Schuppenflechte: Das tut der Haut im Sommer gut!

schuppenflechte was hilft tipps sommer


Manchmal nur an einzelnen Stellen, manchmal am ganzen Körper: Gerötete Haut, übersät mit weißlichen Schuppen, und Juckreiz sind die typischen Symptome von Schuppenflechte. Schuppenflechte geht unter die Haut und lässt Alltägliches zu einer Herausforderung werden – vor allem im Sommer. Während der warmen Jahreszeit benötigt die gereizte Haut besondere Pflege und Aufmerksamkeit.

Kurze und luftige Kleidung gegen Reibung

schuppenflechte was hilft sommer kurze luftige kleidung

Es ist kein Tabu, trotz Hautkrankheit das zu tragen, wozu man Lust hat. Im Sommer sind das vor allem kurze Hosen und ärmellose Kleider. Viele Betroffene verstecken ihre schuppige Haut im Sommer unter langer Kleidung. Sie haben in der Öffentlichkeit Angst vor den Blicken ihrer Mitmenschen, die auf Schuppenflechte häufig irritiert bis ablehnend reagieren.

Um die Haut nicht unnötig zu reizen, sollten Schuppenflechte-Patienten auf jeden Fall enge Kleidungsstücke aus Kunstfasern im Schrank lassen. Die Haut kommt darin schnell ins Schwitzen und fängt zu jucken an. Besser eignet sich im Sommer locker sitzende Kleidung aus natürlichen Stoffen wie Baumwolle oder Leinen. Wer offen mit seiner Hautkrankheit umgeht und im Sommer nicht auf Shorts und Co verzichtet, darf den Sonnenschutz nicht vergessen.

Sonnenbaden in Maßen und mit hohem Lichtschutzfaktor

tipps sonnenbaden schuppenflechte uv-schutz

Schuppenflechte-Haut benötigt genau wie gesunde Haut ausreichend Schutz gegen die Sonne. Auch wenn die UV-Strahlen entzündungshemmend wirken und mitunter sogar Schuppenflechte lindern können, darf es unter keinen Umständen zu einem Sonnenbrand kommen. Das kann im schlimmsten Fall zu einem neuartigen Ausbruch der Schuppenflechte an einer bisher nicht befallenen Stelle führen.

Weil das UV-Licht das Hautwachstum verlangsamt und somit die Schuppenbildung eindämmt, kommt bei Schuppenflechte häufig eine Lichttherapie ergänzend zur medikamentösen Therapie zum Einsatz. Während sich eine leichte Schuppenflechte in der Regel mit Cremes und Salben in den Griff bekommen lässt, muss bei schweren Krankheitsfällen innerlich behandelt werden. Als besonders wirksam und gut verträglich haben sich sogenannte Biologika erwiesen. Die gentechnologisch hergestellten Wirkstoffe wie Secukinumab hemmen gezielt Botenstoffe, welche die entzündlichen Prozesse im Körper und damit die Hautkrankheit auslösen.

schuppenflechte sommer behandeln sonnenschutz

Ein herkömmliches Sonnenbad oder gar ein Solariumbesuch ersetzen jedoch keine medizinische Lichttherapie. Im Sonnenstudio wird künstliches UV-Licht eingesetzt, welches der Haut schadet. Die Mittagssonne sollte ebenfalls gemieden werden. Vor 11 Uhr und nach 15 Uhr ist die Sonneneinstrahlung in der Regel weniger aggressiv. Trotzdem: Immer Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 großzügig auf alle freiliegenden Hautpartien auftragen und regelmäßig auffrischen.

Schwimmausflüge richtig genießen

tipps schuppenflechte sommer schwimmen salzwasser


Ähnlich wie Sonnenlicht kann auch Salzwasser helfen, die Schuppenflechte zu lindern. In besonders salzhaltigen Gewässern wie dem Toten Meer zu baden kann in vielerlei Hinsicht zur Genesung beitragen. Das Schwimmen in Süßwassergewässern trägt dagegen nicht zu einer Linderung der Symptome bei, in Freibädern greift das Chlor die beanspruchte Haut an. Generell sollten Schuppenflechte-Patienten nach dem Schwimmen immer duschen, die Haut anschließend vorsichtig trocken tupfen und mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme pflegen.

Hautpflege passend zur Jahreszeit

schuppenflechte mäßig sonnenbaden hoher lichtschutzfaktor


Apropos Pflege: Im Sommer ist es für Schuppenflechte-Patienten nicht ratsam, dieselbe Hautpflege zu verwenden wie im Winter. Im Winter setzen kalte Temperaturen und trockene Heizungsluft der Haut zu. Da ist eine fettige Creme ideal. Im Sommer kann sich unter dem Ölfilm der Creme die Hitze stauen, selbst bei gesunder Haut kann es zu Entzündungen kommen. Deshalb besser auf feuchtigkeitsspendende Lotionen zurückgreifen. Stoffe wie Urea, Hyaluronsäure und Milchsäure binden die Feuchtigkeit in der Haut. Sogenannte keratolytische Stoffe wirken zudem hornlösend und abschuppend.

Bilderquelle: © Unsplash (CC0 Public Domain) / 1. Vinicius Wiesehofer, 2. Pete Bellis, 3. Tomas Salas, 4. Meg Sanchez, 5. Haley Phelps, 6. Salvador Martin Yeste



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!