Gurken Schädlinge: Welche sind die häufigsten und wie können Sie sie erkennen und bekämpfen

Von Yoana Benz

Gurken sind eine der besten Sommergemüsepflanzen, denn sie sind einfach anzubauen, vielseitig und lecker. Gurkenpflanzen sind sehr produktiv, aber auch der erfahrenste Gärtner kann auf Schädlinge stoßen, die die Ernte beeinträchtigen. Gurken Schädlinge können Ihre Pflanzen ernsthaft gefährden und nicht nur den Ertrag mindern, sondern die Gewächse sogar töten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, mit welchen Schädlingen Sie konfrontiert werden können und wie Sie mit ihnen umgehen. Hier sind die häufigsten Arten, nach denen Sie Ausschau halten sollten.

Gurken Schädlinge, auf die man achten sollte

Blattläuse bedrohen Ihre Gurkenpflanzen

Mit diesen Tipps bekämpfen Sie Blattläuse auf Gurken

Blattläuse sind kleine Insekten mit weichem Körper, die sich gerne an der Unterseite der Blätter und Stängel von Pflanzen aufhalten. Die meisten Blattläuse sind grün oder gelb, andere sind rosa, braun, rot oder schwarz. In geringer Zahl verursachen Blattläuse kaum Probleme, aber ein starker Befall führt zu gelben oder verformten Blättern, nekrotischen Flecken auf den Blättern oder verkümmertem Wachstum. Blattläuse geben außerdem eine klebrige, zuckerhaltige Substanz namens Honigtau ab. Diese Substanz lockt Ameisen an und begünstigt Rußtau, der einen schwarzen Belag auf allen Pflanzen verursacht.

Gurken Schädlinge - welche sind die häufigsten

Der Umgang mit Blattläusen
Hier sind einige Vorschläge zur Bekämpfung von Blattläusen.

  • Wenn die Pflanzen robust und gesund sind, besprühen Sie sie mit einem starken Wasserstrahl, um die Blattläuse von den Blättern zu vertreiben.
    Schneiden Sie stark mit Blattläusen befallene Zweige und Blätter ab.
  • Versuchen Sie, reflektierende Mulchmaterialien, wie silberfarbenes Plastik, um die Basis Ihrer Pflanzen zu verteilen, um Blattläuse davon abzuhalten, auf Ihren Pflanzen zu landen und sich von ihnen zu ernähren.
    In extremen Fällen sind Insektizide erforderlich, um das Problem zu behandeln. Verwenden Sie organische Mittel wie insektizide Seife oder Neemöl.

Wie bekämpft man Blattläuse mit natürlichen Mitteln, können Sie hier lesen!

Gurkenkäfer ernähren sich von Pflanzen

Gurkenkäfer ernähren sich von Gurkenpflanzen

Einer der am schwersten zu bekämpfenden Gurken Schädlinge sind Gurkenkäfer. Je nachdem, wo Sie leben, werden Sie mit einer dieser beiden Arten konfrontiert:

  • Gestreifte Salatgurkenkäfer (Acalymma vittatum)
  • Gefleckte Gurkenkäfer (Diabrotica undecimpunctata)

Diese beiden Arten ernähren sich von Gurkenpflanzen und fressen Löcher in die Blätter und Blüten Ihrer Pflanze. Die Larven ernähren sich von den Pflanzenwurzeln. Gurkenkäfer führen zu verschiedenen Symptomen und Problemen, von denen einige der bakteriellen Welke ähnlich sind. Beispiele für durch Gurkenkäfer verursachte Symptome sind:

  • Verkümmerte Setzlinge und Wachstum
  • Beschädigte Blätter, Stängel oder Blattstiele
  • Verminderte Stärke der Pflanze
  • Narben auf den Früchten

Gurkenschädlinge können Ihre Pflanzen ernsthaft bedrohen


Wie man Gurkenkäfer loswird
Die Bekämpfung von Gurkenkäfern ist eine Herausforderung, aber Sie können einige Dinge tun.

  • Pflanzen Sie käferresistente Sorten. Zwei Möglichkeiten sind „Saladin“ und „Gemini“, die beide ausgezeichnet sind.
  • Decken Sie die Pflanzen nach dem Keimen der Samen bis zur Blüte mit einer schwimmenden Reihenabdeckung ab. Entfernen Sie sie dann, damit die Bestäuber Zugang zu Ihren Pflanzen haben.
  • Fangen Sie die Käfer mit gelben Klebefallen. Aber Vorsicht! Bei dieser Methode werden auch Bestäuber und Nützlinge gefangen.

Schnittwürmer gehören auch zu den Gurken Schädlingen

Schnittwürmer gehören auch zu den Gurken Schädlingen

Schnittwürmer zerstören die Stängel junger Pflanzen oder Setzlinge und verursachen unregelmäßige Löcher auf der Oberfläche der Pflanzen. Die Larven sind nachts aktiv und verstecken sich tagsüber, sodass es schwierig ist, diese Schädlinge zu entdecken. Sie verstecken sich in der Erde oder in den Pflanzenresten. Wenn man sie findet, rollen sie sich in der Regel C-förmig zusammen, wenn sie gestört werden.

Diese Schädlinge befallen eine Reihe von Gemüsesorten, darunter auch Gurken, aber nicht nur diese. Schnittwürmer befallen auch Spargel, Bohnen, Kohl, Möhren, Erbsen und Paprika.

Schnittwürmer befallen eine Reihe von Gemüsesorten, darunter auch Gurkenpflazen


Wie man Schnittwürmer loswird

  • Legen Sie einen Plastik- oder Folienkragen um die Pflanzenstängel, der drei Zentimeter in den Boden und drei Zentimeter über den Boden reicht.
  • Gehen Sie nachts in Ihren Garten und pflücken Sie die Larven, die Sie finden, mit der Hand ab.
  • Verteilen Sie Kieselgur um die Basis Ihrer Pflanze. Kieselgur bildet eine scharfe, unbequeme Barriere, über die die Larven krabbeln und die sie abschneiden können.
  • Bei starkem Befall können Insektizide auf die befallenen Stellen ausgebracht werden.

Flohkäfer sind winzige Schädlinge an Gurken

Flohkäfer sind winzige Schädlinge an Gurken

Flohkäfer sind winzige Schädlinge, die etwa 1,5 bis 3 mm lang und von dunkler Farbe sind. Oft haben sie einen glänzenden, schillernden Panzer. Diese Schädlinge verdanken ihren Namen dem Umstand, dass sie wie Flöhe springen, wenn sie gestört werden, was ihnen den Namen Flohkäfer einbrachte. Junge Pflanzen sind anfälliger für Flohkäfer als reife Pflanzen; ältere Pflanzen können in der Regel mit einem Flohkäferbefall fertig werden. Diese Schädlinge hinterlassen kleine Löcher oder Gruben in den Blättern, und die Schäden können zu einer Beeinträchtigung des Pflanzenwachstums führen. Bei starkem Befall sterben die Pflanzen ab.

Gurkenpflanzen sind sehr produktiv

Wie man Flohkäfer loswird

  • Der Einsatz von schwimmenden Reihenabdeckungen vor dem Befall kann helfen, das Auftauchen der Flohkäfer zu verhindern.
  • Pflanzen Sie präventiv Fallenpflanzen in der Nähe an; Kreuzblütler ziehen Flohkäfer am meisten an.
  • Legen Sie eine Mulchschicht unter Ihre Pflanzen, um zu verhindern, dass sie die Bodenoberfläche erreichen.
  • Verwenden Sie Kieselgur oder Neemöl als wirksame Maßnahme zur Bekämpfung der Population.

Wie pflanzt man Gurken im Topf, finden Sie hier heraus!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig