Fliegen vertreiben mit Lavendel: Wie das Kraut gegen die Schädlinge einsetzen und wie Lavendelöl selber machen

von Lina Bastian
Werbung

Sie möchten bestimmt Fliegen loswerden, denn sie sind lästig und es gibt kaum jemand, der sie dulden kann. Was hilft gegen Fliegen? Glücklicherweise gibt es einige einfache Hausmittel, die Ihnen helfen können. Man kann Fliegen vertreiben mit Lavendel. Lernen Sie, wie Sie Lavendel anwenden können, um die Schädlinge zu bekämpfen.

Lavendel ist ein beliebtes Hausmittel, das anhand seines Geruchs viele Schädlinge vertreibt. Das ist eine harmlose Methode. Hier erklären wir, wie Sie mit dem Kraut die Insekten loswerden können und wie Sie Lavendelöl selber herstellen können. Lesen Sie weiter und probieren Sie unsere Vorschläge!

Warum Fliegen bekämpfen

warum fliegen bekämpfen

Fliegen schaden den Pflanzen, und Sie wollen sie auf jeden Fall von Ihrem Außenbereich fernhalten. Es gibt einfach keinen Grund, die harte Arbeit, die Sie in Ihren Garten gesteckt haben, durch Fliegen ruinieren zu lassen. Sie möchten nicht durch lästige Fliegen gestört werden, wenn Sie auf Ihrer Terrasse sitzen! Und im Haus sind die Schädlinge eine echte Plage für Groß und Klein, man hat keine Ruhe, wenn sie überall fliegen und summen.

Diese Insekten können ein echtes Problem darstellen, denn sie übertragen Krankheiten und können gefährlich für die menschliche Gesundheit sein. Auf ihren Wanderungen nehmen sie Bakterien, Pilze und Viren auf und verbreiten sie weiter. Welche Krankheiten kann man von Fliegen bekommen? Stubenfliegen stehen im Verdacht, mindestens 65 Krankheiten auf den Menschen zu übertragen, darunter Typhus, Dysenterie, Poliomyelitis, Gaumensegel, Milzbrand, Tularämie, Lepra und Tuberkulose. Das sind alles Gründe, warum Sie die Schädlinge loswerden sollten.

Wie Fliegen vertreiben mit Lavendel

am bestens bekämpfen sie fliegen auf natürliche weise

Werbung
Sonnenblumen ernten ist einfach, aber es ist wichtig, dass Sie es zum richtigen Zeitpunkt tun
Haus & Garten

Sonnenblumen ernten und lagern: Was sollten Sie beachten

Sonnenblumen ernten ist einfach, aber es gibt ein paar Faktoren, die Sie beachten sollten! Welche das sind, erfahren Sie in diesem Artikel!

Was vertreibt Fliegen? Am bestens bekämpfen Sie die Schädlinge auf natürliche Weise. Lavendel ist ein wirksames Mittel zur Abwehr von Schädlingen, denn es hat einen starken Geruch, der viele Insekten abschreckt. Sie können Produkte wie Seifen, Öle und Düfte auf Lavendelbasis verwenden, um Fliegen zu bekämpfen. Stellen Sie Lavendel in Bereiche auf, wo Sie die Schädlinge gesehen haben.

Getrocknetes Lavendel gegen Fliegen verwenden

wie fliegen vertreiben mit lavendel

Werbung

Wie Sie Fliegen vertreiben mit Hausmitteln? Sie können die Schädlinge mit getrocknetem Lavendel vertreiben, indem Sie die Lavendelblüten in kleinen Behältern an Stellen im Haus auslegen, an denen die Insekten auftreten. Zum Beispiel können Sie die Behälter in der Nähe ihres Mülleimers stellen, oder auf der Fensterbank, in der Garage, in der Küche. In jedem Raum eignet sich Lavendel gut, denn es verleiht Ihrem Zuhause eine angenehme Atmosphäre.

Lavendel-Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon anbauen

lavendel pflanzen im garten oder auf dem balkon anbauen

Die meisten Ameisen bevorzugen trockene, sandige Böden
Haus & Garten

Ameisen im Rasen bekämpfen: Mit Hausmitteln können Sie sie loswerden und gleichzeitig das Gras grün erhalten

Die Ameisen im Rasen zu bekämpfen, mag einfach erscheinen, aber gehen Sie sicher, dass Sie nicht gleichzeitig auch Ihr Gras vernichten.

Eine andere wirksame Methode, wie Sie Fliegen fernhalten, besteht darin, Lavendelpflanzen in den Bereichen wachsen zu lassen, in denen die Schädlinge am häufigsten auftauchen. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn sie um Terrassen, Swimmingpools und andere häufig genutzte Außenbereiche gepflanzt werden. So schrecken Sie nicht nur die Fliegen ab, sondern kommen auch in den Genuss des wunderbaren Geruchs und Anblicks einer schönen Lavendelpflanze!

Fliegen vertreiben mit Lavendelöl

Verwenden Sie ätherisches Öl, damit Sie Fliegen bekämpfen, auf natürliche Weise. Das ätherische Lavendelöl ist ein fantastisches Produkt, das Sie in Ihrem Diffusor für ätherische Öle verwenden können. Füllen Sie es einfach in das Gerät, stellen Sie die Einstellungen ein, und lassen Sie den Duft von Lavendel durch Ihr Haus wehen. So wird der Duft ein angenehmes Flair im Haus schaffen, aber für die Schädlinge wird er abschreckend wirken.

Wie stellen Sie Ihr eigenes Lavendelöl selber her

fliegen vertreiben mit lavendel wie lavendel gegen die schädlinge einsetzen

Lavendelöl Duft gegen Fliegen kann sehr wirksam sein. So einfach können Sie Ihr eigenes Lavendelöl selber machen und es vielseitig verwenden, darunter auch gegen Fliegen im Haus:

  • Füllen Sie ein Glasgefäß zu mindestens ¾ mit getrockneten Lavendelblüten oder -knospen. Beachten Sie, dass Sie ungefähr die gleiche Menge an Öl benötigen wie die Größe des Behälters, den Sie wählen.
  • Nehmen Sie ein Trägeröl Ihrer Wahl, z. B. Mandelöl und Olivenöl, und gießen Sie es über den trockenen Lavendel. Füllen Sie das Gefäß so weit auf, dass alle Blüten vollständig untergetaucht sind.
  • Verschließen Sie den Behälter und stellen Sie das Gefäß an einen sonnigen, warmen Ort. Eine sonnige Fensterbank ist der perfekte Ort für diese Methode oder ein warmer Raum. Es dauert mindestens eine Woche, bis das Öl zieht. Schütteln Sie das Gefäß ab und zu.

Hinweis: Beachten Sie, dass Sie eine übermäßige Erwärmung des Öls vermeiden sollten.

  • Wenn das Lavendelöl fertig ist, müssen Sie die Lavendelblüten abseihen. Ein Käsetuch oder ein wiederverwendbarer Nussmilchbeutel wären perfekt. So ist Ihr selbstgemachtes Lavendelöl fertig und kann als Abwehrmittel gegen Fliegen verwendet werden! Sie können das selbstgemachte Öl pur verwenden oder mit einem anderen Trägeröl mischen, das bleibt Ihnen überlassen.

Lagerung und Haltbarkeit des selbstgemachten Lavendelöls

Lagern Sie das fertige Lavendelöl in einem sauberen Glasbehälter mit einem dicht schließenden Deckel. Es ist empfehlenswert, den Behälter mit dem Öl an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort aufzubewahren. Die Haltbarkeit von selbstgemachtem Lavendelöl kann je nach Art des Trägeröls und des Zustands der verwendeten Blüten variieren. Die meisten Öle haben eine durchschnittliche Haltbarkeit von 1 bis 2 Jahren. Sie können Ihr Lavendelöl auch im Kühlschrank aufbewahren, um seine Haltbarkeit zu verlängern!

Lina Bastian ist 1976 in Stuttgart geboren. Sie liebt die Natur und die Pflege ihres Gartens, den sie seit 20 Jahren hat. Deshalb schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen der Gartenpflege. Als Hobbygärtner mit einer großen Erfahrung hat die Autorin im Laufe der Jahre einen intensiven Austausch mit erfahrenen Gärtnern gepflegt.

Neben Ihrem Garten liebt Lina die Bewegung in der Natur und Sport ist ein täglicher Bestandteil ihres Lebens. Radfahren und Schwimmen gehören zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, mit engen Freunden neue schöne Orte im In- und Ausland zu besuchen.

Die Arbeit mit Kindern in Kunstwerkstätten ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. An ihrem Wohnort organisiert sie Kinderworkshops mit verschiedenen kreativen Tätigkeiten für die Kleinen.