Natron gegen Unkraut: Dieses Hausmittel hat eine überraschende Wirkung im Garten

von Marie Werth
Werbung

Das Unkraut stiehlt die Nährstoffe Ihrer Pflanzen und lässt den Garten unordentlich und ungepflegt erscheinen. Wenn Sie aber keine Chemikalien zur Bekämpfung vom Unkraut einsetzen möchten, zeigen wir Ihnen eine erstaunliche Alternative dazu. Verwenden Sie Natron gegen Unkraut und halten Sie Ihren Garten sicher für Menschen und Haustiere.

Natron gegen Unkraut: Ist es erlaubt und wie kann man es anwenden?

Kann man Natron gegen Unkraut verwenden?

Wenn Sie ein Produkt zur Bekämpfung von Unkraut benötigen, ist es immer besser, auf natürliche Methoden zu greifen. Natron ist ein natürliches Produkt, das sicher und wirksam ist. Achten Sie aber darauf, dass es ein weiter Begriff ist und nur die Verwendung von Backnatron oder auch Backsoda genannt, erlaubt ist. Die Natronlauge ist für den Einsatz im Garten oder auf versiegelten Flächen verboten, da sie zu schweren Verätzungen führt.

Warum ist Natron besser als Unkrautvernichter?

Warum ist Natron besser, um das Unkraut zu vernichten?

Werbung

Unkraut lässt jeden Garten ungepflegt aussehen, vor allem, wenn es zwischen Pflastersteinen und im Grün des Rasens wuchert. Währen die scharfen Chemikalien negative Auswirkungen auf die lokale Tierwelt und die Natur haben können, ist Natron eine natürliche Alternative. Es ist eine großartige Lösung für eine Reihe von Gartenproblemen, einschließlich Pilzbefall, schmierigen Pflastersteinen und Kompostgeruch. Aber wie kann man es verwenden, um das unerwünschte Unkraut im Garten zu vernichten?

Das Natron wirkt wie ein Trockenmittel und entzieht den Pflanzenzellen im Laub das Wasser. Man soll aber bei der Verwendung vorsichtig sein, da es jede Pflanze, mit der es in Berührung kommt, schädigen kann. Decken Sie am besten alle anderen Pflanzen ab und spülen Sie die Stellen bei übermäßiger Anwendung von Natron mit Wasser ab.

Bevor Sie die Unkräuter in Ihrem Garten mit Natron behandeln, sollen Sie überprüfen, ob es für die jeweiligen Unkraut-Arten effektiv ist. Es gibt gute Beweise dafür, dass Natron Lebermoos, Moos und Fingerhirse effektiv abtötet.

Wie verwendet man Natron gegen Unkraut im Garten?

Verwenden sie Natron gegen Unkraut im Garten

Werbung

Idealerweise sollten Sie das Natron im Frühjahr und Herbst anwenden, wenn das Unkraut aktiv wächst. Es wirkt auch im Sommer, allerdings nicht so schnell. Verwenden Sie es am besten in den frühen Morgenstunden, wenn die Pflanze aktiver ist und die Poren offen sind.

Befeuchten Sie das Unkraut und streuen Sie 1 Teelöffel Natron darauf, indem Sie die gesamte Unkrautpflanze bedecken, einschließlich des Blattwerks und der Stängel. Diese Methode funktioniert gut, wenn das Unkraut in der Nähe erwünschter Pflanzen oder Gräser wächst.

Das behandelte Unkraut sollte sich nach ein paar Tagen braun oder schwarz verfärben. Gießen Sie das Unkraut, falls eine Woche nach der Anwendung nicht geregnet hat. Das Wasser trägt dazu bei, dass das Natron bis zu den Wurzeln vordringt und den Prozess fortsetzt. Entfernen Sie das abgestorbene Unkraut aus dem Boden mit einem Unkrautentferner oder einer Schaufel. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.

Pflanzen Sie die leeren Stellen erneut, damit kein neues Unkraut gefördert wird.

Da Natron stark alkalisch ist und den pH-Wert des Bodens nach mehrmaligem Gebrauch verändern kann, müssen Sie den Boden mit viel Wasser spülen, nachdem das Unkraut abgetötet wird.

Wenn das Unkraut auf Terrassen, Einfährten und Gehwegen wächst, fegen Sie das Natron zwischen den Ritzen, in denen es wächst. Wiederholen Sie den Vorgang während der Vegetationsperiode.

Verwenden Sie kein Natron, wenn der Boden in Ihrer Umgebung von Natur aus einen hohen Salzgehalt hat, um die gewünschten Pflanzen nicht abzutöten.

Das Unkraut bekämpfen mit Backpulver und Essig

Bekämpfen sie das Unkraut mit Backpulver und Essig

Sie können das Backpulver auch mit einem anderen natürlichen Hausmittel wie Essig oder Zitronensaft mischen, um ihm noch mehr Kraft zu verleihen. Die Mischung kann entweder ein Spray sein oder Sie können eine Paste herstellen. Beide sind gleich effektiv, je nach Vorliebe.

  • Ein Spray herstellen: Geben Sie ein Teil Natron und zwei Teile Essig in eine Sprühflasche. Die Mischung schäumt und steigt für eine Minute auf. Schütteln Sie die Flasche, sobald sich die Lösung gesetzt hat und besprühen Sie alle Unkräuter. Sie können auch zuerst die Pflanzen mit Natron bestreuen und sie dann mit Essig besprühen.
  • Eine Paste zubereiten: Verwenden Sie eine Paste aus Backpulver und Essig für das Unkraut in den Bürgersteigritzen. Mischen Sie zwei Teile Natron und ein Teil Essig in einer Schüssel. Sobald das Zischen aufgehört hat, füllen Sie die Risse mit der Paste oder tragen Sie sie auf die Basis der Unkrautpflanzen auf. Wiederholen Sie den Vorgang alle zwei Tage, bis alle Unkräuter abgetötet sind. Spülen Sie die Pastenreste mit dem Gartenschlauch ab.

Um die Wirksamkeit von Natron und Essig zu erhöhen, halten Sie das Unkraut in Ihrem Garten durch kulturellen Praktiken in Schach. Ziehen Sie das oberflächliche Unkraut von Hand heraus und verwenden Sie die Hausmittel für tief verwurzeltes Unkraut. Mähen Sie den Rasen regelmäßig auf eine Höhe von 7 bis 9 cm und schneiden Sie das Unkraut ab, bevor es sich aussät.

Marie Werth

Marie Werth ist in München geboren und hat eine fast erwachsene Tochter. Sie hat ihr Studium in Volkswirtschaftslehre an der LMU absolviert. Ihre Leidenschaft sind Reisen um die Welt, um neue Erfahrungen zu sammeln, Mode und Kochen. In Ihrer Freizeit kümmert sie sich gerne um ihren großen Garten.
Nach fast 10 Jahren in der Tourismusbranche erfüllte sie ihren Wunsch, ihre Leidenschaft zum Schreiben zu folgen und trat 2022 die Redaktion von Deavita.
Bei ihrer Reisen um die Welt, besucht Marie gerne Kochkurse, um sich von der traditionellen Küche jedes Landes zu inspirieren und die besten Rezepte und Kochtricks zu lernen.
Seit der Geburt ihrer Tochter versucht sie umweltbewusst zu leben und verwendet im Haushalt nur ungiftige und umweltfreundliche Produkte, die die Gesundheit schützen. Um ihre Erfahrung in Büroorganisation weiterzuentwickeln, hat sie vor 2 Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und schreibt gerne Artikel in der Kategorie Ordnung im Haushalt, in denen sie nützliche Organisations- und Putztricks mitteilt.
Als moderne Frau interessiert sich Marie viel für die letzten Modetrends, wobei ihr die gute Bequemlichkeit und das schönste Aussehen am wichtigsten sind.
Sie legt großen Wert auf die natürliche Schönheit und die besten Pflege-Routinen mit natürlichen Mitteln.

Erfahrung

Sie experimentiert gerne mit internationalen Rezepten und neuen Zutaten in der Küche, wobei sie auf eine gesunde Ernährung achtet.
Seit 10 Jahren pflegt sie ihren eigenen Garten, wo sie gerne verschiedene Obst- und Gemüsesorten anbaut.
Sie hat vor 2 Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und ist an der Verwendung von natürlichen Putzmitteln im Haushalt stark orientiert.
Die letzten Modetrends, Make-up-Tricks und die natürliche Hautpflege sind ihre Leidenschaft und sie recherchiert gerne zum Thema in ihrer Freizeit.

Ausbildung
Marie Werth hat Volkswirtschaftslehre und eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert. Sie hat an mehreren Kochkursen im Ausland teilgenommen und viel Erfahrung in der kulinarischen Welt gesammelt.
Kontakt:

E-mail: [email protected]

Twitter: @Marie17Werth