Zuckerwasser für Bienen – Ist es gut oder schädlich und wann sollte man die Insekten füttern?

von Charlie Meier
Werbung

Erfahrene Imker stellen Zuckerwasser für Bienen im Frühjahr oder im Winter bereit, um den Bestäubern bei Nahrungsknappheit zu helfen. Auch in städtischen Gebieten sind erschöpfte Bienen kein seltener Anblick, weil sie auf dem Rückweg zum Bienenstock weniger Nektar finden. In den letzten Jahren ist die Methode mit dem gezuckerten Wasser für müde Honigbienen jedoch zu einem kontroversen Thema geworden. Daher wäre es sinnvoll zu erfahren, ob dies in der Tat den Insekten hilft oder ihnen eher Schäden anrichtet. Darüber hinaus könnten sich unerfahrene Hobbyimker besser darüber informieren, wie und wann man so ein Bienenfutter herstellen sollte. Im Folgenden finden Sie dazu einige Tipps und nützliche Informationen, die Ihnen dabei helfen können.

Warum überhaupt Zuckerwasser für Bienen aufstellen?

nur bei nahrungsknappheit zuckerwasser für bienen im frühjahr oder im herbst am bienenstock auslegen

Die nützlichen Insekten sind ein lebenswichtiger Teil des Ökosystems und für die Bestäubung einer Vielzahl von Blütenpflanzen verantwortlich. Es gibt jedoch widersprüchliche Informationen darüber, wie und warum man Bienen füttern sollte. Während Bienenfutter mit Zuckerwasser eine empfohlene Methode ist, kann die Fütterung mit Honig für die Bestäuber gefährlich sein.

gefahren für natürliche honigwabe durch krankheiten wie faulbrut bei larven von bienen

Werbung

Darüber hinaus gibt es dabei einige Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn man Bienen auf diese Weise helfen möchte. Wenn Sie zum Beispiel Bienen mit Honig füttern, besteht die Gefahr für eine Krankheit namens Faulbrut, die für die Larven der Insekten tödlich sein kann. Die im Honig enthaltenen Bakteriensporen sind für Menschen unbedenklich, könnten für ganze Bienenvölker und Honigbienen jedoch fatal sein, wenn sie dadurch den ganzen Bienenstock mit der Brutkrankheit infizieren.

Wann und womit sollte man Bienen füttern?

müde und erschöpfte biene auf dem rückweg zum bienenstock ruht sich am blatt aus

Werbung
Spalierpflanzen als Sichtschutz im Garten
Gartenarbeit

Schnell wachsender Sichtschutz im Kübel: So schirmen Sie Garten und Terrasse ab!

Ein schnell wachsender Sichtschutz ist für den Garten besonders wichtig. Wir listen verschiedene Varianten für Sichtschutzpflanzen auf, die

Im Gegensatz zu Nektar und Pollen ist Zuckerwasser für Bienen und ihre Larven logischerweise keine optimale Nahrungsquelle. Dies kann auch dazu führen, dass die Insekten keine Blumen in der Nähe mehr bestäuben, da sie sich durch die erlernte Quelle nur auf das ausgelegte Bienenfutter verlassen werden. Aus diesem Grund ist es ganz wichtig, den Zeitraum und die Art der Fütterung zu berücksichtigen, damit Honigbienen gesund bleiben.

natürlicher nektar aus blütenpflanzen als beste nahrungsquelle für bienen

Darüber hinaus sollte dies auf keinen Fall regelmäßig gemacht werden, um Bienen im Garten oder anderswo zu füttern. Die Verwendung der richtigen Art von Zucker ist ebenfalls wichtig, da billige Varianten zu schlechter Honigproduktion führt und letztendlich auch für Imker ungünstig werden kann. Sollten Sie jedoch erwägen, den Bestäubern derartig zu unterstützen, könnten Ihnen die folgenden Schritte bei der Herstellung von Zuckerwasser für Bienen helfen, die Bienenstöcke am Leben zu halten.

Zuckerwasser für Bienen als einmalige Hilfe bereitstellen

ein kleines fläschchen mit zuckerwasser für bienen füllen und erschöpfte insekten gelegentlich damit füttern

Wenn Sie erschöpften Bienen auf dem Weg zu ihrem Bienenstock unterstützen möchten, können Sie einige einfache Schritte befolgen. Der erste davon besteht darin, auf bestimmte Symptome zu achten. Wenn das Insekt zum Beispiel nass ist, können Sie versuchen, es in einen sonnigen Bereich zu bewegen. Sollte es sich um eine Erschöpfung handeln, sieht die Biene lethargisch aus und hat möglicherweise Schwierigkeiten, Futter zu finden. Dabei sollten Sie abschätzen können, ob sich das Insekt nur ausruht oder wirklich verhungert. Verwenden Sie Ihre Ärmel, ein Blatt oder einen Behälter, um Insektenstiche besonders dann zu verhindern, wenn Sie allergisch sind.

  • Zunächst sollten Sie versuchen, eine Blüte in der Nähe zu finden, um dem Insekt den Zugang zur natürlichen Nahrungsquelle zu erleichtern.
  • Dann sollten Sie geduldig sein und warten, bis sich die Biene ausgeruht hat. Die durchschnittliche Ruhezeit der Bienen beträgt etwa 30 Minuten.
  • Erst danach können Sie versuchen, der Biene eine Zuckerlösung in kleinem Löffel oder Fläschchen anzubieten. Dafür können Sie zwei Esslöffel Kristallzucker in einem Esslöffel Wasser lösen.
  • Wenn sich die Biene weigert, Ihr Angebot anzunehmen, sollten Sie nicht versuchen, das Insekt aufzuzwingen. Dies wird die Situation nur verschlimmern.

Wann sollte man Honigbienen am Bienenstock füttern?

erfahrener imker füttert bienen am bienenstock mit zuckerlösung im einmachglas

Wie bei den oben beschriebenen Schritten sollten Sie Zuckerwasser für Bienen nur in Einzelfällen auslegen. Für viele Imker ist die Zufütterung eine widersprüchliche Methode, wobei sie in bestimmten Situationen die Kolonien am Leben halten kann. Ein Beispiel dafür ist, wenn die Insekten erst mit dem Bau ihres Bienenstocks beginnen. Sie sollten also den Bienen Futter geben, während sie versuchen, das neue Gebiet zu kartieren. Honigbienen brauchen auch im Herbst Zuckersirup, wenn die Blumen frisch aus dem Nektar sind. Die Fütterung von Bienen mit Zuckerwasser im Winter oder vor Frühlingsanfang könnte als alternative Nahrungsquelle ebenfalls eine Rettung für die Insekten sein. Das Zuckerwasser für Bienen im Frühjahr ist dementsprechend nur dann sinnvoll, wenn die Blumen noch nicht blühen und die Vorräte im Bienenstock zur Neige gehen.

Die richtige Zuckerart und Verhältnisse für Honigbienen verwenden

bienen arbeiten hart und bereiten bienenstock für den winter vor

Blattläuse können Rosen erheblichen Schaden zufügen, indem sie das Leben aus den Knospen saugen
Gartenarbeit

Blattläuse an Rosen: Erfahren Sie, wie Sie die Schädlinge unter Kontrolle bringen & auf Distanz halten können

Wie genau kann man Blattläuse an Rosen bekämpfen? Hier erfahren Sie die besten Methoden zur Vorbeugung und Beseitigung der Schädlinge vor

Saccharose ist eine dominierende Zuckerart im Nektar, der von Blütenpflanzen produziert wird, um Bestäuber anzulocken. Rohrzucker ist dementsprechend für die Herstellung von Zuckersirup für Honigbienen geeignet und kann auch eine günstige Variante sein. Verwenden Sie jedoch keinen braunen Zucker, da Bienen die darin enthaltene Melasse nicht verarbeiten können. Sie sollten auch beim Zuckerwasser für Bienen Verhältnis als wichtigen Faktor für die richtige Fütterung berücksichtigen. Am besten bieten Sie den Insekten im zeitigen Frühjahr einen leichteren Zuckersirup an. Vermengen Sie dazu einfach Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1, beziehungsweise zu gleichen Teilen. Somit erhalten Sie eine Zuckerlösung, die dem natürlichen Nektar am nächsten kommt.

biene sammelt honig aus einer blühender blume im frühling

Darüber hinaus gilt die Frühlingssaison als Brutzeit für Honigbienen. Die Bienenkönigin kann dementsprechend instinktiv mit dem Eierlegen beginnen, wenn sie eine Dosis des leichten Zuckersirups zu sich nimmt. Sie können auch eine dickere Konsistenz, die dem Honig ähnelt, mit einem Verhältnis von 2:1 erzielen. Mischen Sie dazu 2 Teile Zucker mit einem Teil Wasser, um einen süßeren Zuckersirup zu erhalten. Diese Variante ist jedoch eher für die Fütterung im Herbst geeignet, weil Bienen in dieser Periode am härtesten arbeiten müssen. Sie bereiten nämlich den Bienenstock für den Winter vor und verbrauchen mehr Energie, was das Auslegen von Zuckerwasser für Bienen direkt am Bienenstock sinnvoll macht.

Einfache Rezepte verwenden und Zuckerwasser für Bienen mischen

beim herstellen vom zuckerwasser für bienen verhältnis 1 zu 1 verwenden

Das Bienenfutter kommt normalerweise in flüssiger Form, wobei Sie die zwei empfohlenen Verhältnisse berücksichtigen sollten. Abgesehen von den im Handel erhältlichen Produkten gibt es hausgemachte Rezepte, in denen man auch ätherische Öle zur Fütterung von Bienen verwenden kann. Angeblich kann dies auch die Gesundheit der Bienen fördern. Sie sollten dies jedoch mit Bedacht tun und nur kleine Mengen davon hinzufügen. Die zwei Grundrezepte, die Sie bei der Herstellung vom Zuckerwasser für Bienen verwenden können, sind auch die von Imkern verwendete Methode zur Fütterung. Dabei mischt man einen Prozentsatz Wasser mit einem Prozentsatz trockenen Kristallzuckers und es spielt keine Rolle, ob Sie die Lösung nach Gewicht oder Volumen messen.

  • Rezept mit Verhältnis 1:1 – Um etwa 4 Liter Zuckerlösung herzustellen, können Sie ungefähr 10 Tassen Zucker mit der gleichen Menge Wasser kombinieren.
  • Zuckerwasser für Bienen im Verhältnis 2:1 – Wie Sie bereits gelesen haben, enthält dieses Rezept die doppelte Menge an Zucker. Dafür können Sie beispielsweise 8 Tassen Zucker in 4 Tassen Wasser lösen. In diesem Fall ist es am besten, warmes Wasser zu verwenden, damit sich der Zucker schneller darin auflösen kann. Das Zuckerwasser für Bienen kochen zu lassen, ist jedoch nicht nötig.

nützliche insekten wie bienen in den garten anlocken mit geeigneten pflanzensorten

Es ist also nur in bestimmten Situationen nötig und sinnvoll, Bienen zu füttern. Vermeiden Sie den Fehler, Futterstellen für die Insekten im Garten auszulegen, da dies schwerwiegende Folgen haben kann. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel den natürlichen Prozess der Bestäubung beeinträchtigen. Versuchen Sie, auf bestimmte Anzeichen zu achten und füttern Sie Bienen nicht, wenn sich Honigsammler im Bienenstock befinden. Versuchen Sie stattdessen, für Bestäuber geeignete Pflanzen im Garten anzubauen.

Charlie hat viel um die Welt gereist und mehrere Kulturen kennengelernt. Er hat sein Bachelor Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der Uni Duisburg-Essen absolviert und beschreibt sich als leidenschaftlichen Musikfan.