Kaminscheibe reinigen mit Hausmitteln: Wählen Sie eine der Möglichkeiten je nach Art Ihres Kaminofens

Von Yoana Benz

Wenn die flackernden Flammen in Ihrem Kamin von einem öligen Film oder einem dünnen Schleier aus schwarzem Ruß verdeckt werden, kann dies die Atmosphäre, die ein Feuer erzeugt, ruinieren. Je nach Art des Staubs oder Rußes kann das Glas durch Schmutz, der zu lange auf der glänzenden Oberfläche verbleibt, verätzt werden. Sie können die Kaminscheibe reinigen, indem Sie ein Cleaner mit Hausmitteln zubereiten. Für welche Mischung Sie sich entscheiden, hängt von der Art Ihres Kamins ab.

Kaminscheibe reinigen je nach Art

Sie können die Kaminscheibe reinigen, indem Sie ein Cleaner mit Hausmitteln zubereiten

Erdgas-Kamin: Auch wenn Ihr Feuer durch eine saubere Erdgasleitung am Boden des Kamins erzeugt wird, muss die Glasfront ein paar Mal im Jahr gründlich gereinigt werden. Damit stellen Sie sicher, dass die Ablagerungen von Hausstaub und Ruß nicht zu dick werden. Wenn sich unter heißen Bedingungen erst einmal eine Schicht aus feinem Staub auf dem Glas abgelagert hat, kann sie schwer zu entfernen sein. Reinigen Sie die Keramikscheite zweimal im Jahr vorsichtig und setzen Sie sie neu ein. Wenn sie sich von der Gasleitung über die Brenneröffnungen gelegt haben, können sie Rußablagerungen verursachen.

Holzbefeuerte Kamine: Die Klappen und Luftregler müssen geöffnet sein, wenn Sie ein prasselndes Feuer haben, damit sich kein Ruß um den Mantel und die Glastüren ansammelt. Vergewissern Sie sich, dass das Holz, das Sie verwenden, richtig abgelagert ist und der Schornstein einmal im Jahr gereinigt wird. Ein Kaminscheibenreiniger sollte keine Chemikalien enthalten, wenn Sie einen selbst gebauten Holzofen frei von Giftstoffen halten wollen.

Propan-Kaminöfen: Wenn das Luft-Brennstoff-Verhältnis eines Propan-Kamins nicht stimmt, kann sich schnell Ruß an den umliegenden Wänden und dem Glas Ihres Geräts ablagern. Überprüfen Sie die falschen Holzscheite, die über den Gasdüsen sitzen, und stellen Sie sicher, dass die Düsen nicht verstopft sind oder direkt von den Holzscheiten verdeckt werden. Überprüfen Sie die Klappe oder den Schornstein, um sicherzustellen, dass sie in der richtigen Position sind. Wenn der Hersteller des Tanks Butan verwendet, kann dies ebenfalls zu Ruß führen. Butan benötigt mehr Sauerstoff, um sauberer zu verbrennen als Propan.

Die richtige Planung eines Kamins im Haus – welche Fragen sollten Sie sich zuerst stellen? Erfahren Sie es hier!

Kaminofen Scheibe reinigen mit Hausmitteln

Essig mit Speisestärke oder Franzbranntwein kombinieren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, hartnäckige Flecken von Kaminglas zu entfernen

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man eine verrußte Kaminscheibe reinigen kann.

Kaminscheibe mit Essig reinigen: Reiner Essig in einer Sprühflasche schadet dem Glas nicht und sorgt dafür, dass Sie so wenig Zeit wie möglich aufwenden müssen, um den Ruß vom Glas zu entfernen. Essig kann auf stark verschmutztem Glas Schlieren hinterlassen. Halten Sie also einen Stapel sauberer Handtücher bereit, mit denen Sie den Ruß abwechselnd abschrubben können.

Essig und Speisestärke: Sie können das folgende Rezept auch für Glas verwenden, das mit einer Schicht aus schwarzem Schmutz bedeckt ist. Die hinzugefügte Maisstärke macht es abrasiver und effektiver, aber sanft genug, um das Glas nicht zu beschädigen.

  • 2 Tassen warmes Wasser
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • ¼ Tasse Essig

Eingebrannte Kaminscheibe reinigen mit Essig & Franzbranntwein: Wenn Sie immer noch braune oder schwarze Rußflecken auf der Kaminverglasung haben, dann sollte dieses Mittel auch diese schwierigen Schmutzstellen beseitigen. Sprühen Sie es auf und lassen Sie es ein paar Minuten einwirken, bevor Sie es mit einem sauberen Handtuch und kleinen kreisenden Bewegungen entfernen.

  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Essig
  • ¼ Tasse Franzbranntwein
  • 1 Esslöffel Speisestärke

Was dürfen Sie nicht mit Essig reinigen? Finden Sie es hier heraus!

Zahnpasta hilft bei Flecken auf Kaminglas

Wenn Sie wirklich hartnäckige Flecken auf der Glasfront Ihres Kamins haben, dann kann Zahnpasta den dicken Dreck entfernen. Zahnpasta ist aus mehreren Gründen ideal:

  • Sie ist preisgünstig.
  • Zahnpasta kann kleine Kratzer auf dem Glas auspolieren.
  • Sie enthält keine schädlichen Chemikalien.
  • Sie ist ein mildes Schleifmittel.

Um das Glas zu reinigen, reiben Sie die Zahnpasta in kleinen kreisenden Bewegungen mit einem weichen Handtuch auf das Glas. Lassen Sie die Zahnpasta etwa 15 Minuten einwirken und reiben Sie sie dann vorsichtig ab. Spülen Sie die Zahnpasta mit Wasser ab und reinigen Sie das Glas noch einmal mit Glasreiniger.

Tipp: Verwenden Sie keine Gel-Zahnpasta. Dadurch entsteht nur ein Schleier auf dem Glas und Sie müssen eine größere Sauerei beseitigen.

Kaminscheibe sauber machen mit Wasser, weißen Essig & Asche

Kaminscheibe reinigen mit Essig, Wasser und Asche

Wussten Sie, dass der beste Glasreiniger für die Glastür Ihres Kamins immerzu im Verborgenen gewirkt hat? Richtig, Sie können die Asche- und Rußreste aus dem Kamin verwenden, um einen unglaublich sicheren und effektiven Glasreiniger herzustellen, und das kostenlos!

  1. Das Wichtigste zuerst. Versuchen Sie NICHT, Ihr Glas zu reinigen, solange es heiß ist. Warten Sie nach dem Löschen des Feuers mindestens einen Tag, um sicherzustellen, dass im Inneren keine Glut mehr vorhanden ist und das Glas nicht mehr heiß ist.
  2. Wenn Sie Ihr Glas/ihre Tür entfernen können, tun Sie das! So haben Sie mehr Platz zum Arbeiten. Legen Sie entweder ein paar alte Handtücher oder große Stücke Pappe aus oder bringen Sie Ihr Glas nach draußen, um eine große Sauerei zu vermeiden. Wenn Sie sie nicht abnehmen können, öffnen Sie einfach die Türen und legen Sie ein Handtuch darunter.
  3. Mischen Sie Ihre Lösung. Hier müssen Sie nichts genau abmessen. Mischen Sie einfach etwas Wasser, weißen Essig und so viel Asche aus dem Inneren Ihres Kamins, dass eine Paste entsteht. Damit können Sie den Schmutz auf der Innenseite des Glases sanft abreiben.
  4. Verwenden Sie zum Auftragen dieser Mischung ein Mikrofasertuch. Schrubben Sie sanft in kreisenden Bewegungen und wischen Sie dann mit sauberen, in die Wasser-Essig-Mischung getauchten Handtüchern nach, bis alle Ruß- und Schmutzreste entfernt sind. Wischen Sie anschließend mit Ihrem bevorzugten Glasreiniger nach, um einen streifenfreien Glanz zu erzielen.

Verrußte Kaminscheibe reinigen nur mit Wasser, Asche & Zeitungspapier

  1. Tauchen Sie die Zeitung in das Wasser und die Asche.
  2. Reiben Sie die Innenseite des Glases in einer kreisförmigen Bewegung.
  3. Sie werden feststellen, dass sich die Zeitung beim Reinigen schwarz färbt und schmutzig wird. Werfen Sie das Stück Zeitungspapier weg und nehmen Sie ein neues, wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf. In kurzer Zeit werden Sie den größten Teil des „eingebrannten“ Rußes entfernt haben, und es wird nur noch ein kleiner Rest auf Ihrem Glas übrig sein.
  4. Sprühen Sie Wasser auf das Glas und wischen Sie es dann mit einem Papiertuch ab, bis es sauber ist: Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Papiertücher keine schwarzen Rückstände mehr aufweisen, und trocknen Sie es dann mit einem sauberen Papiertuch ab.

Sie sind fertig! Das war’s! Sie haben Ihren Kamin gereinigt, ganz ohne scharfe Chemikalien und ohne das Risiko, das teure Glas zu beschädigen!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig