Ziergräser im Herbst schneiden – Ja oder Nein? So pflegen Sie Ihre Zierpflanzen zu dieser Jahreszeit

Von Charlie Meier

Fragen Sie sich, ob Sie Ziergräser im Herbst schneiden sollten? Hier erfahren Sie mehr über die saisonabhängige Pflanzenpflege derartiger Gewächse!

Die Gartengestaltung mit Feld- und Weizengräsern ist eine tolle Idee, aber sollte man eigentlich Gewächse wie Ziergräser im Herbst schneiden? Solche Pflanzen wachsen normalerweise in einer natürlichen Umgebung auf Feldern, Wiesen und entlang von Wäldern. Dabei unterscheiden sie sich deutlich in Höhe, Form und Farbe der Blätter, sowie in Größe und Pracht der Blütenstände. Obwohl Ziergräser in Bezug auf Pflege nicht anspruchsvoll sind, wäre es sinnvoll zu erfahren, ob sie von einem Rückschnitt in der Herbstsaison profitieren können. Im Folgenden finden Sie dazu einige nützliche Informationen.

Was ist zu beachten, bevor Sie Ziergräser im Herbst schneiden?

zierliche gartengestaltung mit blumenbeet aus weizengräsern und feldblumen

Während sie in der Natur unauffällig bleiben und leicht zwischen anderer Vegetation verloren gehen, können Ziergräser im Garten wunderschön aussehen. Bei einer geschickten Landschaftsgestaltung lassen sich damit Blumenbeete, Rasenflächen und sonstige Patio- und Gartenbereiche ganz einfach aufhübschen. Ihre Blüten unterscheiden sich jedoch grundlegend von denen der Gartenblumen.

sich im spätsommer für einen besseren garten entscheiden und ziergräser im herbst schneiden vor erstem frost

Anstelle großer schöner Blütenstände bilden Ziergräser grüne, gelbe, aber selten auch rote oder braune Ähren oder Rispen. Ihre Stängel, die auch Blattstiele sind, wachsen meistens hoch und blattlos, wobei die schmalen linealischen Blätter in einer dichten Blattrosette zusammenbleiben. Wenn es darum geht, Ziergräser im Herbst schneiden und sie richtig pflegen zu können, sind einige der folgenden Faktoren zu berücksichtigen.

Wann wäre ein Rückschnitt bei Ziergräsern sinnvoll?

wärmeliebende ziergräser im herbst schneiden fast bis zum boden und überwintern bis frühling ermöglichen

  • Die meisten derartigen Pflanzen stellen keine Anforderungen an die Bodenbeschaffenheit und wachsen auch auf Felsen gut. Für wärmeliebende Arten muss der Boden jedoch gut entwässert sein und darf kein Wasser zurückhalten.
  • Beim Rückschnitt geht es vor allem darum, den Look eines Blumengartens aufrechtzuerhalten. Sie können entweder in der Herbstsaison oder zu Beginn der Frühlingssaison trockene Stängel abschneiden und die Blätter des letzten Jahres entfernen. In einigen Fällen reicht es aber auch aus, das Beet einfach mit einem Gartenmesser zu bereinigen. Wenn sich das Wetter dann erwärmt, erscheinen neue Triebe anstelle der letztjährigen Gräser.
  • Darüber hinaus können Sie vor dem ersten Frost winterharte Ziergräser im Herbst schneiden oder einfach so lassen. Wenn der Schnee geschmolzen ist, wachsen sie auch am frühesten. Zögern Sie diese Gartenarbeit jedoch nicht zu lange hinaus, da sonst die Gefahr besteht, dass Sie beim Beschneiden die Spitzen der jungen Gräser beschädigen.
  • Behalten Sie zudem noch beim Beschneiden solcher Gräser etwa ein Drittel der Blätter des Vorjahres. Neues Wachstum wird das alte Laub schnell verdecken.
  • Wenn Sie wärmeliebende Ziergräser im Herbst schneiden, kann dies etwas später erfolgen. Frühlingsblüher können vor dem Hintergrund ihrer letztjährigen Blätter großartig aussehen. Die abgeschnittenen Gräser des letzten Jahres können Sie sogar als Mulch im Blumenbeet belassen und der Überschuss in Ihrem Komposthaufen verwenden.
  • Während dieser Periode oder bei Vegetation können Sie ebenfalls getrocknete Blütenstände komplett abschneiden. Dies könnte jedoch die Gesamtkomposition beeinträchtigen. In manchen Fällen wäre es besser, die verwelkten Gräser bis zur Wurzel zu mähen, was zum Nachwachsen neuer Pflanzen beitragen würde.

Je nach Vor- oder Nachteilen Ziergräser im Herbst schneiden

eine gut geschärfte gartenschere verwenden und ziergräser im herbst schneiden je nach sorte an der basis

Es gibt widersprüchliche Informationen darüber, wann und wie Ziergräser zurückgeschnitten werden sollten. Dies kann man eigentlich zu jeder Jahreszeit machen, da ihre büschelartigen Wurzelsysteme äußerst robust sind. Darüber hinaus benötigen die Gewächse keinen Schutz durch ihr Laub, um überwintern zu können. Es gibt jedoch gute Gründe für einen Rückschnitt in der Herbstzeit, wobei dies eher von der entsprechenden Situation abhängt. Hier sind einige der Vor- und Nachteile, wenn Sie sich dafür oder dagegen entscheiden würden.

Vorteile des Belassens der Gräser für die Winterzeit

vorteil des belassens von ziegräsern über den winter ohne rückschnitt als vogelfutter und schutz für wildtiere

  • Wenn Sie Ziergräser beispielsweise für den Winter unbeschnitten lassen, können sie Wildtieren einen gewissen Schutz bieten. Die Gewächse werden Ihrem Ziergarten außerdem auch ein wunderschönes winterliches Aussehen verleihen können.
  • Das Belassen der Gräser über den Winter hinweg hat dementsprechend einige Vorteile, da beispielsweise Federgräser im mittleren bis späten Herbst ihre Federn bilden. Dies verleiht einer ansonsten kargen Winterlandschaft mehr Struktur und Zierlichkeit.
  • Auch die Samen solcher Gräser eignen sich als Vogelfutter, das in den harten Wintermonaten schwer zu finden sein kann.

Was passiert, wenn Sie keine Ziergräser im Herbst schneiden und sie stehenlassen?

vor der wintersaison trocken stängel und feder der ziergräser im herbst schneiden und im frühjahr neue bekommen


  • In einigen Fällen besteht aufgrund einer potenziellen Unordnung im Gartenbeet während der Wintersaison der Bedarf nach einem Rückschnitt. Dies gilt insbesondere für große Grasbüschel, die mit ihren riesigen Federn beim Austrocknen im Winter ein Chaos anrichten könnten.
  • Für Blumenbeete mit viel Mulch oder Nachbarpflanzen wäre daher ein Rückschnitt im Herbst die beste Option. Dies kann Ihnen viele Aufräumarbeiten im Frühjahr ersparen.
  • Sie können also am besten je nach Situation und Landschaft entscheiden, ob Sie Ihre Ziergräser im Herbst schneiden oder eher stehen lassen.

Weitere Tipps zum Rückschnitt von Ziergräsern

kompakte elektrische oder akkubetriebene heckenschere verwenden und trockene ziergräser im herbst schneiden

Es ist wichtig, unabhängig davon, ob Sie Ziergräser im Herbst schneiden, oder dafür den Frühling wählen, eine hochwertige und bei Gelegenheit elektrische Heckenschere zu verwenden. Somit erleichtern Sie sich die Aufgabe, wenn Sie mehrere Grasbestände zurückschneiden. Selbstverständlich können Sie dies auch mit einer herkömmlichen Gartenschere erledigen, aber dies wäre eine mühsame Arbeit, wenn Ihnen weitere Gartenpflege in der Herbstsaison bevorsteht. Hier sind einige einfache Schritte, die Sie dabei befolgen können:

  • Schneiden Sie solche Gräser mit einem zweizinkigen Ansatz, wobei Sie zuerst die Grasköpfe oben abschneiden, um die Rispen und Samenstände zu entfernen. Tun dies, damit solches Pflanzmaterial nicht in Ihrem Komposthaufen gelangt, den dies zu Problem werden könnte.
  • Zunächst können Sie die restlichen Grashalme bis auf wenige Zentimeter über den Boden zurückschneiden. Verwenden Sie den Grasschnitt für Kompost, da er sich perfekt dafür eignet. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie diesen mit einem Häcksler oder Rasenmäher etwas zerkleinern.
  • Sie können winterharte Ziergräser im Herbst schneiden, indem Sie diese mit etwa zwei Drittel ihrer Länge verkürzen. Wärmeliebende Sorten sollten in der Regel einen Rückschnitt fast bis auf Bodenniveau gut vertragen können.

sich bei ziergräsern im gartenbereich für einen rückschnitt je nach situation entscheiden oder nicht

Wie Sie vielleicht sehen konnten, geht es beim Schneiden von Ziergräsern im Herbst vor allem darum, die Gewächse gesund, stark und zierlich zu belassen. Dies wäre dementsprechend nicht unbedingt jahreszeitabhängig und lässt sich je nach Bedingungen und Einzelfällen in verschiedenen Saisons erledigen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig