Empfindliche Zähne: Hausmittel und Zahnpasta gegen Schmerzen

Wussten Sie, dass empfindliche Zähne eines der häufigsten Zahnprobleme sind? Tatsächlich leiden 15-20% der Erwachsenen darunter. Aber was genau verursacht diesen momentanen, aber intensiven Schmerz? Was bedeutet Zahnempfindlichkeit und welche Faktoren verursachen diese Symptome? Gibt es eine mögliche Behandlung der verschlechterten Zahngesundheit? Lesen Sie einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Empfindliche Zähne behandeln

menschliche zähne und zahnbürste mit zahnpasta

Wie bereits erwähnt, zeigt sich die Zahnempfindlichkeit vor allem in kurzen, aber akuten Schmerzen. Diese Symptome treten dann auf, wenn ein Risikofaktor wie heiße oder kalte Flüssigkeit, süße oder saure Lebensmittel und eine chemische Wirkung vorliegen. Das Zähneputzen selbst bewirkt dies ebenfalls durch den mechanischen Einfluss.

Im Ursprung der Überempfindlichkeit liegt jedoch immer der gleiche Grund - die Freilegung des Zahnbeins. Dabei ist dies der empfindlichste Teil des Zahns und eine seiner vier Komponenten. Die anderen drei sind Wurzelzement, Zellstoff und Emaille. Das Dentin ist reich an Nerven, die im Allgemeinen durch Zahnschmelz und Zahnfleisch geschützt sind. Das Auftreten bestimmter Faktoren kann jedoch seinen natürlichen Schutz zerstören. Dementsprechend führt dies zu einem direkten Kontakt mit der Außenseite, wo schmerzhafte Empfindungen auftreten.

empfindliche zähne hausmittel zahnempfindlichkeit behandeln frau mit apfel

Aber was sind die Ursachen für die Zerstörung des natürlichen Schutzes? Wir können diese in zwei Gruppen einteilen: Die Zerstörung des Zahnschmelzes und das Zurückziehen des Zahnfleisches. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen können, dass sich der Zahnschmelz verschlechtert und zu seiner Erosion führt. Zusätzliches unsachgemäßes Putzen und eine Zahnbürste mit zu harten Borsten oder die Verwendung einer sehr intensiven Zahnpasta tragen ebenfalls dazu bei.

Andere Gründe sind das Essen von übermäßig sauren Lebensmitteln und iteratives Erbrechen im Falle einer Essstörung. Ein seitliches Zurückziehen des Zahnfleisches ist zwar mit zunehmendem Alter unvermeidlich, kann aber bei schlechter Mundhygiene und chronischer Gingivitis immer noch beschleunigt werden.

Gegenmaßnahmen treffen

zahnarzt überprüft röntgenbild von zähnen

Sobald ein Spezialist eine Zahnempfindlichkeit diagnostiziert, empfiehlt dieser am häufigsten die Verwendung einer Zahnbürste mit superfeinen und flexiblen Borsten, sowie einer desensibilisierenden Zahnpasta und Mundduschen.

Es sind jedoch einige Grundregeln zu beachten, um die Symptome empfindlicher Zähne zu verringern. Vermeiden Sie es zunächst, Ihre Zähne zu heftig und aggressiv zu putzen. Holen Sie sich eine feine Zahnbürste und benutzen Sie diese systematisch in verschiedenen Mundbereichen immer in der gleichen Reihenfolge.

lächelnde frau mit schönen weißen zähnen

Bevor Sie mit dem Zähneputzen fortfahren, sollten Sie nach dem Essen oder Trinken von sauren Substanzen etwa eine Stunde warten, da diese dazu neigen, den Zahnschmelz zu erweichen und ihn empfindlicher zu machen. Berücksichtigen Sie außerdem auch, dass anhaltende Schmerzen ein Alarmzeichen für ein ernstes Problem sein können. Zögern Sie in diesem Fall nicht, Ihren Zahnarzt aufzusuchen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN