Wie überwässerte Pflanzen retten – Geben Sie Zimmergewächsen eine zweite Chance mit diesen Tipps!

von Charlie Meier
Werbung

Bei vergilbten oder verwelkten Blättern müssen viele Menschen oft überwässerte Pflanzen retten, ohne dafür vorbereitet zu sein. Das vertrocknete Aussehen der Gewächse wirkt täuschend und führt häufig zu übermäßigem Gießen, was die Situation weiter verschlimmern könnte. Hat eine Ihrer Zimmerpflanzen zu welken begonnen oder weist sie braune Blätter auf, sollten Sie Ihre Lieblingspflanze nicht sofort aufgeben. Wenn die Stängel noch grün sind und nicht brechen, sowie die Wurzeln nicht verfault sind, bekommt sie eine zweite Chance. Befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte und Tipps, um Ihre Zimmerpflanzen wieder gedeihen zu lassen!

Neue Hoffnung mit richtiger Pflanzenpflege erwecken und überwässerte Pflanzen retten

vergilbte-blaetter-erkennen-und-zuhause-ueberwaesserte-pflanzen-retten

Bei der Gärtnerei zu Hause kann die liebevolle Pflanzenpflege manchmal zu viel sein, was besonders für empfindliche Pflanzensorten gilt. Viele unerfahrene Hobbygärtner versuchen, verwelkte Zimmerpflanzen mit noch mehr Wasser zu reparieren, was eigentlich zu ihrem frühzeitigen Tod führen kann. Darüber hinaus ist es wichtig, auf Anzeichen wie Vergilbungen und übermäßig durchnässte Blumenerde zu achten, um den Prozess aufzuhalten. Dies sind die ersten Schritte, die Sie bei der Rettungsaktion vornehmen sollten. Hat Ihre Zimmerpflanze jedoch angefangen, welke Stängel und Blätter zu zeigen, könnte die Aufgabe mehr Aufwand erfordern.

uebermaessige-bewaesserung-sieht-haeufig-wie-trockenstress-aus-und-kann-nicht-ueberwaesserte-pflanzen-retten

Werbung
Tipps gegen Katzen im Garten - Katzenkot und Urin in Beeten und Sandkästen
Haus & Garten

Unschädliche Tipps gegen Katzen im Garten: Nie wieder Katzenkot im Beet oder Sandkasten!

Katzenkot und ausgerupfte Pflanzen zehren selbst den größten Katzenliebhabern an den Nerven. Gibt es unschädliche und effektive Tipps gegen Katzen im Garten? 

Darüber hinaus kann eine übermäßige Bewässerung Pflanzenkrankheiten wie Wurzelfäule bewirken. Da die Wurzelzellen Sauerstoff benötigen, um überleben zu können, hindert sie das ständige Gießen daran. Des Weiteren können sich dadurch auch Schimmelsporen oder Bakterien schnell ausbreiten und Pilzinfektionen verursachen, die Sie jedoch an komischen Gerüchen erkennen und die nötigen Maßnahmen ergreifen werden. Bei absterbenden Wurzeln sollten also dafür sorgen, dass diese die Pflanzenblätter mit genügend Wasser versorgen. Leider sind die Symptome bei Trockenstress identisch, weswegen Sie die Blumenerde auf Feuchte überprüfen sollten. Ansonsten können Sie überwässerte Pflanzen retten, indem Sie schrittweise mithilfe der folgenden Ratschläge vorgehen.

Die Zimmerpflanze herausholen und ihre Wurzeln inspizieren

durch-zu-viel-wasser-sterbende-zimmerpflanze-aus-dem-topf-holen-und-ueber-nacht-auf-papier-trocknen-lassen

Werbung

Sollten Sie feststellen können, dass eine Überwässerung der Hauptgrund für das bestehende Problem ist, müssen Sie schnell handeln. Es besteht jedoch die Gefahr, dass sich Ihre Pflanze nicht erholen kann, aber es schadet nicht, es zu versuchen. Bereiten Sie Ihren Arbeitsbereich vor, indem Sie Zeitungspapier oder ein Backblech verwenden. Sie können jedoch auch saugfähige Tücher dafür verwenden, um den Bereich trocken zu halten. Ziehen Sie dann die gesamte Pflanze aus dem Topf und legen Sie sie auf die Zeitung. Lassen Sie das Gewächs so über Nacht trocknen, wobei die Wurzeln vollständig auf dem Papier oder dem Tuch sein sollten, damit diese die Feuchtigkeit absorbieren.

die-wurzeln-inspizieren-und-bei-eventueller-wurzelfaeule-ueberwaesserte-pflanzen-retten-mit-richtigen-schritten

Als entscheidender nächster Schritt kann das Umtopfen in solchen Fällen Wunder für eine welkende Blume oder Zimmerpflanze bewirken. Sollte das Rhizom größtenteils verfault sein, können Sie einige Blätter von der Pflanze abschneiden, um die Wurzel zu entlasten. Das Füttern mit neuer Blumenerde und das Einsetzen in einen neuen und breiteren Topf, damit die Wurzeln frei wachsen können, sind die nächsten Schritte, die überwässerte Pflanzen retten können.

Nährstoffreiche Blumenerde hinzufügen und überwässerte Pflanzen retten

beim-umtopfen-frische-blumenerde-und-sauberen-blumentopf-verwenden

Bei längerem Aufenthalt in derselben Blumenerde kann es zu Nährstoffmängeln kommen, wobei die Erde dazu neigt, zu viel Feuchtigkeit zu speichern. Ergreifen Sie die nächste Rettungsmaßnahme, indem Sie so viel alte Blumenerde wie möglich entfernen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Durch Hinzufügen frischer und nährstoffreicher Erde kann das Wasser ungehindert abfließen und hält gerade genug Feuchtigkeit, um die Bedürfnisse der Pflanze zu erfüllen. Verwenden Sie dann eine saubere Schere, um alle Wurzeln damit abzuschneiden, die schleimig oder verdunkelt sind. Ansonsten fangen solche Wurzeln an zu faulen und werden sich nicht erholen. Nun können Sie als Nächstes Ihre Zimmerpflanze umtopfen.

uebermaessiges-giessen-vermeiden-und-durch-richtige-pflanzenpflege-zimmergewaechse-stets-gedeihen-lassen

Die meisten Ameisen bevorzugen trockene, sandige Böden
Haus & Garten

Ameisen im Rasen bekämpfen: Mit Hausmitteln können Sie sie loswerden und gleichzeitig das Gras grün erhalten

Die Ameisen im Rasen zu bekämpfen, mag einfach erscheinen, aber gehen Sie sicher, dass Sie nicht gleichzeitig auch Ihr Gras vernichten.

Beim Umtopfen können Sie auch ein im Blumenmarkt gekauftes oder hausgemachtes Düngemittel hinzufügen, um die Blumenerde mit den notwendigen Nährstoffen anzureichern. Verwenden Sie dabei jedoch nicht mehr als ein Produkt, um eine Überdosierung zu vermeiden und den gegenteiligen Effekt zu verursachen, indem Sie Ihre kranke Blume töten, anstatt sie wiederzubeleben. Denken Sie daran, dass der Heilungsprozess langsam ist und Geduld von Ihrer Seite erfordert. Versuchen Sie auch, eingesackte Blumenerde und keine Gartenerde für Topfpflanzen zu verwenden.

Saubere Töpfe verwenden und Zimmerpflanzen sich erholen lassen

schlaffe-pflanzenblaetter-aehneln-anzeichen-von-trockenstress-und-weisen-auf-ueberwaesserung-der-pflanze-hin

Es ist wichtig, beim Umtopfen der Pflanze gut gereinigte Behälter zu verwenden. Darüber hinaus können Sie auch am Boden kleine Steine schichten, bevor Sie Blumenerde hinzufügen. Dies kann eine clevere Vorbeugungsmaßnahme sein, mit der Sie verhindern, dass sich Wasser ansammelt. Zudem benötigen die Wurzelballen ungefähr 2,5 cm Platz an den Rändern, um sich zu erholen. Verwenden Sie auch Töpfe mit Drainage, bzw. mit Abflusslöchern. Stellen Sie die Pflanze in die Blumenerde und verteilen Sie die Wurzeln so weit wie möglich im Topf. Die Bodenlinie am Pflanzenstängel sollte etwa 2,5 cm unter dem Rand des Topfes liegen. Fügen Sie noch mehr Blumenerde an den Rändern und graben Sie das Gewächs nicht zu tief ein.

symptome-und-anzeichen-von-pflanzenkrankheiten-erkennen-und-ueberwaesserte-pflanzen-retten

Die Erholungszeit ist ebenfalls ein entscheidender Faktor, wenn Sie überwässerte Pflanzen retten möchten. In solchen Fällen erholen sich Zimmergewächse meistens in einer bis zwei Wochen beim Befolgen der oben beschriebenen Schritte. Sollten bei Ihrer Pflanze jedoch größere Schäden vorliegen, kann dies noch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Entscheiden ist, dass ausreichend gesunde Wurzeln vorhanden sind, damit Sie die erwähnte Erholungszeit einhalten können. Nachdem Sie mit dem Umtopfen fertig sind, sollten Sie mit einer leichten Bewässerung fortfahren und die Blumenerde vor dem erneuten Gießen trocknen lassen. Vermeiden Sie es, wieder den gleichen Fehler zu machen, um die Pflanze nicht zu übergießen.

 

Charlie hat viel um die Welt gereist und mehrere Kulturen kennengelernt. Er hat sein Bachelor Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der Uni Duisburg-Essen absolviert und beschreibt sich als leidenschaftlichen Musikfan.