Erdbeeren vor Schnecken schützen: So retten Sie die Erdbeerernte mit Hausmitteln

von Marie Werth
Werbung

Erdbeeren sind süß, saftig und köstlich. Kein Wunder also, dass Schnecken auch von diesen angezogen werden. Sie fressen aber die Erdbeerblätter und verursachen Löcher in den Früchten, die weitere Insekten anlocken. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Erdbeeren vor Schnecken schützen können.

Wie kann man die Erdbeeren vor Schnecken schützen?

Wie kann man die Erdbeeren vor Schnecken schützen?

Werbung

Schnecken können bei Erdbeeren großen Schaden anrichten. Wenn Ihre Pflanzen nicht geschützt sind, können die Schnecken Ihre Ernte zerstören. Zum Glück kann man mit einfachen Methoden und effektive Hausmitteln die Schädlinge in Schach halten.

Die Schädlinge einfach fernhalten

Schnecken gedeihen am besten in feuchten Umgebungen mit altem Laub und Mulch, um sich zu verstecken.

Entfernen Sie Unkraut, tote Blätter und Abfälle von den Erdbeerbeeten, unter denen sich die Schnecken verstecken könnten. Obwohl der Mulch für viele Kulturen empfehlenswert ist, sollten Sie ihn auch beseitigen und den Boden frei lassen.

Wenn Sie Ihre Erdbeeren täglich gießen, schaffen Sie den perfekten, feuchten Lebensraum für Schnecken. Bewässern Sie Ihre Erdbeerpflanzen stattdessen 1-2 Mal wöchentlich, um die Schädlinge fernzuhalten und eine größere Ernte zu erhalten.

Kaffeesatz gegen Schnecken im Garten

Halten Sie die Schnecken mit Kaffeesatz fern

Viele Gärtner verwenden Kaffeesatz als Dünger im Garten, da er nützliche Nährstoffe liefert und den Boden verbessert. Aber nur wenige wissen, dass er auch die Schnecken abhält, weil sie Koffein hassen.

Verwenden Sie am besten frischen Kaffeesatz, da er wirksamer als der gebrauchte ist, und verteilen Sie ihn auf die Erdbeerbeete oder streuen Sie ihn direkt um die Pflanzen herum. Sie können außerdem die Pflanzen mit kaltem Kaffee für einen zusätzlichen Schutz besprühen.

Einen Knoblauchspray herstellen

Knoblauch wird seit langem als Begleitpflanze für viele andere Pflanzen verwendet, da er Schädlinge abhält und auch bei Schnecken wirksam ist.

Mischen Sie eine Knoblauchknolle und einen Liter Wasser in einem Mixer oder einer Küchenmaschine. Lassen Sie die Mischung 10 Minuten lang stehen und filtern Sie die Flüssigkeit, indem Sie die Knoblauchstücke entfernen. Gießen Sie die Lösung in eine Sprühflasche und besprühen Sie die Erdbeerpflanzen und den Boden um sie herum. Der starke Geruch des Knoblauchs hält die Schnecken fern.

Erdbeeren vor Schnecken schützen: Mit Zitrusschalen

Schützen Sie die Erdbeeren vor Schnecken mit Zitrusschalen

Legen Sie Zitrusschalen um Ihre Erdbeerpflanzen herum, damit die Schnecken von diesen statt von Ihrer Pflanze angezogen werden, denn Erdbeeren sind nicht die einzigen Früchte, die sie mögen.

Schneiden Sie eine Orange oder Grapefruit und schöpfen Sie den größten Teil des Fruchtfleisches, aber lassen Sie etwas auf der Innenseite der Schale übrig. Verteilen Sie die Schalen einige Meter von den Erdbeeren entfernt und lassen Sie sie über Nacht liegen.

Wenn Sie am Morgen die mit Schnecken gefüllten Schalen finden, können Sie sie zusammen mit den Schädlingen wegwerfen.

Schnecken mit Haferflocken vertreiben

Eine der einfachsten Methoden, Schnecken im Garten fernzuhalten, ist die Herstellung einer Haferflockenfalle.

Geben Sie etwa eine Tasse einfache, trockene Haferflocken in einen Behälter oder Dose und stellen Sie ihn in den Garten. Der süße, körnige Duft der Haferflocken lockt die Schnecken aus dem ganzen Garten an und sie sterben recht schnell nach dem Verzehr. Kontrollieren Sie Ihre Fallen täglich, um sie aufzufüllen und tote Schnecken zu entfernen.

Bierfallen zur Bekämpfung von Schnecken

Bierfallen zur Bekämpfung von Schnecken herstellen

Eine der beliebtesten Methoden, die Gärtner anwenden, um Schnecken loszuwerden, ist das Aufstellen von Bierfallen. Da Bier Hefe und Zucker enthält, werden die Schnecken davon angezogen, aber sie sterben aufgrund des Ethanols und der Tatsache, dass sie in dem Behälter ertrinken.

Sie brauchen ein paar Joghurt- oder Margarinebecher, die Sie in den Boden um die Erdbeerpflanzen eingraben, indem der Rand der Behälter auf Bodenhöhe liegt. Füllen Sie die Behälter mit Bier und kontrollieren Sie sie regelmäßig, um sie nachzufüllen und tote Schnecken zu entsorgen.

Anstelle von Bier können Sie auch eine Mischung aus 250 ml Wasser, 1 EL Mehl, 1 TL Zucker und 1 TL Hefe herstellen, da diese ebenfalls gärt und den gleichen Effekt erzeugt.

Schneckenbarriere für Erdbeerbeete

Die Schnecken im Erdbeerbeet mit Kieselgur vertreiben

Die Ausgrenzung ist ebenfalls eine wirksame Methode, um die Erdbeeren vor Schnecken zu schützen.

  • Kieselgur: Streuen Sie Kieselgur in der Nähe der Erdbeerpflanze, sodass sie eine Barriere für die Schnecken bildet. Wenn die Schädlinge sich dieser Barriere nähern, wird ihre Haut gereizt und sie können sie nicht überwinden. Achten Sie darauf, dass Kieselgur effektiv ist, nur wenn sie trocken ist und aus diesem Grund soll die Stelle nach Regenfällen erneut bestreut werden.
  • Holzasche: Sie können auch eine Barriere schaffen, indem Sie Holzasche um die Erdbeeren herum streuen.
  • Kupferband: Im Handel ist Kupferband gegen Schnecken erhältlich, das unangenehme Symptome verursacht, wenn es mit dem Schleim der Schnecke in Berührung kommt. Durch diese Reaktion werden die Schnecken daran gehindert, sich der Erdbeerpflanze zu nähern.
Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig