Sport in der Schwangerschaft könnte die Muttermilch verbessern

Autor: Charlie Meier

Forscher behaupten, dass Sport in der Schwangerschaft eine Verbindung auslöst, die die Qualität der Muttermilch erhöhen kann. Darüber hinaus kann dies das lebenslange Risiko eines Kindes für Herzkrankheiten, Diabetes und Fettleibigkeit senken. Eine neue Studie legt nahe, dass schwangere Frauen durch mehr Bewegung ihre Muttermilch nahrhafter machen können. Neueste Untersuchungen an Tieren haben gezeigt, dass Mütter, die vor und während der Schwangerschaft Sport treiben, Schutzmaßnahmen gegen gestörten Glukosestoffwechsel, verminderte Herz-Kreislauf-Funktion und Fettleibigkeit weitergeben.

Mehr Sport in der Schwangerschaft treiben

sport in der schwangerschaft oder yoga übungen für gesündere muttermilch produktion

Die medizinische Gemeinschaft ist sich jedoch immer noch nicht sicher, welche genaue Verbindung die Vorteile bietet. Die Forscher glauben, dass Oligosaccharid 3'-Sialyllactose (bekannt als 3'-SL oder 3'SL), eine Verbindung in der Muttermilch, Säuglinge schützt. Zusammen mit anderen Milcholigosacchariden wird 3'SL wahrscheinlich nur in der Brustdrüse und nur während der Stillzeit synthetisiert. Die in Nature Metabolism veröffentlichte Studie beleuchtet die Forschung an Mäusen und Menschen. Das Forschungsteam untersuchte Mäuse, die von sesshaften Müttern geboren wurden.

schwangere frau beim arzt mit impfstoff gegen krankheiten

Die Forscher fütterten sie dann mit Milch von weiblichen Mäusen, die während ihrer Schwangerschaft aktiv waren. Sie beobachteten die Mäuse ein Jahr nach ihrer Stillzeit. Allein die Ergänzung von 3'SL während der Stillzeit verbesserte den Glukosestoffwechsel, reduzierte die Fettmasse und das Körpergewicht bei männlichen und bewahrte die Herzfunktion bei weiblichen Nachkommen. Zusätzlich beobachteten die Forscher, dass die Mäuse, die während ihrer Stillzeit mit 3'SL gefüttert und fettreich ernährt wurden, vor den schädlichen Auswirkungen einer fettreichen Ernährung geschützt waren.

Forschung über menschliche Muttermilch

baby kleines kind im stuhl hält flasche mit muttermilch

Beim Menschen untersuchte das Team etwa 150 schwangere und postpartale Frauen, die Aktivitäts-Tracker trugen. Sie entdeckten, dass die Probanden mit mehr Schritten pro Tag höhere Mengen an 3'SL hatten. Höhere 3'SL-Werte waren nicht unbedingt mit der Trainingsintensität verbunden. Daher reicht selbst moderates Training wie ein täglicher Spaziergang aus, um die Vorteile zu nutzen. Die Forscher sind sich nicht sicher, ob das Training nach der Geburt das 3'SL-Niveau halten kann oder wie viel Bewegung erforderlich ist, um das Niveau hoch genug zu halten, um Säuglingen zu helfen. In Zukunft hoffen sie, den Mechanismus zu bestimmen, durch den 3'SL die Stoffwechselgesundheit und die Herzfunktion bei Nachkommen verbessert, und zu bestimmen, wie Bewegung 3'SL in Milch erhöht.

im fitnessstudio sport in der schwangerschaft treiben und herzkrankheite sowie diabetes vorbeugen

Es hat sich gezeigt, dass Bewegung die Symptome von Depressionen und Angstzuständen verbessert. Neue Mütter sind anfällig für diese Gesundheitszustände. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede neue Mutter Sport in der Schwangerschaft treiben sollte. Diese Studie befasst sich nicht mit der Idee von Überanstrengung oder den möglichen negativen Auswirkungen, die eine Baby-Mutter-Dyade haben kann, wenn die Mutter sich entweder physisch oder psychisch überfordert. Es gibt dokumentierte Vorteile bei Frauen, die nicht in der Lage sind, Sport zu treiben, für andere Möglichkeiten, das Mikrobiom ihres Kindes zu unterstützen. Die Studienautoren würden jedoch gerne mehr Faktoren in der zukünftigen Forschung sehen, die sich auf Bewegung und Babynahrung beziehen. Dies wären zum Beispiel die Ernährung der schwangeren Mutter, sowie ihre Schlafqualität und ihr mentaler Zustand.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig