So können Sie eine verwelkte Pflanze retten und zum neuen Leben erwecken – Tipps & Tricks für Hobbygärtner

Von Charlie Meier

Das Erscheinen kann manchmal täuschen, wobei eine verwelkte Pflanze oft wie tot aussieht, was jedoch nicht bedeutet, dass sie tatsächlich abgestorben ist. Um sich als Hobbygärtner für Ihre Gewächse zu kümmern oder Zimmerpflanzen wiederzubeleben, können Sie diese geprüften Hacks ausprobieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Lieblingspflanzen vor dem Komposthaufen retten. Hier sind also einige praktische Tipps und Tricks, die Ihnen dabei helfen könnten.

Die richtige Pflege für eine sterbende oder verwelkte Pflanze wählen

wie hobbygärtner mit einigen tipps und tricks zur pflanzenpflege eine verwelkte pflanze retten können

Einige der häufigsten Gründe für den Verfall einer Pflanze sind Über- oder Unterbewässerung. Die richtige Menge an Sonne, Veränderungen in ihrer Umgebung, Ungeziefer und Schädlinge oder Nährstoffmangel sind eher sekundäre Faktoren. Von der Identifizierung selbst der subtilsten Lebenszeichen bis hin zur Korrektur der Fehler, die Sie gemacht haben, können Sie mit einfachen Schritten Ihrer Pflanze ihren früheren Glanz zurückzugeben. Dabei sollten Sie vielleicht zuerst den besten Ort für Ihre Garten- oder Zimmerpflanzen aussuchen.

Zuerst nach Lebenszeichen suchen

mit einfacher pflanzenpflege eine sterbende oder verwelkte pflanze retten und zum leben erwecken

Wenn Ihre Pflanze braun geworden ist und einige Blätter verloren hat, müssen Sie diese noch nicht aufgeben. Es besteht die Hoffnung, dass Sie eine tote oder verwelkte Pflanze wiederbeleben können, wenn sie noch ein paar grüne Blätter und biegsame Stängel hat. Knospen sind ebenfalls ein sicheres Lebenszeichen. Laut Experten, braucht die Wiederbelebung einer Pflanze jedoch viel Geduld, was manchmal sogar Jahre dauern könnte.

sich um zimmerpflanzen kümmern und abfallende sowie gelbe blätter entfernen

Darüber hinaus ist das Wort „tot“ bei Pflanzen ein relativer Begriff. Es mag aussehen, als wäre Ihre Pflanze abgestorben, aber wenn Sie genauer hinsehen, ist das möglicherweise nicht der Fall. Wenn noch etwas Grün daran übrig ist, sind Sie vielleicht noch im Geschäft. Jedes Anzeichen von Grün auf dem Stiel bedeutet, dass Sie das Gewächs möglicherweise wieder zum Leben erwecken können. Sie sollten jedoch auch die Wurzeln überprüfen. Als Unterstützungssystem der Pflanze liefern sie viele Informationen über den allgemeinen Gesundheitszustand.

bei wenig wasser werden die blätter einer pflanze gelb oder braun


Selbst wenn die sichtbaren Teile der Pflanze ein Durcheinander sind, erhalten die Wurzeln möglicherweise immer noch genug Nährstoffe und Wasser, um sie am Laufen zu halten. Gesunde Wurzeln sollten prall aussehen und eine weiße bis braune Farbe mit weißen Spitzen haben. Die Wurzeln sollten noch am Leben sein und eine Chance haben, sich zu erholen, damit jeder dieser Tipps funktioniert, um die verwelkte Pflanze zu retten. Wenn Sie also irgendwelche Lebenszeichen finden, besteht der nächste Schritt darin, herauszufinden, was schiefgelaufen ist und wie Sie Ihre Pflanze wiederbeleben können.

Die verwelkte Pflanze auf Überwässerung überprüfen

kondensierte tropfen bei überwässerung oder feuchter stelle auf den blättern einer zimmerpflanze

Pflanzen brauchen Wasser, um zu überleben und zu gedeihen, aber es ist möglich, einer Pflanze zu viel Wasser zu geben. Überwässerte Pflanzen haben braune oder gelbe verwelkte Blätter mit feuchter Erde. Das wirkt sich auf die Wurzeln aus, die dadurch zu faulen anfangen können. Wenn Sie Ihre Pflanze übergießen, müssen Sie so schnell wie möglich einige Änderungen vornehmen. Stellen Sie als Erstes die Pflanze aus direktem Sonnenlicht heraus und hören Sie auf zu gießen, bis die Erde austrocknet. Wenn die Blumenerde feucht ist, sollten Sie diese vielleicht zusammen mit dem Blumentopf wechseln. Von dort aus können Sie recherchieren, um sich besser über die Bewässerung zu informieren. Schlagen Sie Ihre Pflanzensorte sowie deren Gießpräferenzen nach und stellen Sie sicher, dass Sie diese Informationen in Zukunft genau befolgen.

Austrocknen verhindern und die Pflanze mit ausreichend Wasser versorgen

bei einer zimmerpflanze mit vorsicht ausgetrocknete und gelbe blätter entfernen


Genau wie Überwässerung ist es auch mögliche, dass Ihre Pflanze nicht genug Wasser bekommt. Für viele Menschen ist dies ein wahrscheinliches Szenario. Was sind die Anzeichen einer durstigen Pflanze? In den meisten Fällen beginnt diese zu welken. Ihre Blätter beginnen auszutrocknen und an den Spitzen braun zu werden. Sie werden dann braun, sterben ab und fallen ab. Die Erde wird auch rissig und löst sich von den Rändern des Topfes.

frau gießt vorsichtig eine verwelkte pflanze mit einer wasserkanne

Logischerweise ist Wasser hier die richtige Lösung, aber Sie müssen eine sterbende oder verwelkte Pflanze auch richtig gießen. Wenn sie stark unter Wasser gesetzt wurde, können Sie die Pflanze schnell wiederbeleben, indem Sie diese einige Stunden in Wasser einweichen. Viele Pflanzen verwandeln sich nach dieser Methode an nur einem Tag von schlapp und traurig zu schön, üppig und munter. Von da an dreht sich alles um die liebevolle Pflanzenpflege. Gießen Sie häufiger und geben Sie der Pflanze jedes Mal die gleiche Menge Wasser. Geben Sie jedoch auch dem Wasser Zeit, bis zu den Wurzeln einzusickern. Ein Feuchtigkeitsmessgerät kann Ihnen helfen, die Feuchtigkeit des Bodens zu überwachen. Somit stellen Sie sicher, dass Sie für Ihre spezifische Pflanzenart auf dem richtigen Weg sind.

Stängel zurückschneiden und gelbe Blätter entfernen

hobbygärtnerin pflegt eine absterbende pflanze durch entfernung der blätter

Zu diesem Zweck sollten Sie die Stiele bis auf das grüne Gewebe zurückschneiden. Schneiden Sie auch die abgestorbenen Blätter zurück und entfernen Sie dann auch abgestorbene Stängel. Idealerweise bringen Sie es bis zu den gesündesten Teilen der Pflanze zurück, aber wenn die Stängel abgestorben sind, lassen Sie mindestens 5 Zentimeter davon über dem Boden. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um die Erde und sogar den Topf zu wechseln. Es empfiehlt sich nämlich, die Pflanze zu diesem Zeitpunkt in einen größeren Behälter oder Topf umzutopfen. Sie werden wahrscheinlich nicht sofort eine Veränderung zum Besseren sehen. Je nach Pflanze kann es einige Wochen oder länger dauern, bis sich diese in einem besseren Gesundheitszustand befindet.

trockene blätter und stängel bei zimmerpflanzen mit schere abschneiden

Pflanzen, die sich gesundheitlich verschlechtern, haben wahrscheinlich abgestorbene Blätter, die Sie loswerden müssen. Seien Sie dabei rücksichtslos. Wenn die Blätter vollständig braun sind, kommen sie nicht zurück. Sie sollten sich stattdessen auf neues Wachstum konzentrieren. Schneiden Sie dazu die abgestorbenen Blätter mit einer Pflanzenschere oder einer gewöhnlichen Schere ab oder kneifen Sie diese vorsichtig mit den Fingerspitzen zusammen. Typischerweise lösen sich gelbe Blätter leicht vom Stängel, aber wenn Sie ziehen müssen, ist der Einsatz eines Schneidewerkzeugs zu empfehlen.

Gute Lichtverhältnisse zur Verfügung stellen

verwelkte pflanze an guten lichtverhältnissen und sonnenlicht anpassen und vor absterben schützen

Die Beleuchtung, einschließlich Sonnenlicht, ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit Ihrer Zimmerpflanzen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Pflanzensorte die optimale Menge davon erhält. Sobald Sie wissen, ob Ihre Zimmerpflanze volle Sonne, teilweise Sonne, direktes Sonnenlicht oder indirektes Sonnenlicht bevorzugt, können Sie diese an einen geeigneteren Ort in Ihrem Zuhause stellen. Wenn Ihre Pflanze nicht genug Licht bekommt, kann es helfen, sie an einen Ort zu stellen, an dem es ihr gut geht. Abhängig von ihrem Zustand könnte eine scheinbar tote oder verwelkte Pflanze mit nur dieser einfachen Optimierung eher früher als später munter werden.

Zusätzliche Nährstoffe für die verwelkte Pflanze bereitstellen

flüssiger dünger für verwelkte pflanze verwenden

Die Düngung Ihrer Pflanze ist besonders während der Vegetationsperioden im Frühling und Sommer wichtig. Eine unterernährte Pflanze weist dementsprechend schwache Stängel oder verfärbte Blätter auf. Um eine sterbende Pflanze wiederzubeleben, benötigen Sie also Kompost oder Dünger. Zwei gute Möglichkeiten dabei wären ein Flüssigfutter, das nur organische Zutaten und keine synthetischen Chemikalien enthält, sowie ein organischer Allzweckdünger.

umtopfen von pflanzen und wechsel der blumenerde als unerlässliche pflanzenpflege erforderlich

Auch ein einfaches Umtopfen der absterbenden Pflanze kann helfen. Der Boden kann mit der Zeit an Nährstoffen erschöpft sein. Daher ist es immer eine gute Idee, alle paar Jahre umzutopfen. Wenn Ihre Pflanze jedoch in einem schlechten Zustand ist, sollten Sie langsam anfangen. Sie möchten nicht mehrere plötzliche Änderungen auf einmal vornehmen, da sich das Gewächs wahrscheinlich bereits in einem Schockzustand befindet und anfälliger für Probleme ist. Behalten Sie im Laufe der Zeit die guten Gewohnheiten bei. Die meisten Pflanzen gedeihen am besten mit etwas Dünger, normalerweise ein- oder zweimal im Monat während der Vegetationsperiode.

Die Pflanze kompostieren

gärtner kompostiert tote oder verwelkte pflanze mit der blumenerde

Wenn Sie alles versucht haben und Ihre Pflanze immer noch nicht wiederbelebt werden kann, ist es vielleicht an der Zeit, loszulassen. Indem Sie Ihre Pflanzen kompostieren, können die Überreste als nährstoffreicher Schmutz recycelt werden. Dieser kann Ihrer nächsten Zimmerpflanze zum Gedeihen verhelfen. Das bedeutet, dass Ihre tote Pflanze neues Leben haben kann. Dies ermöglicht es Ihnen, zur Gesundheit Ihrer zukünftigen Pflanzen beizutragen und gleichzeitig der Umwelt zu helfen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig