Gartenmöbel mit Natron reinigen: Bei welchen Materialien ist das möglich und wie funktioniert’s?

von Anne Seidel

Natron gehört zu den beliebtesten Hausmitteln, wenn es ums Putzen geht und auch im Garten findet es häufig Anwendung zur Schädlingsbekämpfung und gegen Krankheiten. Doch kann man auch die Gartenmöbel mit Natron reinigen?

gartenmöbel mit natron reinigen welche materialien sind geeignet
Werbung

Eines ist sicher: Man kann das Hausmittel auch für die Terrassen- und Balkonmöbeln verwenden. Wichtiger ist jedoch, ob das auch auf allen Materialien angebracht ist. Können Holzmöbel das Mittel beispielsweise genauso vertragen wie Kunststoffmöbel oder Metallmöbel? Finden wir es heraus!

Welche Materialien darf man mit dem Hausmittel behandeln?

gartenmöbel mit natron reinigen weiße möbel aus kunststoff werden glänzen

Gartenmöbel gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Materialien und diese reagieren auch unterschiedlich auf unterschiedliche Mittel. Mit Natron reinigen Sie ausschließlich:

  • Kunststoff
  • Polster

Vermeiden Sie die Anwendung jedoch auf Aluminium und Metall im Allgemeinen und Holz. Oder führen Sie erst einen Test an einer nicht sichtbaren Stelle durch. Das gilt auch für den Kunststoff und die Verwendung auf den Sitzpolstern, um sicherzugehen, dass die Farbe beispielsweise nicht beeinflusst wird.

  • Aluminium besitzt eine Oxid-Schutzschicht, die durch das Pulver angegriffen und beschädigt wird. Das führt dazu, dass sich das Metall verfärbt. Natron würde außerdem die Oberfläche zerkratzen, weshalb nur weiche und nicht scheuernde Mittel verwendet werden sollten. Wie Sie Aluminium säubern, erfahren Sie hier.
  • Holzmöbel besitzen üblicherweise eine Schutzschicht, also eine Versiegelung, die sie witterungsbeständiger machen sollen. Mit dem Scheuermittel würden Sie diese abreiben. Wie Sie bei Holzmöbeln vorgehen, können Sie hier nachlesen.

Die nützlichen Eigenschaften von Natronpulver

gartenmöbel mit natron reinigen pulver auf die oberfläche streuen und mit feuchtem lappen einreiben

Das Pulver hat eine leicht scheuernde Eigenschaft, kombiniert mit bleichender Wirkung, weshalb es vor allem auf weißen Kunststoffmöbeln gerne angewendet wird. Draußen gibt es besonders viel Schmutz wie Staub, der sich auf den hellen Oberflächen sammelt und in Kombination mit Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung einen hartnäckigen Grauschleier bildet. Direktes Sonnenlicht kann Plastik wiederum vergilben lassen. Und das Pulver kann das in den meisten Fällen wieder rückgängig machen und für eine glänzende Oberfläche sorgen.

Wie Sie die Gartenmöbel mit Natron reinigen

Die Anwendung auf Plastikmöbeln ist denkbar einfach und bedarf keiner langen Vorbereitungen, sodass Sie auch spontan eine Reinigung durchführen können. Das Mittel hat man ja oft sogar bereits im Haus und falls nicht, kann stattdessen auch Backpulver verwendet werden.

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass es eine gute Idee ist, das Mittel vor jeder Anwendung an einer nicht sichtbaren Stelle auf den Möbeln zu testen, um eventuelle größere Schäden zu vermeiden.

plastikmöbel können besonders gut gesäubert werden

Gartenmöbel aus Kunststoff reinigen – So funktioniert’s:

  • Bereiten Sie ein weiches Tuch vor, mit dem Sie die Oberflächen abreiben werden.
  • Befeuchten Sie das Tuch.
  • Geben Sie Natron oder Backpulver auf eine Stelle und reiben Sie damit über die Möbeloberflächen.
  • Ist das Pulver auf dem Lappen aufgebraucht, streuen Sie einfach wieder welches nach.
  • Ist das Möbelstück komplett eingerieben, lassen Sie das Mittel noch ein wenig einwirken.
  • Spülen Sie es großzügig mit Wasser ab.

Ausnahmefall: Stark verwitterte Holzmöbel reinigen

holz gartenmöbel mit natron reinigen nur wenn stark verwittert

Wenn Ihre Gartenmöbel aus Holz sowieso schon keine Schutzschicht mehr besitzen und in einem recht schlechten Zustand sind, können Sie eine Natron- oder Backpulverpaste einsetzen, um Grünbelag zu entfernen und die verwitterte Oberfläche aufzuhellen. Wählen Sie am besten einen sonnigen Tag, damit das Holz im Anschluss gut trocknen kann.

  • Mischen Sie das Pulver mit Wasser und wählen Sie dabei die Mengen so, dass eine Paste entsteht.
  • Rühren Sie die Paste gut, denn am Ende sollten keine Klumpen mehr vorhanden sein.
  • Reiben Sie nun das Möbelstück ein. Hierbei sollten sich die Beläge lösen.
  • Spülen Sie das Möbelstück dann gut ab und lassen Sie es in der Sonne trocknen. Die hat auch eine aufhellende Wirkung.
  • Bei Bedarf können Sie die Oberflächen mit Sandpapier noch leicht abschleifen.
  • Wichtig ist, dass Sie im Anschluss eine angemessene Holzpflege durchführen und das Holz versiegeln, damit es ab sofort immer in einem guten Zustand bleibt. Winterschutz ist ebenfalls zu empfehlen.
grünbelag auf holzmöbeln im garten mit backpulver entfernen

Mehr zum Thema „Natron gegen Grünbelag“ finden Sie in diesem Artikel.

Sitzpolster und Textilbespannung der Gartenmöbel mit Natron reinigen

Natürlich bekommen auch die Polster der Außenmöbel mehr Schmutz ab als unsere Textilien drinnen. Und das kann auch die Reinigung etwas erschweren. Wie genau kann man unter Verwendung von Natron die Sitzpolster der Gartenmöbel reinigen?

Es gibt mehrere Varianten je nach Grad der Verschmutzung:

  • Gerüche neutralisieren und Polster auffrischen

Das Pulver wird einfach direkt über den Stoff streuen und eine Weile einwirken lassen. Tun Sie das am besten über Nacht, wenn Sie die Polster sowieso nicht nutzen werden. Am nächsten Tag können Sie das Natron einfach abschütteln und -klopfen oder absaugen.

  • Bei etwas stärkerer Verschmutzung

Sind die Sitz- und Rückenpolster etwas stärker verschmutzt, können Sie zusätzlich dazu einfach Wasser mit einsetzen. Streuen Sie also wieder das Pulver auf die Oberflächen und reiben Sie es mit einem feuchten Tuch in den Stoff ein. Ein Schwamm ist auch geeignet. Lassen Sie alles wieder über Nacht wirken. Bis zum nächsten Tag sollte das Mittel getrocknet sein, sodass Sie es einfach absaugen können.

natronpaste herstellen für hartnäckige flecken auf polstern
  • Hartnäckige Flecken

Ist da der ein oder andere Fleck, der einfach nicht verschwinden möchten, wenn Sie mit Hilfe der obigen Rezepte die Stoffe behandeln? Dann ist eine stärkere Paste gefragt. Hierfür mischen Sie wieder nur die zwei Zutaten Wasser und Natron zu einer dicken Masse. Diese tragen Sie dann in reibenden Bewegungen auf die Flecken auf und lassen sie einwirken. Danach entfernen Sie die Paste grob, lassen alles trocknen und saugen die Reste ab. Schützen Sie die Sitzpolster in Zukunft mit einem Imprägnierspray.
Hinweis: Eine Zitronen-Salz-Paste ist ebenfalls geeignet.

Tipp: Falls Sie die Mittel tagsüber anwenden können, ist das für die Trocknung umso besser. Legen Sie sie dafür in die pralle Sonne, denn diese wird sogar zur Reinigung beitragen. Außerdem ist schnelles Trocknen besser, um Wasserfleckenbildung zu vermeiden.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig