Pflanzkasten mit Sichtschutz bepflanzen: Diese Kletterpflanzen, Blumen, Gräser und immergrünen Gehölze kommen infrage!

von Olga Schneider

Ein Pflanzkasten mit Sichtschutz schirmt den Balkon oder die Terrasse vor Fremdblicken ab. Damit er aber nicht nur funktionalen Zusatz zum Außenbereich ist, sondern auch zum wahren Blickfang wird, sorgen die Blumen, Kletterpflanzen und Stauden. Wir erklären, wie Sie Ihren Pflanzkasten mit Sichtschutz bepflanzen und was es dabei zu beachten ist.

Pflanzkasten mit Sichtschutz bepflanzen: Die Planung

Pflanzkasten mit Sichtschutz bepflanzen Anleitung

Werbung

Im Prinzip bietet ein Pflanzkasten aus Holz mit Rankhilfe Spielraum für verschiedene Bepflanzungen. Je nachdem, wie durchlässig bzw. blickdicht der Sichtschutz sein sollte, kann auch die Anzahl und die Art der Kletterpflanzen bestimmt werden. Überlegen Sie sich daher als erste:

  • Welchen Zweck sollte der Pflanzkasten erfüllen? Wird er nur als Raumteiler im Garten eingesetzt, dann reichen auch niedrige und mittelhohe Blumen, Gräser und Stauden aus.
  • Brauchen Sie zusätzlichen Sichtschutz? Dann können Sie auch Kletterpflanzen miteinplanen und die Rankgitter damit bepflanzen.
  • Welcher Platz haben Sie für den Holzkasten gewählt? Wirft er Schatten auf die Blumen oder nicht?
  • Brauchen Sie ganzjährigen Sichtschutz oder nur während der Gartensaison?

Pflanzkasten bepflanzen mit Bodendeckern und Blumen

Wenn Sie diese wichtigen Fragen erstmal beantwortet haben, dann wissen Sie bereits, worauf Sie bei der Wahl der Pflanzen achten müssen und welchen Anforderungen diese erfüllen sollten.

Sie haben bereits die Stauden, Blumen, Gräser und Kletterpflanzen gewählt? Dann kann es mit dem Bepflanzen losgehen. Achten Sie dabei besonders auf eine gute Drainage, damit keine Staunässe entsteht. Pflanzkasten aus Holz muss zudem mit Folie ausgelegt werden, damit den feuchten Boden nicht im Kontakt mit dem Holz kommt. Modelle aus Konststoff sollten zusätzlich am Boden verankert werden, denn sie können bei einem starken Sturm umkippen.

Passende Kletterpflanzen für den Pflanzkasten mit Rankgitter

Terrasse mit Pflanzkasten mit Sichtschutz abschirmen

Zum Glück gibt es zahlreiche Kletterpflanzen, die sowohl auf dem Balkon, als auch auf der Terrasse eine gute Figur machen. Wir listen mehrere Pflanzen auf und nennen auch passende Pflanzpartner. Denn nicht nur Rankhilfe, sondern auch der Holzkasten sollten mit Blüten und grünen Blättern gefüllt werden. Bei der Wahl der Kletterpflanzen sollten Sie ihre Platzanforderungen beachten. Manche Pflanzen vertragen gut einen Rückschnitt – andere nicht. Manche breiten sich schnell aus und können dann die Hausfassade beschädigen. Andere wachsen deutlich langsamer. Fragen Sie im Gartencenter gezielt nach Sorten, die sich für den Balkon eignen. Sie gedeihen im Prinzip auch auf der Terrasse gut.

  • Wilder Rankwein: Pflanzpartner Wicken, Schwarzäugige Susanne, Efeu
  • Clematis  – Pflanzpartner Aster, Funkien, Schleierkraut, Silberraute
  • Kletterrose – Pflanzpartner Clematis und Geißblatt
  • Efeu – auch als Bodendecker geeignet
  • Kletter-Hortensie – Pflanzpartner Clematis, Rittersporn und Iris
  • Geißblatt – Pflanzpartner: Immergrüne Kriech-Heckenkirsche, Alpenveilchen, Blausternchen
  • Trompetenblume – Pflanzpartner Dahlien, Eisbegonien, Gladiolen
  • Kletternder Malbarspinat
  • Trichterwinde

Vorteile der Kletterpflanzen:

+ Sie bieten Sicht- und Windschutz

+ Sie können größere Bereiche aufteilen

+ Perfekt für den kleinen Balkon, wo der Pflanzkasten eher schmal ist und ansonsten wenig Platz für Kübel und Töpfe übrig bleibt.

Immergrüne Pflanzen für den Balkon und die Terrasse

Sichtschutz im Garten mit immergrünen Pflanzen auf Terrasse

Immergrüne Pflanzen bieten eine willkommene Abweckslung im Kübel und im Holzkasten. Sie sind pflegeleicht, bleiben das ganze Jahr über grün und können sich prima an verschiedene Bedingungen anpassen. Die meisten Sorten für den Balkon sind „Zwerge“, das bedeutet, dass sie eine Maximalwuchshöhe unter 2 Metern haben.

  • Schwarz-Kiefer
  • Zuckerhut-Fichte
  • Fächer-Ahorn
  • Einfassungseibe
  • Lavendelheide
  • Kleinblättriges Immergrün
  • Zwerg-Bergkiefer
  • Lebensbaum

Vorteile der immergrünen Pflanzen:

+ Bieten auch im Winter Sichtschutz

+ Lassen sich perfekt mit Kletterpflanzen kombinieren

+ robust, winterhart, pflegeleicht

Hohe Gräser für den Balkonkasten

Sie sorgen für zusätzlichen Sichtschutz: Hohe Gräser schirmen den Privatbereich mindestens so erfolgreich wie Kletterpflanzen ab. Pflegeleicht, winterhart – folgende Arten machen eine gute Figur im Pflanzkasten mit Sichtschutz:

  • Chinaschilf
  • Pampasgras
  • Reitgras
  • Gartenbambus
  • Rutenhirse

Die meisten Ziergräser brauchen einen pflegenden Schnitt im Frühjahr. Ansonsten sind sie ziemlich anspruchslos und sind eine schöne Ergänzung zum modern gestalteten Patio oder Balkon.

Vorteile der Gräser:

+ Pflegeleicht und sehr robust

+ Die meisten sind ein Blickfang das ganze Jahr lang

Blühende Pflanzen als Blickfang

Pflanzkasten mit Sichtschutz Blumen kombinieren Tipps

Sorgen Sie für eine Blütenpracht mit den nächsten kleinwüchsigen blühenden Pflanzen. Sie selbst können keinen Sichtschutz bieten, sind aber eine tolle Ergänzung zum Arrangement. Bei der Wahl der blühenden Stauden sollten Sie zudem darauf achten, dass sich diese mit den anderen Pflanzen im Kasten gut vertragen und ähnliche Anpsrüche an Standort, Boden und Gießen haben.

  • Zwerg-Rhododendron
  • Azalee
  • Rispenhortensie
  • Sommerspiere
  • Zwerg-Weigelie
  • Fingerstrauch

Pflanzplanter mit Sichtschutz kombinieren auf Dachterraasse

Vorteile der Blütenstauden:

+ Perfekte Lückenfüller im Balkonkasten

+ Setzen Akzente

+ Lassen sich perfekt mit Kletterpflanzen kombinieren

Beeren und andere Nutzpflanzen für den Pflanzkasten mit Sichtschutz

Nutzpflanzen auf Balkon und Terrasse mit Sichtschutz

Es gibt auch mehrere Nutzpflanzen, die sich prima für den Pflanzkasten eignen und dort gut gedeihen. Nehmen Sie Sorten für den Balkongarten, also solche, die einen kompakten Wuchs haben.

  • Brombeeren
  • Heidelbeeren
  • Tomaten
  • Gurken
  • Lavendel
  • Salbei

Sie können natürlich die Nutzpflanzen mit anderen passenden Zierpflanzen kombinieren.

Vorteile der Nutzpflanzen:

+ Locken Vögel, Schmetterlinge und bestäubende Insekten an.

Werbung