Darum kann ein leichtes bis mäßiges Kaffeetrinken gesund fürs Herz sein

Von Charlie Meier

Eine neue Studie zeigt, dass ein in Maßen gehaltenes Kaffeetrinken gesund ist und vor kardiovaskulären Erkrankungen sowie vor Schlaganfällen schützt. Die Studienautoren beurteilten den moderaten Kaffeekonsum in einer Population ohne diagnostizierte Herzkrankheiten. Die Studienergebnisse legen nahe, dass ein regelmäßiger Kaffeekonsum sicher für die kardiovaskuläre Gesundheit ist. Selbst eine hohe tägliche Einnahme war nach einer Nachbeobachtung von 10 bis 15 Jahren nicht mit negativen kardiovaskulären Problemen und Gesamtmortalität verbunden.

Wie das Kaffeetrinken gesund für das Herzkreislaufsystem sein kann

moderates tägliches kaffeetrinken gesund und herzschützend laut studie

Obwohl Kaffee zu den am häufigsten konsumierten Getränken der Welt gehört, ist wenig über die langfristigen Auswirkungen des regelmäßigen Konsums auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit bekannt. Laut den Forschern sind 0,5 bis 3 Tassen Kaffee pro Tag mit einem geringeren Risiko für Schlaganfälle oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Diese Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen dem üblichen Kaffeekonsum, Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod. Daran nahmen 468 629 Teilnehmer teil, die zum Zeitpunkt der Rekrutierung keine Anzeichen einer Herzerkrankung hatten. Das Durchschnittsalter betrug 56,2 Jahre, wobei 55,8 % der Probanden Frauen waren. Im Vergleich zu Nicht-Kaffeetrinkern war ein leichter bis mäßiger Konsum mit einem um 12 % geringeren Gesamttodesrisiko und einem um 17 % niedrigeren Sterberisiko durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Um die möglichen zugrunde liegenden Mechanismen zu untersuchen, analysierten die Forscher den Zusammenhang zwischen der täglichen Kaffeeaufnahme und der Herzstruktur.

frühes aufstehen kann das despressionsrisiko senken und vor psychischen störungen schützen

Die Studienautoren nutzten Daten von 30 650 Teilnehmern, die sich einer kardialen Magnetresonanztomografie (MRT) unterzogen hatten. Diese galt dementsprechend als Goldstandard für die Beurteilung der kardialen Struktur und Funktion. Die Forscher schätzten die Assoziation des täglichen Kaffeekonsums mit Vorfallergebnissen über eine mediane Nachbeobachtungszeit von 11 Jahren. Die bildgebende Analyse zeigte, dass die täglichen Verbraucher im Vergleich zu Teilnehmern, die nicht regelmäßig Kaffee tranken, ein gesünderes und besser funktionierendes Herz hatten. Dies stimmte außerdem auch mit der Umkehrung der schädlichen Auswirkungen des Alterns auf das Herz überein. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Kaffeekonsum von bis zu 3 Tassen pro Tag mit günstigen kardiovaskulären Vorteilen verbunden ist. Es sind jedoch weitere Forschungen erforderlich, um die zugrunde liegenden Mechanismen zu erklären. Trotzdem konnten die Autoren dieser Studie die beobachteten Vorteile teilweise durch positive Veränderungen der Herzstruktur und -funktion erklären.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig