Garage und Keller aufräumen: Tipps zur Aufbewahrung und Organisation

Autor: Ada Hermann

In vielen Haushalten funktionieren Garage und Keller grundsätzlich als Abstellraum. Von Winterreifen über Elektrogeräte bis hin zu Kartons mit alten Schallplatten oder CDs – dort lässt sich alles aufbewahren, was gerade nicht gebraucht wird. Je mehr Gegenstände in diesen Raum gelangen, desto unordentlicher wird er. Mit der richtigen Organisation kann man schnell alles in Ordnung bringen. In diesem Beitrag geben wir Tipps, wie Sie Garage und Keller aufräumen und Ihre Sachen ordentlich verstauen.

Aufbewahrungsmöglichkeiten für Garage und Keller

Garage aufräumen Tipps für mehr Ordnung

Je nachdem was man verstauen will und wie viel Platz zur Verfügung steht, kann man zwischen verschiedenen Varianten zur Aufbewahrung auswählen. Zu den beliebtesten Möglichkeiten gehören ganze Aufbewahrungssysteme sowie platzsparende Varianten wie Hängeregale und Eckregale. Da im Keller oder in der Garage oft schwere Gegenstände verstaut werden, muss man auf eine hohe Traglast des ausgewählten Regalsystems achten. Sonst können die Regale unter dem großen Gewicht durchhängen oder sogar umfallen.

Schwere Gegenstände richtig lagern

Schwerlastregale aus Metall für mehr Ordnung zu Hause

Die bequemste und sicherste Variante zur Einlagerung von persönlichen Gegenständen sind Schwerlastregale. Dabei handelt es sich um besonders stabile Regalsysteme, die sich bedenkenlos mit schweren Lasten beladen lassen. Ein gutes Beispiel sind die Schwerlastregale von toom, die in verschiedenen Ausführungen angeboten werden und somit in jeden Raum hineinpassen. Bezüglich Material und Größe hat man mehrere Varianten zur Auswahl, wobei es für jeden Zweck eine optimale Lösung gibt. Regale aus Holz zum Beispiel sind optisch sehr ansprechend und haben einen wohnlichen Charakter. Sucht man jedoch nach einem Aufbewahrungssystem für Räume, wo die Luftfeuchtigkeit höher ist, eignen sich Modelle aus verzinktem Metall oder Kunststoff besser.

Keller aufräumen mit Holzregalen

Welche Schwerlastregale gibt es? Neben dem Material unterscheiden sich diese Regale noch in ihrer Größe und Bauweise. Man kann sich für platzsparende Eck- oder Hängeregale entscheiden oder auf ein klassisches Fachbodenregal setzen. Was die Montage angeht, werden Schwerlastregale sowohl als Schraub- als auch als Steckregale angeboten, wobei die zweite Option eine schnellere Montage ohne Werkzeug ermöglicht.

Was wiegt ein Schwerlastregal? Trotz ihrer beeindruckenden Tragkraft wiegen Schwerkraftregale gar nicht viel und lassen sich problemlos transportieren oder umstellen. Je nach Material und Größe beträgt das Gesamtgewicht von Böden und Konstruktion meist zwischen 10 und 30 Kilogramm.

Platzmangel in der Garage: Decke und Wand als Lagerplatz nutzen

Tipps zur Organisation in der Garage


Manchmal wird das Gerümpel in der Garage so groß, dass das Auto nicht mehr hineinpasst. Dies ist aber nicht nur ärgerlich, sondern auch verboten und kann zu Strafen von der Bauaufsichtsbehörde führen. Sie müssen also sicherstellen, dass Ihr Kraftfahrzeug zu jeder Zeit in die Garage passt. Bei Platzmangel können Sie Hängesysteme für Wand und Decke einbauen und somit den verfügbaren Platz bis zum letzten Zentimeter optimal ausnutzen, ohne den Zugang zu versperren.

So schaffen Sie mehr Ordnung in Keller und Garage

Abstellraum entrümpeln ausmisten Tipps für mehr Ordnung

Wer seinen Abstellraum in Ordnung bringen möchte, sollte mindestens einen Tag für die Arbeit einplanen. Hier haben wir ein paar praktische Tipps gesammelt, die Ihnen bei der Organisation helfen sollten.

  • Als Erstes den Raum entrümpeln, dabei unnötiges entsorgen und den Rest in Kategorien einsortieren (z. B. Gartenarbeit, Sportgeräte, Werkzeuge usw.)
  • Nach dem Ausmisten den Keller/die Garage gründlich putzen.
  • Ein passendes Regalsystem auswählen.
  • Kleine Gegenstände thematisch in Aufbewahrungsboxen, Kartons oder Kisten verstauen und diese beschriften.
  • Schwere Sachen immer auf die unteren Regalböden stellen und das Lastgewicht der Regale nicht überschreiten.
  • Gerade ungenutzte saisonale Dinge wie Snowboard oder Grill abdecken.
  • Platz für neue Gegenstände einplanen.
  • Garage und Keller nach dem Aufräumen in Ordnung halten.

Garage aufräumen welche Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt es


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig