Wichtel basteln aus Tannenzapfen für eine einfache und lustige Weihnachtsdeko zu Hause!

Von Lina Bastian

Zweifellos sind Wichtel zu einer der beliebtesten Weihnachtsdekorationen geworden! Die selbstgebastelten Wichtel aus Kiefernzapfen sind eine lustige Möglichkeit, ein natürliches Element in Ihre Weihnachtsdekoration zu bringen und die Kinder als auch die Erwachsenen in Ihrer Familie zu erfreuen. Diese niedlichen Ornamente machen sich gut auf einem Kaminsims, in einem Tafelaufsatz oder sogar an Ihrem Weihnachtsbaum. Ihre Hüte sind aus Filz, den es in fast jeder Farbe gibt. So können Sie anhand dieser Anleitung Wichtel basteln aus Tannenzapfen, die perfekt zum Rest Ihrer Weihnachtsdekoration passen.

Wichtel basteln aus Tannenzapfen zu Weihnachten

Zu dieser Jahreszeit sind Tannenzapfen eine beliebte Quelle für verschiedene Basteleien

Zu dieser Jahreszeit sind Tannenzapfen eine beliebte Quelle für verschiedene Basteleien. Sie möchten noch einen weiteren niedlichen Wichtel basteln? Befolgen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Zubehör für die Weihnachtsbastelei

Für dieses einfache Weihnachtsbasteln brauchen Sie nur ein paar Materialien

Für dieses einfache Weihnachtsbasteln brauchen Sie Folgendes:

  • Tannenzapfen: Sie können Tannenzapfen im Bastelladen kaufen (die, die nach Zimt riechen, sind besonders gut geeignet!) ODER Sie können Ihre eigenen unter Bäumen sammeln. Wenn Sie Tannenzapfen sammeln, sollten Sie sie vielleicht backen, um Ungeziefer zu beseitigen.
  • Filz: Preiswerter 9 × 12 Blatt Bastelfilz eignet sich hervorragend; je nach Größe der Tannenzapfen können Sie wahrscheinlich zwei Hüte aus einem Blatt Filz herstellen. Sie können auch teureren Wollfilz verwenden, wenn Sie möchten.
  • Weiße Bastelfarbe + Schaumstoffpinsel
  • Weiße Pom-Poms
  • 3 cm große Holzkugeln oder Holzperlen
  • Heißklebepistole. Wenn Sie Ihre Tannenzapfen-Wichtel in Schmuck verwandeln möchten, brauchen Sie zudem Schnur oder einen Aufhänger für Schmuck.

Wie man Tannenzapfen-Zwerge macht

Bei diesem Wichtel wird die Oberseite des Tannenzapfens die Unterseite des Wichtels sein

1. Den Bart bemalen

Bei diesem Wichtel wird die Oberseite des Tannenzapfens (die flache Seite) die Unterseite des Wichtels sein, sodass er auf einem Tisch stehen kann. Die Unterseite des Tannenzapfens (die spitze Seite) zeigt nach oben, in den Hut. Wählen Sie aus, welche Seite des Tannenzapfens die Vorderseite sein soll. Tupfen Sie mit einem Schaumstoffpinsel weiße Farbe V-förmig auf die Ränder der Vorderseite des Tannenzapfens, um einen Bart darzustellen.

Wichtel basteln mit Tannenzapfen - Kleben Sie die Bommel mit Heißkleber auf die Spitze des Hutes


2. Den Hut ausschneiden

Für den Hut muss man aus einer Ecke des Filzes ein Dreieck ausschneiden. Das Dreieck hat zwei gerade Seiten und eine gebogene Seite. Dazu falten Sie den Filz von einer Ecke aus in der Mitte und dann noch einmal von der gleichen Ecke aus, sodass er geviertelt ist. Messen Sie von der Ecke aus nach unten und schneiden Sie dann den Filz in einer Kurve durch. Um herauszufinden, wie weit Sie messen müssen, verwenden Sie ein Maßband, um den Tannenzapfen zu messen, auf dem der Hut sitzen soll.

Für den Hut muss man aus einer Ecke des Filzes ein Dreieck ausschneiden

3. Den Hut zusammenkleben

Jetzt haben Sie eine Dreiecksform mit zwei geraden Seiten und einer gebogenen Seite. Schneiden Sie die Ecke ein, an der sich die geraden Seiten treffen. Falten Sie eine gerade Seite ein und bringen Sie eine Linie Heißkleber entlang dieser Seite an. Falten Sie die andere gerade Seite ein, sodass sie den Heißkleber überlappt. So entsteht ein kegelförmiger Hut. Überprüfen Sie die Größe des Hutes, indem Sie ihn auf den Tannenzapfen setzten. Wenn er zu weit herunterhängt oder zu groß erscheint, schneiden Sie ihn unten ein wenig zurecht (wenn Sie möchten, können Sie die Größe des Hutes auch vor dem Zusammenkleben überprüfen).

4. Die Bommel anbringen

Kleben Sie die Bommel mit Heißkleber auf die Spitze des Hutes.

Wichtel basteln mit Tannenzapfen als eine einfache und lustige Weihnachtsdeko zu Hause


5. Den Wichtel zusammensetzen

Verteilen Sie eine Linie Heißkleber entlang der unteren Kante der Mütze auf der Rückseite und setzen Sie die Mütze auf den Tannenzapfen, indem Sie die Klebestelle andrücken. Überlegen Sie sich dann, wo Sie die Holzkugel für die Nase haben möchten. Sie können Holzkugeln verwenden, die hinten eine Öffnung haben. Es funktioniert gut, wenn diese Öffnung über einem der Stacheln liegt, und es ist am besten, wenn die Kugel zwischen den Stacheln liegt. Normalerweise kann man die Stacheln ein wenig verstellen, damit die Holzkugel dazwischen passt. Finden Sie einfach heraus, was für Ihren Tannenzapfen am besten passt, und befestigen Sie dann die Holzkugel mit Heißkleber. Die Nase sollte den Hut überlappen. Das sieht niedlich aus und hilft, die Mütze vorne am Tannenzapfen zu befestigen.

Damit ist Ihr Tannenzapfen-Wichtel fertig! Wenn Sie ihn in einen Tannenzapfen-Zwergschmuck verwandeln möchten, können Sie eine Schlaufe aus Garn auf die Rückseite der Mütze kleben (oder nähen), direkt hinter den Bommel.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig