Kristallglas wieder klar bekommen: So werden blinde Gläser in der Spülmaschine wieder glänzend

von Olga Schneider
Werbung

Trinkgläser für die Familienfeier, große Obstschalen oder edle Vasen – jeder von uns hat mindestens ein Gegenstand aus Kristallglas zu Hause. Mit der Zeit oder bei falscher Pflege kann das Glas trüb werden. Wie kann man Kristallglas wieder klar bekommen? Zum Glück gibt es einige Tricks, mit denen Sie es schnell zum Glänzen bringen können.

Kristallglas wieder klar bekommen: Hausmittel

Kristallglas wieder klar bekommen

In unserem Haushalt nehmen wir das Glas-Set kurz vor Weihnachten aus dem Schrank. Es ist eine Tradition, die für festliche Stimmung sorgt. Und wie jedes Jahr reinigen wir die Gläser. Am besten per Hand, denn so kann man vermeiden, dass das Glas erblindet. Die erste Reinigung in der Vorweihnachtszeit verläuft bei uns wie folgt: Zuerst füllen wir den Spülbecken mit lauwarmem Wasser. Dann geben wir 2-3 Kleckse Spülmittel hinzu und verrühren kurz, bis es sich gelöst hat. Wir geben alle Gläser ins Wasser und wischen sie dann mit einem weichen Küchenschwamm ab. Als Nächstes spülen wir alle Gläser mit kaltem Leitungswasser ab und polieren sie mit einem weichen Mikrofasertuch. Das reicht normalerweise aus, auch blinde Weingläser wieder klar zu bekommen.

Zusätzlich dazu versuchen wir, direkt nach jedem Gebrauch die Gläser zu reinigen. Ansonsten hinterlassen Wein und Saft unschöne Flecken, die sich nur mühsam entfernen lassen. Dabei verwenden wir nur kaltes oder lauwarmes Wasser. Heißes oder kochendes Wasser kann das zarte Glas dauerhaft beschädigen.

Blinde Kristallgläser tauchen wir in lauwarmes (aber auf keinen Fall heißes) Wasser ein. Dann geben wir einen Esslöffel Meersalz ins Wasser und lassen die Gläser etwa 5 bis 10 Minuten in der Lösung. Eine andere Variante ist Brennnesseltee. Wir bereiten den Tee zu und lassen ihn komplett abkühlen. Dann seihen wir ihn ab und füllen ihn in einen tiefen Topf. Wir stellen die Gläser kopfüber in den Topf, den Tee sollte sie komplett bedecken, und lassen sie dort 10 Minuten einweichen. Dann spülen wir sie ab und polieren sie.

Wenn wir die Gläser nicht brauchen, dann stellen wir sie in eine Vitrine zur Schau.  Die Gläser ordnen wir nicht zu dicht nebeneinander, ein.

Kristallglas in der Spülmaschine reinigen

trübe Kristallgläser in der Spülmaschine wieder glänzend bekommen

Werbung

Alternativ kann man Kristallglas auch in der Spülmaschine reinigen. Doch in diesem Fall ist Vorsicht geboten. Denn es gibt 3 Faktoren, die das Glas erblinden lassen: Hitze, minderwertige Spültabs und kalkhaltiges Leitungswasser. Bei einem normalen Spülgang wird erstens das Wasser erhitzt, was das empfindliche Material beschädigen kann. Dann werden die Gläser zusätzlich durch heiße Luft erwärmt, was auch die Oberfläche „milchig“ macht. Auch Spültabs von schlechter Qualität können Flecken hinterlassen. Hartes Leitungswasser kann ebenfalls zu Kalkablagerungen führen.

Wenn Sie das eine oder andere Mal die Gläser aus Versehen bei hohem Grad gespült haben und sie blind sind, dann können Sie sie einfach ein zweites Mal richtig spülen und dann polieren.

Wir haben einmal unser Kristallglas-Set in der Spülmaschine gereinigt. Zum Glück ist alles gut gelaufen. Vielleicht, weil wir uns an folgenden Regeln gehalten haben:

  • Wir haben die Spülmaschine deutlich weniger als gewöhnlich beladen und darauf geachtet, dass die Gläser nicht zu dicht aneinander stehen. So kann das Wasser zwischen den Gläsern laufen und wir haben ein gutes Endergebnis erzielt. Sie waren sauber und glänzend.
  • Wir haben eine neuere Spülmaschine, die ein „sensible“ Programm für empfindliche Gläser hat. Dieses Programm läuft bei 40 Grad Celsius und ist für empfindliche Materialien geeignet. Aber auch ein Kurzprogramm, die ebenfalls bei niedriger Temperatur reinigt, kann gute Ergebnisse erzielen.
  • Der einzige Nachteil eines Glasspülprogramms ist, dass einige Spültabs bei niedrigen Temperaturen nicht komplett gelöst werden. Wir haben deswegen in hochqualitative Spülmaschinentabs investiert.
  • Unser Wasser ist nicht besonders hart, daher haben wir diesen Schritt übersprungen. Bei einem kalkhaltigen Wasser wäre allerdings sinnvoll, spezielles Salz zu verwenden.
  • Egal, ob wir Trinkgläser, Besteck oder Geschirr reinigen: wir entladen die Spülmaschine immer direkt nach dem Spülgang.

Kristallgläser richtig polieren

Kristallgläser pflegen und wieder weiß bekommen

Vorerst: Die richtige Spülmethode sorgt für glänzende Gläser. Wenn man Kristall falsch reinigt, dann hilft Polieren auch nicht weiter. Bei guter Pflege können Sie allerdings sehr gute Ergebnisse erzielen. Im Unterschied zum Glas, das zuerst über Wasserdampf gehalten wird, wird Kristall direkt nach dem Spülgang poliert. Nehmen Sie zu diesem Zweck ein Mikrofasertuch mit Baumwollanteil und geben Sie mehrere Spritzer Weißwein- oder Apfelessig darauf. Dann können Sie die Gläser polieren. Lassen Sie sie dann über Nacht auf der Arbeitsfläche oder auf dem Tisch stehen, damit der Essiggeruch sich verflüchtigt. Am nächsten Morgen können Sie die Gläser in den Schrank stellen.

Da in meiner Familie übrigens keiner den starken Essiggeruch mag und da wir die Gläser gerade während der Feiertage intensiv benutzen, verwenden wir Zitronensaft als Ersatz. Bis jetzt hat alles mit dem alten Kristallglas-Set super funktioniert, vor kurzem haben wir allerdings einen neuen gekauft. Ich teste immer zuerst die Präparate auf einer kleinen, unsichtbaren Stelle, damit ich sicher bin, dass das Material sich nicht verfärbt oder das Glas nicht trüb wird. Ich habe es also vor, in den nächsten Tagen auch die Wirkung des Zitronensafts zu testen.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig