Wie Sie auf drei verschiedene Arten Ihre Gardinen waschen und den Staub von Heimtextilien fernhalten können

Von Charlie Meier

Viele Menschen, die auf ein sauberes und gepflegtes Zuhause setzen, fragen sich oft, wie sie ihre Gardinen waschen und aufhängen. Die Heimtextilien können einen Raum vervollständigen, aber sie sind auch Staub- und Schmutzmagnete. Manchmal kann es dementsprechend ein Rätsel sein, zu wissen, wie Sie sich um diese heiklen Stoffe kümmern sollten. Da es sich dabei meistens um Seide handelt, erfordern derartige Materialien die entsprechende Reinigung und Pflege, die mit Waschmaschine, Dampf, oder per Hand möglich wären. Hier sind also einige nützliche Informationen und passende Reinigungsmethoden, nach denen Sie selbst Ihre Vorhänge oder Gardinen waschen können.

Womit und wie oft Sie Ihre Gardinen waschen sollten

passende reinigungsmethoden für vorhänge

Erwägen Sie, Ihre Behänge alle drei bis sechs Monate zu reinigen, um die Bereiche um Ihren Fenstern sauber und staubfrei zu halten. Sie können dabei längere Pausen zwischen den Wäschen lassen, indem Sie den Staub wöchentlich entfernen. Das häufige Entfernen von Staub, Schmutz, Tierhaaren und Spinnweben aus Ihren Vorhängen trägt dazu bei, dass Ihr Zuhause frisch und sauber riecht. Somit beseitigen Sie außerdem auch Allergene und können Flecken in Bereichen erkennen, die eine eingehende Aufmerksamkeit bedürfen. Saugen Sie dickere Stoffe mit einem Bürstenaufsatz zur Reinigung von Polster. Kleben Sie dabei ein Stück Netzstoff oder eine Strumpfhose über die Bürste, wenn Sie leichte Gardinen reinigen, damit der Staubsauger den Stoff nicht in die Düse saugt.

zu hause mit reinigungsmittel gardinen waschen und aufhängen

Sie können Ihre Heimtextilien aus leichteren Materialien auch ausschütteln, um Staubpartikel loszuwerden. Verwenden Sie einen Staubsauger mit langem Griff, um die Oberseiten der Vorhänge entlang der Stange, an der sich Staub ansammelt, vorsichtig zu bürsten und abzustauben. Rollen Sie eine Fusselbürste oder die klebrige Seite von Klebeband darauf, um Tierhaare zu entfernen, die Ihre Vorhänge verschmutzen können. Einige Textilien haben möglicherweise ein Etikett, auf dem nur chemische Reinigung zu lesen ist. Alles andere als die chemische Reinigung erfolgt auf eigene Gefahr. Einige Stoffe verblassen, während andere einlaufen oder fusseln können, wenn Sie diese nicht richtig reinigen.

Wie Sie für Ihre Gardinen Waschmaschine verwenden können

weiße gardinen waschen im vollwaschautomat

Maschinenwaschbare, ungefütterte Gardinen und solche aus Baumwolle, Nylon und Polyester können Sie dementsprechend waschen, wenn Sie diese mit einem Netzbeutel schützen. Synthetische und gefütterte Verdunkelungsvorhänge können ebenfalls problemlos in die Waschmaschine, aber überprüfen Sie zuerst das Etikett. Sie können diese auch stichprobenartig testen. Überprüfen Sie zuerst das Pflegeetikett und wenn Sie Zweifel an der Farbechtheit Ihrer Gardinen haben, testen Sie diese punktuell an einer kleinen Ecke mit einer Mischung aus Wasser und einer kleinen Menge flüssigem Waschmittel oder flüssigem Spülmittel. Tupfen Sie ein weißes Tuch oder Papiertuch auf die Stelle und prüfen Sie, ob Farbe übertragen wird. Wenn das Tuch oder das Papiertuch verfärbt ist, können Sie sich immer noch für die Maschinenwäsche entscheiden, aber wählen Sie kaltes Wasser und den Schonwaschgang Ihrer Waschmaschine. Fügen Sie ein Farbfangtuch hinzu, um das Verblassen von Stofffarbe zu stoppen, wenn Sie farbige Gardinen waschen.

schonwaschgang verwenden und gardinen waschen mit passenden farben


Entfernen Sie alle Beschläge wie Gardinenhaken, Ringe, Nadeln und Klammern, bevor Sie Ihre Gardinen in die Waschmaschine geben. Es ist in Ordnung, wenn Sie Gardinen mit Ösen waschen, solange Sie den Schonwaschgang wählen. Legen Sie zarte Stoffe und transparente Vorhänge in einen Netzbeutel, bevor Sie diese in der Maschine waschen. Der Beutel verhindert ein Ausfransen und andere Schäden an den Textilien. Legen Sie zur Not empfindliche Stoffe in einen alten Kissenbezug, der die gleiche Farbe wie die Vorhänge hat. Binden Sie ihn dann mit einem aufopferungsvollen Kniestrumpf fest, den Sie dehnen oder verfärben können. Die meisten waschbaren Vorhänge müssen Sie dementsprechend auch in kaltem Wasser mit einer kleinen Menge Waschmittel waschen.

Gardinen waschen und aufhängen zum Trocknen und Bügeln

frisch gewaschene heimtextilien trocknen im freien

Waschbare Vorhänge trocknen am besten auf einer Wäscheleine oder in einem Wäschetrockner bei niedriger Stufe. Wenn Sie einen Trockner verwenden, sollten Sie die Vorhänge aus dem Gerät nehmen, wenn diese zu etwa 95 Prozent trocken sind. Übermäßiges Trocknen führt nämlich zu Faltenbildung. Wenn Sie die Textilien jedoch entfernen, während sie noch leicht feucht sind, wird das notwendige Bügeln danach zum Kinderspiel. Ein schnelles Bügeln kann erforderlich sein. Schützen Sie Ihre Vorhänge beim Bügeln, indem Sie beispielsweise ein dünnes weißes Handtuch oder T-Shirt zwischen Vorhangstoff und Bügeleisen legen. Ersetzen Sie die Vorhangbeschläge und hängen Sie Ihre Gardinen dann neu auf.

Wie Sie Ihre Gardinen per Hand waschen

wie sie gardinen waschen per hand mit waschmittel oder seife


Füllen Sie zuerst Ihr Waschbecken oder Badewanne mit lauwarmem oder kaltem Wasser, damit Sie Ihre Vorhänge leicht untertauchen können. Fügen Sie dann ein paar Tropfen flüssiges Spülmittel oder Waschmittel hinzu. Schwenken Sie dabei das Waschmittel im Wasser herum, um Schaum zu erzeugen. Tauchen Sie die Gardinen in das schaumige Wasser und bewegen Sie den Stoff mit einer sanften Hand im Wasser herum, um den Schmutz zu lösen. Lassen Sie das Seifenwasser in den Abfluss laufen oder gießen Sie es aus. Ersetzen Sie das Abwasser dann durch sauberes lauwarmes bis kühles Wasser. Schwenken Sie die Vorhänge wiederum im Wasser, um den Schaum zu lösen. Spülen Sie die Textilien so lange mit klarem Wasser aus, bis der Schaum verschwunden ist. Legen Sie jede Vorhangbahn flach auf ein trockenes, dickes, sauberes weißes Handtuch, oder eines in der gleichen Farbe. Rollen Sie das Handtuch dann vorsichtig und locker auf, um das überschüssige Wasser von der Handwäsche zu entfernen.

richtige pflege von heimtextilien und gardinen bügeln

Wenn die Teile gerade noch feucht und nicht klatschnass sind, hängen Sie diese zum Trocknen auf, jedoch noch nicht direkt wieder ans Fenster. Hängen Sie die Gardinen auf einen Wäscheständer oder an eine Vorhangstange in der Badewanne. Die Stoffe sollten jedoch nicht in der Nähe einer Wärmequelle trocknen, da sie sonst schrumpfen können. Bei Bedarf können Sie auch die Gardinen bügeln. Wenn die Vorhänge zerknittert sind, bügeln Sie diese auf niedriger Stufe, wenn die Ränder leicht feucht sind. Verwenden Sie immer ein Bügeltuch, wie zum Beispiel ein dünnes Handtuch oder einen anderen Stoff, um die Vorhänge vor der direkten Hitze des Bügeleisens zu schützen.

So reinigen Sie Ihre Vorhänge mit Dampf

dampfreiniger für behänge und gardinen verwenden

Ihre Gardinen sind möglicherweise zu groß, um in Ihre Waschmaschine oder Ihren Trockner zu passen. Darüber hinaus können diese auch zu sperrig sein, um von Hand gewaschen zu werden. In diesem Fall ist die Dampfreinigung eine passende Option. Allerdings können Sie nur maschinenwaschbare Vorhänge mit Dampf reinigen. Einige Dampfreiniger haben Aufsätze zum Bedampfen und Reinigung von Polsterungen oder Vorhängen. Für Samtvorhänge sowie für wasserfeste Außenvorhänge sollten Sie ebenfalls keinen Dampfreiniger verwenden. Lassen Sie Ihre Vorhänge an der Stange und überprüfen Sie das Etikett, um zu sehen, ob es eine Warnung vor der Verwendung von Dampf auf dem Stoff gibt. Wenn keine Warnung angezeigt ist, können Sie mit der Dampfreinigung fortfahren. Wenn der Dämpfer bereit ist, bringen Sie die richtige Düse gemäß den Anweisungen an. Verwenden Sie die Düse an einer diskreten Stelle Ihrer Gardinen, um sie auf Verfärbungen zu testen.

kombinieren von farben beim waschen von samtvorhängen

Bürsten Sie den Stoff vorsichtig von oben nach unten am Vorhang ab und halten Sie den Schlauch aufrecht, während Sie den Schmutz aus den Vorhängen saugen. Beim Bürsten des Stoffes mit einem Dampfgerät ist eine leichte Berührung erforderlich. Sie sollten den Vorhang beim Dampfen jedoch nicht gegen ein Fenster drücken. Nachdem Sie die Vorderseite fertiggestellt haben, können Sie auch die Rückseite mit Dampf behandeln. Wenn Sie die beiden Seiten der Heimtextilie gedämpft haben, lassen Sie diese am besten an der Luft trocknen. Sollte Schmutz immer noch auf den Vorhängen zu sehen sein, können Sie den Vorgang wiederholen.

Weitere Pflegetipps für Gardinen

dunkle vorhänge und gardinen reinigen und pflegen

Wenn Sie Ihre Vorhänge länger sauber halten möchten, gibt es einige Schritte, die Sie befolgen können. Frischen Sie beispielsweise schmutzige oder vergilbte weiße Gardinen auf, indem Sie diese vor der Waschmaschine in einem Waschbecken mit Bleiche einweichen. Legen Sie Vorhänge flach auf ein Bett oder einen sauberen Boden, um beim Staubsaugen eine bessere Haftung zu erzielen. Reinigen Sie regelmäßig Ihre Fenster, Gitter, Jalousien und Fensterbänke. Schmutz auf Glas und Umgebung kann nämlich schnell auf Vorhänge übertragen werden. Verwenden Sie routinemäßig einen ausziehbaren Staubwedel, um angesammelte Spinnweben und Staub zu entfernen, die von Decken und Gesimsen auf Ihre Gardinen fallen können.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig