Sind Zahnpasten ohne Fluorid wie herkömmliche Produkte bei der Vorbeugung von Karies wirksam?

Von Charlie Meier

Forscher haben kürzlich gezeigt, dass Zahnpasten ohne Fluorid mit Hydroxyapatit einen gleichwertigen Schutz wie ihre fluoridhaltige Äquivalente bieten könnten. Die Studienautorin, die eine Assistenzärztin für Kinderzahnheilkunde ist, untersuchte den Wirkstoff auf die Remineralisierung und somit auf die mögliche Zähne-Reparatur.

Vorteile der Zahnpasten ohne Fluorid

fluoridfreie zahnpasta mit hydroxyapatit mit besserer wirkung als herkömmliche produkte

Die Ergebnisse der durchgeführten Forschungsarbeit legen nahe, dass die vorbeugende Wirkung einer Zahnpasta mit Hydroxylapatit als Mittel gegen Karies entweder ihre Überlegenheit oder ihre Äquivalenz gegenüber Fluorid zeigt. Typischerweise verwenden Hersteller Fluorid zur Vorbeugung von Karies. Aufgrund der geringeren Akzeptanz in der Bevölkerung und des Risikos bei Kindern besteht jedoch Bedarf an wirksamen Alternativen. Darüber hinaus ist Hydroxylapatit das Hauptmineral des menschlichen Zahnschmelzes und kann als biomimetischer Wirkstoff in Zahnpasten zum Einsatz kommen. Eine fluoridhaltige Zahnpasta kann oft ein Problem für kleine Kinder, die sie eher schlucken, darstellen. Dies teilte die Hauptautorin der Studie mit. Sie hat eng mit Professor Bernhard Ganss, Prodekan an der Fakultät für Zahnmedizin, sowie den Wissenschaftlern Joachim Enax und Frederic Meyer, beide in Deutschland ansässig, zusammengearbeitet.

kleine kinder können zahnpasten ohne fluorid zur vorbeugung von karies verwenden

Die Auflösung von Hydroxylapatit aus der Zahnhartsubstanz bei niedrigem pH-Wert kann zur irreversiblen Zerstörung von Schmelz und Dentin führen. Wenn unbehandelt, kann dies zu Schmerzen und Zahnverlust führen. Hydroxyapatit-Zahnpasten enthalten Partikel in mikro- oder nanokristalliner Form, die nachweislich demineralisierte Schmelzoberflächen ablagern und wiederherstellen. Obwohl die Zahnpasten ohne Fluorid schon seit einiger Zeit auf dem Markt sind, sind sich die meisten Menschen nicht darüber bewusst, wie wirksam diese Produkte sind. Darüber hinaus könnten die neuen Erkenntnisse aus dieser Forschung hoffentlich zur Vorbeugung von Karies anhand des neuen Produktes beitragen. Die Zahnärztin glaubt, dass sich eine derartige fluoridfreie Zahnpasta stets verbessern lässt, um noch besser Zähne vor Karies schützen zu können. In dieser Forschungsarbeit untersucht die Autorin außerdem die Zugabe eines speziellen Proteins zu Hydroxyapatit-Zahnpasta. Dieses kann nämlich dabei helfen, die Zähne wieder aufzubauen und das weitere Auftreten von Karies vorzubeugen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig