Teakholz reinigen und pflegen: Mit diesen Hausmitteln und Tipps bleiben die Outdoor-Teakmöbel länger strahlend und schön

Von Katharina Müller

Teakholz ist bekannt für seine schönen goldbraunen Farbtöne und ein außergewöhnlich haltbares Hartholz, das in Süd- und Südostasien beheimatet ist. Der hohe natürliche Ölgehalt des Teakholzes erhöht seine Festigkeit und Widerstandsfähigkeit und macht es zu einem idealen Material für Outdoor-Möbel. Obwohl dieses Holz relativ unempfindlich ist und nur sehr wenig Pflege braucht, sollten Sie Ihre Teakmöbel für den Außenbereich nicht auf Dauer vernachlässigen. Bei längerer Vernachlässigung können Ihre wertvollen Teakholzmöbel schmutzig werden und verfärben, wodurch ihr ästhetischer Charme verloren geht. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Teakholz reinigen und pflegen können, damit es länger strahlend, schön und in einem erstklassigen Zustand bleiben kann.

Teakholz reinigen

Teakholz reinigen - Schimmel und Flecken entfernen

Gartenmöbel sind ein Magnet für Schmutz, Vogelkot und Schimmel. Sie können diese natürlichen Verunreinigungen zwar nicht verhindern, aber eine spezielle Reinigungsroutine für Ihre Außenmöbel einrichten.

Teakholz reinigen und pflegen - hilfreiche Tipps

Eine regelmäßige Reinigung kann für Ihre Teakholzmöbel im Freien wahre Wunder bewirken. Es wird empfohlen, die Möbelstücke jährlich gründlich zu reinigen, am besten im Frühjahr an einem schönen, windigen Tag, damit das Teakholz schnell abtrocknen kann. Im Allgemeinen ist es am besten, wenn Sie die Outdoor-Möbel mindestens viermal im Monat leicht mit einer steifen Bürste abschrubben. Auf diese Weise werden Schmutz, Blätter, Spinnweben und andere Verunreinigungen von der Holzoberfläche entfernt. Achten Sie darauf, der natürlichen Maserung des Holzes zu folgen, um Kratzer auf der glatten Oberfläche zu vermeiden.

Teakmöbel waschen mit Geschirrspülmittel

Teakholz reinigen mit Geschirrspülmittel

Waschen Sie Ihre Teakholzmöbel von Zeit zu Zeit mit einer stark verdünnten Lösung aus Geschirrspülmittel und warmem Wasser. Als Alternative können Sie Ihre Möbel vorsichtig mit einem aus dem Laden gekauften, milden Teakholz-Reiniger schrubben. Sie können Ihre eigene Lösung herstellen, indem Sie eine kleine Menge Geschirrspülmittel zu einer Mischung aus 250 ml Bleichmittel oder weißem Essig und 4 l Wasser hinzufügen. Tragen Sie die Lösung auf das Möbelstück auf und lassen Sie sie fünf Minuten einwirken. Verwenden Sie eine weiche Reinigungsbürste, die die Oberfläche des Holzes nicht beschädigen kann.

Bei der Teakholz-Reinigung keinen Hochdruckreiniger verwenden


Anschließend können Sie die Holzoberfläche entweder mit einem weichen Tuch abwischen oder mit dem Schlauch abspritzen. Verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger, da dieser die Fugen auflockert und die natürlichen, schützenden Öle des Teakholzes entfernt. Achten Sie darauf, Ihre Teakholzmöbel nach jeder Reinigung vollständig zu trocknen.

Teakholz reinigen mit chemischem Reiniger

Tiefe Fettflecken mit Reiniger entfernen - Teakholzmöbel

Sie können auch einen gekauften Teakholz-Reiniger verwenden, aber beachten Sie, dass gekaufte chemische Reiniger schädlich für Ihre Möbel und Ihre Haut sein können. Diese Reiniger sind jedoch am besten geeignet, um tiefe Fettflecken zu entfernen.

Schwarze Flecken und Schimmel von Teakholz-Gartenmöbeln entfernen

Teakholz reinigen mit chemischer Reiniger - Flecken beseitigen


Schwarze Flecken werden in der Regel durch Feuchtigkeit im Holz verursacht, die sich zu Schimmel oder Mehltau entwickelt. Wenn Sie Ihr Teakholz von schwarzen Flecken, Schimmel und Wasserflecken befreien möchten, können Sie es bleichen. Teakholzaufheller enthalten Bleichmittel, üblicherweise Oxalsäure. Bleichmittel können die Oberfläche des Teakholzes beschädigen, seien Sie also vorsichtig damit. Sie können Ihre eigene Oxalsäurelösung in einem Eimer Wasser anrühren, aber gehen Sie sparsam damit um und spülen Sie die Oberfläche gründlich nach.

Teakholz reinigen durch Abschleifen

Teakholz reinigen und pflegen durch Schleifen

Sie können Ihre Outdoor-Teakmöbel auch abschleifen. Verwenden Sie dazu einen Exzenterschleifer mit 120er Schleifpapier. Saugen oder bürsten Sie den entstandenen Staub ab und wischen Sie die Oberfläche mit einem Staubtuch ab.

Teakholz pflegen

Verschüttetes so schnell wie möglich entfernen

Teakholz richtig pflegen - Veschüttetes schnell entfernen

Versehentlich verschüttete Flüssigkeiten sind unvermeidlich. Und wenn sie nicht sofort entfernt werden, können sie unschöne Flecken auf Ihren wertvollen Gartenmöbeln hinterlassen. Um dies zu verhindern, sollten Sie verschüttetes Öl, Chemikalien oder Lebensmittel so schnell wie möglich von Ihren Teakmöbeln entfernen. Wenn Sie einen Fleck entdecken, verwenden Sie eine Reinigungsbürste, um ihn vorsichtig zu entfernen. Auch hier sollten Sie immer in Richtung der Holzmaserung schrubben. Falls das Schrubben des Flecks nicht hilft, versuchen Sie, ihn mit einer verdünnten Mischung aus Wasser und Holzreiniger abzuwaschen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie die Stelle mit feinem Schleifpapier abschleifen. Vermeiden Sie die Verwendung von Scheuerschwämmen und Metallbürsten, da sie die Holzoberfläche beschädigen können.

Outdoor-Teakmöbel ölen oder versiegeln

Outdoor-Teakmöbel ölen und versiegeln

Teakholz ist in der Regel entweder fein geschliffen und unbehandelt oder mit Teaköl behandelt erhältlich. Das unbehandelte Holz hat von Natur aus eine hellgoldene Farbe, das behandelte tendiert zu einem dunkleren Honiggold. Unbehandeltes Teakholz verwittert mit der Zeit zu einem silbergrauen Ton – diese Schicht, die entsteht, wird Patina genannt. Wir geben Ihnen ein paar Ideen, wie Sie Teakholz pflegen können.

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel, Terrassendielen und Zäune lieber goldfarben als grau haben möchten, können Sie sie ölen oder abschleifen und mit Teakholz-Versiegelung versiegeln. Versiegelungsmittel verhindern, dass die natürlichen Öle des Holzes verbraucht werden, und verzögern so den Verwitterungsprozess. Außerdem schützen Versiegelungen das Holz vor UV-Strahlung, Schimmel und Wasserschäden.

Teakholz-Versiegelungsmittel für den Außenbereich verwenden

Das Ölen erhält zwar die Farbe, trocknet aber die natürlichen Öle des Teakholzes aus und kann zu einem schnelleren Verfall führen. Es ist in diesem Zusammenhang empfehlenswert, Teakholzöle zu meiden. Das Ölen Ihrer Teakholzmöbel für den Außenbereich kann zu einer Reihe von Wartungsproblemen führen. Qualitativ hochwertiges Teakholz verfügt über alle Öle, die es braucht, um im Freien zu stehen, weshalb Sie sich von Versiegelungen und Schutzmitteln fernhalten sollten. Es wird stattdessen das Abschleifen und Versiegeln empfohlen, um Teakmöbel langfristig zu erhalten. Unabhängig davon, ob Sie sich für das Ölen oder Versiegeln des Holzes entscheiden, müssen Sie zuerst die Oberfläche sauber machen.

Outdoor-Teakmöbel richtig pflegen und versiegeln

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig