Zusatzstoff in Kaugummi, Mayonnaise und Zahnpasta könnte Darmkrebs auslösen

Zusatzstoff e171 in Kaugummi als Weißmacher


Eine Studie hat ergeben, dass der Zusatzstoff E171, der in vielen Lebensmitteln wie Kaugummi und Mayonnaise als Weißmacher verwendet wird, einen erheblichen und schädlichen Einfluss auf die menschliche Darmgesundheit haben kann. Die in der Fachzeitschrift „Frontiers in Nutrition“ veröffentlichte Studie untersuchte die gesundheitlichen Auswirkungen des Titandioxids.

Der Zusatzstoff E171 ist in mehr als 900 Lebensmitteln enthalten und wird von der Bevölkerung jeden Tag in hohem Maße konsumiert, so Forscher der Universität Sydney in Australien. Die Studie an Mäusen ergab, dass der Verzehr von E171-haltigen Nahrungsmitteln einen Einfluss auf die Darmflora hat – die Billionen von Bakterien, die im Darm leben und Krankheiten wie entzündliche Darmerkrankungen und Darmkrebs auslösen können.

der umstrittene Zusatzstoff Titandioxis in Mozarella verwendet

„Ziel dieser Forschung ist es, Diskussionen über neue Standards und Vorschriften anzuregen, um die sichere Verwendung von Titandioxid in Australien und weltweit zu gewährleisten“, sagte Professor Wojciech Chrzanowski von der Universität Sydney. Der Farbstoff wird zum Beispiel ab dem 1. Januar 2020 in Frankreich verboten.

Der Titandioxidverbrauch hat in den letzten zehn Jahren erheblich zugenommen und wurde bereits mit mehreren Erkrankungen in Verbindung gebracht. Obwohl er in Lebensmitteln zugelassen ist, gibt es keine ausreichenden Beweise für seine Sicherheit.

„Diese Studie liefert entscheidende Beweise dafür, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit dem Lebensmittelzusatzstoff E171 die Darmflora beeinflusst sowie Entzündungen im Darm auslöst, die zu Darmerkrankungen und Darmkrebs führen können“, sagte er.

E171 kommt in zahnpasta vor

„Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass Titandioxid mit Bakterien im Darm interagiert und einige ihrer Funktionen beeinträchtigt, was zur Entstehung von Krankheiten führen kann“, sagte Professor Laurence Macia von der Universität Sydney.

Die Forscher untersuchten die Auswirkungen von E171 auf die Darmgesundheit bei Mäusen und fanden heraus, dass Titandioxid die Zusammensetzung der Damflora nicht veränderte, sondern stattdessen die Bakterienaktivität beeinträchtigte, was wiederum zur Bildung eines unerwünschten Biofilms führte. „Über die Bildung von Biofilmen wurde bei Krankheiten wie Darmkrebs berichtet“, sagte Macia.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!