Hausmittel gegen Sinusitis: Vier wirksame Methoden zum Ausprobieren

Autor: Charlie Meier

Die Nasennebenhöhlenentzündung ist eine ziemlich unangenehme und schmerzhafte Erkrankung, die eine große Anzahl von Menschen betrifft, aber zum Glück gibt es Hausmittel gegen Sinusitis. Dieser Zustand wird hauptsächlich durch eine Virus- oder Bakterieninfektion verursacht und geht mit Kopfschmerzen, verstopfter Nase und einem Druckgefühl im Gesicht einher. Um eventuelle Symptome schnell loszuwerden, greifen die meisten Menschen auf Medikamente zurück. In der Tat kann die Selbstbehandlung jedoch auch natürlich erfolgen und dabei sehr effektiv sein.

Ideen für Hausmittel gegen Sinusitis

frau mit erkältung versucht ihre nase zu putzen

Die Behandlung der verstopften Nase auf natürliche Weise ist gesundheitlich unbedenklich und die folgenden Testmethoden können den Prozess erleichtern. Salzwasser ist zum Beispiel eines der am häufigsten verwendeten Mittel zur Behandlung von Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der Schleimhaut. Sie können also eine entzündete Nase mit einer Kochsalzlösung behandeln. Diese hilft nicht nur bei Sinusitis, sondern kann diese auch verhindern. Die Lösung können Sie außerdem auch leicht zu Hause zubereiten, indem Sie die folgenden Zutaten kombinieren:

  • 120 ml steriles Wasser
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Backpulver

Gießen Sie die zubereitete Lösung in eine saubere Sprühflasche und sprühen Sie davon mehrmals täglich über einen Zeitraum von 5 bis 6 Tagen in die Nase. Fachleute raten jedoch, dieses Hausmittel erst dann zu verwenden, wenn die Nase verstopft ist.

ätherische öle als hausmittel gegen sinusitis verwenden

Als treue Verbündete im Kampf gegen viele Krankheiten werden ätherische Öle ebenfalls bei der natürlichen Behandlung von Sinusitis eingesetzt. Um Schmerzen zu lindern und die Nase zu entlasten, können Sie die folgenden Öle verwenden: Pfefferminze, Eukalyptus, Teebaum, Oregano, Lavendel und Rosmarin. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, diese einzusetzen.

Die direkte Inhalation ist eine davon. Tropfen Sie dazu ein paar Tropfen des ausgewählten Öls auf ein Taschentuch und atmen Sie es vorsichtig ein, während Sie das Taschentuch nah ans Gesicht halten. Tragen Sie jedoch kein Öl direkt auf die Haut auf, da dies zu Hautreizungen führen kann. Die andere Variante ist, den Dampf einzuatmen. Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in eine Schüssel mit heißem Wasser und atmen Sie tief ein.

Weitere Methoden

verstopfte nase nebenhöhlenentzündung zu hause behandeln

Die Verwendung eines Belüfters ist eine weitere Option. Durch das Verteilen von Ölen in der Luft können Sie die ätherischen Öle zu Hause kontinuierlich einatmen und dabei gleichzeitig eine unvergleichliche Aromatherapie genießen. Die Inhalation kann als optionale Methode die Nebenhöhlen ebenfalls positiv beeinflussen, sowie diese vom Druck und Schmerz entlasten. Dafür reicht es aus, Wasser zum Kochen zu bringen, es dann in eine Schüssel zu gießen und sich über das Wasser zu beugen. Bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch und versuchen Sie dann, ausschließlich durch die Nase zu atmen.

Im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin wird bei der Akupressur von Hand Druck auf bestimmte Körperstellen ausgeübt. Diese Technik kann auch als natürliches und wirksames Hausmittel gegen Sinusitis dienen. Es kann leicht zu Hause geübt werden, indem die Punkte um die Nase massiert werden. Im Zweifelsfall empfehlen wir jedoch ein Besuch beim Arzt.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig