Wann und wie Rosmarin schneiden? – So einfach gelingt Ihnen der perfekte Schnitt!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Rosmarin ist eins dieser großartigen immergrünen Kräuter, die in mittlerweile in fast jedem Garten zu finden sind. Vollgepackt mit Antioxidantien und mit einem herrlich erfrischendem Duft, verleiht Rosmarin zahlreichen Gerichten und sogar Cocktails eine mediterrane Note. Seine Blüten ziehen Bienen an und mit seinem Aroma vertreibt es Mücken – was gibt es denn daran nicht zu lieben? Doch damit er Sie jahrelang mit seinem wunderbaren Geschmack belohnt, sollten Sie natürlich wissen, wie Sie Rosmarin schneiden. Wann ist der beste Zeitpunkt dafür? Wie gehen Sie vor und worauf sollten Sie achten? Lesen Sie weiter und merken Sie sich unsere Tipps für einen blühenden und gesunden Rosmarinstrauch!

Wann Rosmarin schneiden?

verholzten rosmarin schneiden wann frische kräuter anpflanzen

Ob Erdbeeren mit Kaffeesatz düngen oder den Rosmarin schneiden – in den Frühlingsmonaten gibt es im Garten schon einiges zu tun. Bevor wir Ihnen erklären, wie Sie Rosmarin schneiden, sollten Sie zuerst wissen, wann der optimale Zeitpunkt dafür ist. Das falsche Beschneiden zur falschen Zeit kann tatsächlich die Pflanze langfristig beeinträchtigen und zu Wachstumsproblemen führen.

Also – wann Rosmarin schneiden? Laut Experten ist der perfekte Schnittzeitpunkt im Frühling, direkt nach der Blüte. Falls Sie die Pflanze im Haus überwintert haben, sollten Sie erst dann schneiden, wenn es keine Gefahr mehr für Frost gibt. Indem Sie den Rosmarin im Frühjahr schneiden, regen Sie eine zweite Blüte im Spätsommer an. Normalerweise können Sie die Pflanze ungefähr bis August schneiden – danach jedoch nicht, denn sonst kann sie sich nicht auf die kalten Wintermonate vorbereiten.

Wie Rosmarin schneiden? – So machen Sie es richtig

wie rosmarin schneiden und trocknen kräuter anpflanzen wann

Werbung
beschaedigte-oder-von-unkraut-befallene-rasenkanten-reparieren
Gartenarbeit

Tipps zur Rasenpflege im April - Einfache Schritte zur gut gepflegten Rasenfläche vor der Sommerzeit

Schenken Sie Ihren grünen Flächen noch etwas Aufmerksamkeit im Frühling, indem Sie mit diesen Tipps für die richtige Rasenpflege im April sorgen!

Bevor Sie Ihren Rosmarin schneiden, vergewissern Sie sich, dass Ihre Gartenschere scharf und sauber ist. Schmutzige und stumpfe Scheren können zu rissigen Schnitten führen und dadurch wird die Pflanze deutlich anfälliger für Schädlinge und Bakterien. Schneiden Sie zuerst alle Blumen mit einer scharfen Gartenschere ab und verwenden Sie danach eine Astschere, um die langen Stängel zu kürzen. Ganz wichtig – wenn Sie den Rosmarin richtig schneiden möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nicht zu weit kürzen, denn Rosmarin kann nicht aus altem Holz wieder austreiben. Wichtig ist auch, dass die Zweige sich nicht im Weg stehen und ausreichend Licht bekommen.

wie rosmarin schneiden tipps gartenarbeit april

Werbung

Und hier nochmal Schritt für Schritt, wie Sie Rosmarin schneiden:

  • Nicht verholzte Triebe oberhalb des verholzten Bereichs mit einem scharfen und sauberen Messer oder einer Gartenschere abschneiden.
  • Stark verholzte, kranke, vertrocknete sowie alte Zweige abtrennen.
  • Da zu dicht stehende Zweige sich gegenseitig im Wachstum behindern, können Sie diese ebenfalls entfernen.
  • Ein paar Zweige aus der Mitte herausschneiden und die Pflanze immer von allen Seiten gleichmäßig beernten.
  • Schneiden Sie Rosmarin immer um die Mittagszeit, da dann sein Aroma am intensivsten ist.
  • Damit der Rosmarin nicht geschädigt wird, ernten Sie immer ganze Zweige und nicht nur einzelne Blätter.

Rosmarin in Form bringen

rosmarin wann schneiden frische kräuter anpflanzen tipps

Blattläuse können Rosen erheblichen Schaden zufügen, indem sie das Leben aus den Knospen saugen
Gartenarbeit

Blattläuse an Rosen: Erfahren Sie, wie Sie die Schädlinge unter Kontrolle bringen & auf Distanz halten können

Wie genau kann man Blattläuse an Rosen bekämpfen? Hier erfahren Sie die besten Methoden zur Vorbeugung und Beseitigung der Schädlinge vor

Sie möchten Ihren Rosmarin schneiden und formen? Dann stellen Sie sich vor, wie genau die Pflanze aussehen sollte und schneiden Sie dann die Zweige mit einer scharfen Gartenschere ab. Müssen dabei mehr als ein Drittel eines Astes entfernt werden, schneiden Sie den Rosmarin am besten schrittweise zurück. Um eine saubere Form zu erhalten, beginnen Sie an den Rändern und arbeiten Sie sich langsam nach innen vor. Kürzen Sie die oberen Triebe in einer geraden Linie waagerecht auf die gewünschte Höhe. Besonders wichtig ist, dass Sie den Ästen circa eine Saison Zeit geben, um sich vom Rückschnitt zu erholen, bevor Sie erneut zur Schere greifen.

Um ein buschigeres Wachstum zu fördern, schneiden Sie am besten die Pflanze, während sie noch jung ist und die Zweige nur wenige Zentimeter hoch sind. Das frühere Beschneiden sorgt dafür, dass die Zweige sich teilen, wodurch der Rosmarin buschiger und voller wird. Versuchen Sie, die Äste immer in einem leichten Winkel zu schneiden und bewahren Sie die Stecklinge für die Verwendung in der Küche auf.

Wie Rosmarin schneiden: So geht der Radikalschnitt

wie rosmarin schneiden tipps frische kräuter im garten anpflanzen

Manchmal kann es vorkommen, dass ein Radikalschnitt notwendig. Dies ist häufig der Fall, wenn die Pflanze über einen längeren Zeitraum nicht geschnitten werden und Sie zum Beispiel verholzten Rosmarin schneiden. Damit Sie also Ihre Pflanze retten und weiterhin verwenden, müssen Sie logischerweise zur Schere greifen. Auch bei einem starken Schädlingsbefall oder schweren Erkrankungen ist ein radikaler Rückschnitt empfehlenswert.

So gehen Sie beim Radikalschnitt von Rosmarin vor:

  • Zuerst eine scharfe Gartenschere für 2-3 Minuten in Alkohol desinfizieren.
  • Alle Triebe auf circa 2 -3 Zentimeter oberhalb der Verholzungen kürzen.
  • Kleine Zweige im Bereich des Stammes abschneiden.

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und da sie es liebt zu kochen, hat sie bereits mehr als 200 Artikel mit verschiedenen Rezepten geschrieben. Ihre andere Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben.