Wie kann man eine Beetumrandung selber machen? Die Vorteile gehen über die Ästhetik hinaus

von Ada Hermann
Werbung

Ein gut gepflegter Garten, in dem Ordnung herrscht, das ist der Traum vieler Hobbygärtner. Die wild wachsenden Gewächse haben ja auch ihren Charme, aber jeder kann zustimmen, dass klar definierte Blumenbeete mit schönen Kanten ein echter Hingucker sind. Die Umrandung der Gartenbeete kann das Aussehen eines Gartens sofort verbessern und ist zudem sehr praktisch. Welche Vorteile sie hat und wie Sie die Beetumrandung selber machen können, ist das Thema unseres heutigen Beitrags.

Warum sollte man Blumenbeete umranden?

Mähkante bei der Beetumrandung

Die Vorteile von Beeteinfassungen gehen weit über die Ästhetik hinaus. Sie können verhindern, dass Erde und Mulch auf den Rasen und die Gartenwege gelangen. Ebenso sorgen sie dafür, dass der Rasen nicht auf die Pflanzen und Blumen im Beet übergreift. Da sich viele Rasenarten über Rhizome (unterirdische Ausläufer) ausbreiten, ist die physische Barriere äußerst nützlich, um den Rasen weg vom Rest der Gartens zu halten. Somit ist auch der Pflegeaufwand für die Blumenbeete geringer. Die Beetkante kann man außerdem schnell und einfach selber machen und den Garten dabei aufwerten.

Eine Aufgabe für den Frühling

Pflastersteine als Beetumrandung für den Garten

Werbung
professionele-landschaftgaertner-koennen-unkrautvlies-verlegen-und-optimale-bodenverhaeltnisse-erzielen
Landschaftsbau

Wie und warum Unkrautvlies verlegen? Vorteile und Tipps zur Verwendung von Folie in Gartenbeeten

Erfahren Sie hier, wie Ihre Pflanzen und Gartenböden davon profitieren können, wenn Sie Unkrautvlies verlegen und worauf Sie dabei achten sollten!

Die beste Jahreszeit für das Anlegen von Beeteinfassungen ist das Frühjahr. Sie müssen zu dieser Zeit besonders auf die Stauden achten, die noch nicht ausgetrieben haben, um ihre Wurzeln nicht zu beschädigen.

Die Umrandung von Blumenbeeten ist eines dieser kleinen Details, die leicht übersehen werden, aber einen großen Effekt auf die Gartengestaltung haben. Es ist erstaunlich, welchen Unterschied ein paar gut definierte Linien machen können – warum also nicht auf die To-do-Liste setzen, wenn Sie Ihren Garten für den Frühling vorbereiten?

Wie eine Beetumrandung selber machen: Anleitung in 3 Schritten

Beetumrandung selber mchen Tipps und Anleitung

Werbung

Für diese Aufgabe brauchen Sie nicht länger als einen Nachmittag. So gehen Sie richtig vor:

1. Umrandung planen und markieren

Der erste Schritt besteht darin, die Umrisse des Beetes zu gestalten. Nehmen Sie sich dazu eine Schnur oder einen Gartenschlauch zu Hilfe und erstellen Sie eine Leitlinie. Auf diese Weise können Sie verschiedene Formen ausprobieren – rund, eckig, geschwungen, bis Sie mit dem Design und der Größe des Blumenbeets zufrieden sind.

2. Einen Graben entlang der Linie ausheben

Haben Sie den Look der Beetumrandung bestimmt, ist es Zeit zum Ausgraben. Verwenden Sie dazu einen scharfen Spaten mit flacher Kante, um entlang der Leitlinie zu schneiden. Achten Sie darauf, dass die Kante sauber und gleichmäßig tief ist. Passen Sie die Tiefe an das verwendete Material für die Einfassung an, sodass es an Ort und Stelle bleibt.

Entfernen Sie Unkraut und Rasen aus dem abgeschnittenen Bereich und häufen Sie die verbleibende Erde wieder auf dem Beet an.

Beetumrandung Ideen für den Garten

3. Beetumrandung selber machen: Einfassung anbringen

Eine ausgegrabene Kante reicht in der Regel aus, um Blumenbeete zu umranden. Damit die Kante länger erhalten bleibt und der Garten eine schöne Optik erhält, können Sie die Beete mit einem beliebigen Material einfassen. Die Varianten und Ideen für eine Beeteinfassung sind so gut wie unendlich: von Steinen und Ziegeln über Holz bis hin zu alten, recycelten Gegenständen. Sie können das verwenden, was Sie zur Hand haben oder das Design Ihres Gartens am besten abrundet.

Legen Sie die ausgewählte Beeteinfassung in den Graben und achten Sie darauf, dass sie eben und stabil sitzt. Zur Befestigung können Sie bei Bedarf Pflöcke oder Anker verwenden. Einfassungen mit gerader Form wie etwa Steine oder Ziegel lassen sich mit einer Wasserwaage und einem Hammer einebnen. Sobald die Elemente der Einfassung an ihrem Platz sind, füllen Sie den Graben mit Erde auf und stampfen Sie sie fest.

Welches Material für die Beetumrandung auswählen?

Ideen für Beeteinfassung aus Stein

wilde tiere wie kaninchen neben blumen im gartenbereich beobachten
Landschaftsbau

Garten tierfreundlich gestalten: So lässt sich der Gartenbereich in ein Zuhause für Wildtiere verwandeln!

Mit ein wenig Nachdenken können Sie Ihren Garten tierfreundlich gestalten und ihn in ein Paradies für Vögel, Käfer, Igel und Bienen verwandeln

Hier sind ein paar Ideen für Beeteinfassungen, die jeden Garten verschönern können.

  • Pflastersteine: Wenn Sie eine Kante zwischen einem Rasen und einem Blumenbeet anlegen, können Sie sich für einen flachen Streifen aus Pflastersteinen bzw. eine Mähkante entscheiden, der das Mähen um den Bereich herum erleichtert. Haben Sie eine Terrasse in der Nähe, sollten Sie sich für ein Material entscheiden, das die gleiche Farbe wie die Pflasterung hat, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu erzielen.
  • Ziegelsteine haben eine wunderschöne Optik und können in verschiedenen Mustern verlegt werden.
  • Steinplatten eignen sich gut für Land- und Bauerngärten. Sie sind in mehreren Farben und Größen erhältlich und lassen sich gut an bestehende Mauern anpassen.
  • Natursteine sehen wunderbar im Garten aus und fügen als Beeteinfassung ein interessantes Gestaltungselement hinzu.
  • Holz kann man in unterschiedlichen Formen als Beetumrandung verwenden. Ob aus Holzbalken, Stämmen oder aus Weidenruten geflochten, die Einfassung aus Holz wirkt natürlich, braucht aber einen gewissen Wetterschutz.
  • Upcycling Ideen für die Beeteinfassung erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Man kann alte Backformen, Glasflaschen oder sogar gebrochene Tontöpfe wiederverwenden und den Gartenbeeten eine besondere Optik verleihen.
  • Cortenstahl ist aufgrund seiner Langlebigkeit, seiner industriellen Ästhetik und seiner warm tonigen Patina eine beliebte Wahl für moderne Gärten.
  • Bodendecker-Pflanzen sind eine hervorragende Wahl für den Naturgarten, da sie fügen sich nahtlos in die Landschaft ein. Bei der Auswahl sollten Sie unbedingt den Standort in Betracht ziehen und eine passende Art für die verfügbaren Lichtverhältnisse auswählen.

Bodendecker als natürliche Beetumrandung

Pflegetipps für die Beeteinfassung

Je nach Material sollten Sie die Beeteinfassung das ganze Jahr über pflegen. Eine natürliche Beetumrandung aus Pflanzen sollten Sie bei Bedarf gießen und schneiden. Beeteinfassungen aus Holz sollten ausgetauscht werden, wenn sie beschädigt oder verrottet sind. Steine brauchen in der Regel nur wenig Pflege, können aber zum Beispiel von Moos befallen werden oder einen Grünbelag bekommen. Dabei können Sie selber entscheiden, ob diese Verfärbungen Ihnen stören oder dem Garten einen natürlichen Look verpassen.

Beeteinfassung aus Holz für den Landhaus-Garten

Wenn Sie eine Beeteinfassung verlegt haben, sollte diese regelmäßig auf Anzeichen von Schäden überprüft und bei Bedarf repariert werden. Halten Sie den Bereich um Ihre Beete herum frei von Abfällen und Unkraut, um ein gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.