinigungsgerät legt. Im schlimmsten Fall kann sich die Perle ganz auflösen, sodass Sie eine stumpfe, leblose Perle erhalten. Auch unechte Glas- und Kunststoffperlen bedürfen besonderer Pflege, da ihre Beschichtung wesentlich dünner und zerbrechlicher ist als Perlmutt.

Wie oft soll man sie sauber machen?

Wie oft soll man den Perlenschmuck sauber machen

Die Reinigung der Perlen ist wichtig, um ihren Glanz zu bewahren und sicherzustellen, dass sie lange Zeit in bestem Zustand bleiben. Die Reinigung können Sie ganz einfach selbst zu Hause durchführen, ohne teure Produkte oder Geräte zu verwenden.

Reinigen Sie die Perlen jedes Mal sanft, wenn Sie den Schmuck tragen. Wischen Sie sie jedes Mal, wenn Sie sie ablegen, mit einem weichen Tuch ab, um den Glanz zu erhalten und Körperöl und andere Verschmutzungen zu entfernen, die sich auf der Oberfläche befinden könnten.

Außerdem sollten Sie die Perlen gründlich reinigen, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie schmuddelig aussehen. Eine gründliche Reinigung ist einmal im Jahr erforderlich.

Einfache Schritte, um die Perlen zu reinigen

Perlen reinigen in einigen einfachen Schritten

  • Nach jedem Tragen sollen Sie die Perlen mit einem weichen Tuch abwischen. So können Sie verhindern, dass sich Öle oder andere Substanzen ablagern, die im Laufe des Tages mit Ihrem Schmuck in Berührung gekommen sind.
  • Reinigen Sie sie nur bei Bedarf mit einem feuchten Tuch. Wenn Ihre Perlen sichtbar verschmutzt sind, können Sie eine Lösung aus lauwarmem Wasser und mildem Spülmittel zubereiten, ein weiches Reinigungstuch darin eintauchen und die Perlen damit abwischen. Tauchen Sie eine Perlenkette oder -armband nie ins Wasser ein, da dies den Seidenfaden schwächt.
  • Lassen Sie die Perlen vor der Aufbewahrung vollständig trocknen. Auch dies hilft, die Elastizität des Seidenfadens zu erhalten.
  • Um vergilbte Perlen mit Aceton aufzuhellen, reinigen Sie sie zunächst wie gewohnt. Befeuchten Sie dann ein sauberes Tuch mit Aceton-Nagellackentferner und wischen Sie vorsichtig über jede Perle, um die gelben Flecken zu entfernen. Verwenden Sie Aceton niemals bei unechten Perlen, um unerwünschte Beschädigungen zu vermeiden.
  • Bringen Sie den Perlenschmuck einmal im Jahr zu einem Juwelier. Auch wenn Sie Ihre Perlen oft tragen sollen, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen, tut all das Körperöl dem Seidenfaden keinen Gefallen. Lassen Sie Ihren Juwelier einmal im Jahr die Unversehrtheit Ihres Perlenschmucks überprüfen. Er kann ihn auch einer gründlichen und sicheren Reinigung unterziehen.

Pflegeanleitung für Perlenschmuck

Wie sollen Perlen gepflegt werden, um glänzend zu bleiben


Perlen werden häufig vererbt und sind ein wertvolles Familienerbstück. Damit Ihre Perlen lange genug halten, um den Status eines Erbstücks zu erlangen, sollten Sie diese Pflegetipps beachten:

  • Tragen Sie sie zumindest halb so oft! Perlen wurden ursprünglich im Wasser geboren und profitieren ungemein von der Aufnahme der Öle, die Ihre Haut im Laufe des Tages natürlich absondert.
  • Perlen sollten der letzte Schliff für Ihr Outfit sein. Vermeiden Sie es, Make-up, Haarspray, Lotion oder Parfüm aufzutragen, wenn Sie Ihre Perlen tragen.
  • Überprüfen Sie Ihre Perlenkette oder Ihr Armband regelmäßig. Wenn Sie Ihre Perlen oft tragen, kann sich die Schnur dehnen oder lockern. Es wird empfohlen, Ihren Perlenschmuck einmal im Jahr neu zu fädeln. Die Perlen sollten separat geknüpft werden. Sonst können sie aneinander reiben und das Perlmutt beschädigen. Außerdem fallen somit die Perlen nicht ab, wenn der Strang reißt, und Sie können sie nicht verlieren.

Perlen richtig aufbewahren

Der Perlenschmuck soll immer flach aufbewahrt werden

Wenn Sie bereit sind, Ihren Perlenschmuck abzulegen, sollten Sie einige Dinge beachten. Wenn Sie Ihre Perlen richtig aufbewahren, können Sie sicher sein, dass sie auch beim nächsten Mal noch genauso schön sind. Behalten Sie diese Tipps im Hinterkopf.

  • Legen Sie den Perlenschmuck nicht in ein Schmuckkästchen mit anderen Edelsteinen. Sonst können die Perlen zerkratzt oder beschädigt werden. Bringen Sie Ihren Perlenschmuck auch nicht mit anderen Schmuckstücken in Berührung und lassen Sie ihn nicht fallen.
  • Das Aufhängen scheint eine gute Möglichkeit zu sein, Perlenschmuck aufzubewahren, aber es schwächt das Material. Mit der Zeit kann dies zu Brüchen führen. Bewahren Sie Ihre Perlen immer flach auf.
  • Echte Perlen sind organisch, das heißt, ihre Farbe kann sich verändern. Bewahren Sie die Perlen in einem nicht scheuernden Stoffbeutel oder in einem mit Stoff ausgekleideten Schmuckkästchen auf, um ein Vergilben zu verhindern. Halten Sie die Perlen feucht, indem Sie ein feuchtes Tuch oder nasse Wattebällchen zu den Perlen legen, und halten Sie sie von Wärmequellen fern.

Wie Sie auch Goldschmuck richtig reinigen, können Sie hier erfahren!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig