Backofenscheibe reinigen: Eingebranntes und Fettspritzer mit Hausmitteln entfernen

von Marie Werth
Werbung

Der Backofen ist eines der wichtigsten Geräte in der Küche. Und da er häufig genutzt wird, hat man mit hartnäckigen Fettablagerungen und Eingebranntes zu kämpfen. Wann haben Sie aber zuletzt zwischen den Glasscheiben der Backofentür sauber gemacht? Sogar die kleinsten Flecken können sich mit der Zeit auf dem Glas festsetzen. Erfahren Sie hier, wie Sie die Backofenscheibe reinigen können und welche Hausmittel dafür geeignet sind.

wie kann man die backofenscheibe reinigen

Backofenscheibe reinigen: Außen-, Innenseite und Zwischenräume mit Hausmitteln sauber bekommen

Die Backofenscheibe ermöglicht es uns, einen Blick auf unsere Kochspezialitäten zu haben, ohne die Tür zu öffnen und Wärme entweichen zu lassen. Wenn sie aber mit Lebensmittelspritzern bedeckt wird, ist der Anblick gar nicht so schön. Zum Glück lässt sich das gehärtete Glas mit einfachen Hausmitteln säubern, die Sie wahrscheinlich zur Hand haben. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie eine Backofenscheibe von außen, innen und zwischen den Glasschichten reinigen können.

Die Außenseite mit Essig sauber machen

die außenseite der backofenscheibe mit essig sauber machen
Werbung

Die Außenseite der Glasscheibe Ihres Ofens können Sie am einfachsten reinigen. Besprühen Sie diese einfach mit Zitronensaft oder destillierten, weißen Essig und schrubben Sie den Schmutz mit einem Schwamm. Wischen Sie dann alle Reste weg und wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Flecken entfernt sind. Polieren Sie mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch, um Schlieren zu entfernen.

Wie bekommt man die Backofenscheibe von innen sauber?

die innenseite der backofentür mit backpulver und essig reinigen

Auf der Innenseite der Ofenscheibe sammelt sich den meisten Schmutz und Fett an und diese erfordert daher mehr Kraft und Fleiß, um wieder glänzend sauber zu werden. Am besten reinigt man sie mit einer Kombination aus Backpulver und Essig. Bevor Sie aber anfangen, vergewissern Sie sich, dass die Glastür abgekühlt ist. Streuen Sie dann etwas Backpulver auf die schmutzige Glasoberfläche und sprühen Sie darauf eine Lösung aus gleichen Teilen weißen Essig und Wasser. Warten Sie, bis das Zischen aufhört und schrubben Sie die Tür leicht mit einem nicht scheuernden Schwamm, um Kratzer zu vermeiden. Wischen Sie die Stelle anschließend mit einem feuchten Lappen, um alles zu entfernen. Wenn hartnäckige Flecken und Eingebranntes nicht entfernt werden können, verwenden Sie eine Rasierklinge und kratzen Sie die Reste vorsichtig, indem Sie sie in einem 45-Grad-Winkel halten. Oder versuchen Sie es mit einem Bimsstein, indem Sie aber das Glas vorher mit Wasser anfeuchten und zunächst an einer kleinen Stelle dies testen. Um den Prozess abzuschließen, reinigen Sie die Oberfläche mit einem Glasreiniger oder weißem Essig, damit sie glänzt.

Auch interessant: Backofen reinigen: Der erstaunliche TikTok Trick mit Geschirrspültab wirkt Wunder

Zwischen den Scheiben reinigen

backofentür ausbauen, um den zwischenraum zu reinigen

Nachdem Sie die Außen- und Innenseite der Backofentür gereinigt haben, ist es möglich festzustellen, dass sich in dem Zwischenraum schmutzige Rückstände angesammelt haben. Diese können Sie auch entfernen, aber dazu brauchen Sie einige Werkzeuge und etwas Hilfe.

Stellen Sie ein paar alte Handtücher bereit und legen Sie diese vor dem Backofen.

Öffnen Sie dann die Tür und sehen Sie sich die Schrauben an, mit denen sie zusammengehalten ist. Verwenden Sie einen Schraubendreher, um diese zu lösen.

Sobald die Tür ausgebaut werden kann, lassen Sie sich helfen und legen Sie sie auf den Handtüchern mit der Innenseite nach oben. Entfernen Sie die Schrauben, nehmen Sie die beiden Scheiben auseinander und legen Sie diese nebeneinander mit den schmutzigen Seiten nach oben.

Stellen Sie eine Paste aus Wasser und Backpulver her, verteilen Sie sie auf den Glasflächen und lassen Sie sie 15 Minuten lang einwirken.

Wischen Sie den Schmutz mit einem feuchten Schwamm ab und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf. Hartnäckige Ablagerungen können mit einem Schmutzradierer entfernen. Polieren Sie anschließend mit einem Mikrofasertuch und weißem Essig.

Anschließend sollen Sie die Glastür wieder zusammenbauen. Achten Sie dabei darauf, dass die Schrauben wieder an ihrem Platz sind. Vergewissern Sie sich, dass sie sich nicht mehr drehen lassen und dass das Glas fest sitzt, bevor Sie die Tür schließen.

Wie oft soll man die Backofenscheibe reinigen?

Wenn Sie die Backofenscheibe regelmäßig reinigen, können Sie sie einfacher pflegen und Sie müssen weniger schrubben. Wischen Sie die Außenseite des Backofens mindestens einmal pro Woche ab. Wie oft Sie die Innenseite reinigen sollen, hängt davon ab, wie oft und was Sie kochen. Versuchen Sie verschüttete Flüssigkeiten und Spritzer so schnell wie möglich zu entfernen, damit sie nicht nach jedem Gebrauch eingebrannt werden und säubern Sie die Innenseite am besten immer, wenn Sie Ihren Backofen gründlich reinigen, alle drei bis sechs Monate. Die Zwischenräume der Backofentür sollen Sie einmal im Jahr sauber machen.

Lesen Sie auch: Induktionskochfeld reinigen: Mit Hausmitteln können Sie Eingebranntes entfernen und das Kochfeld sauber machen

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig