Vegane Snack-Platte selber schön arrangieren: So gelingt der hübsche Partysnack!

Autor: Ramona Berger

Charcuterie Boards sind ein wachsender Food-Trend, der sich bezüglich Vielfalt und Geschmack immer wieder selbst übertrifft. Die Käse- und Salami-Platten inspirierten viele zur Entwicklung von ganzen Grazing Tables oder auch speziellen Mottos wie Brunch Charcuterie und Hot Chocolate Charcuterie, um ihre Gäste zu verschiedenen Anlässen zu verwöhnen. Aber auch für diejenigen, die sich vegan ernähren oder eine Milchunverträglichkeit haben, gibt es tolle Ideen! Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie am ganzen Spaß teilhaben können, indem Sie eine Instagram-würdige vegane Snack-Platte selber machen!

Was ist ein veganes Charcuterie-Board?

vegane Snack-Platte mit Käse auf Cashewbasis, Obst und Gemüse

Lassen Sie uns zuerst darüber reden, wie man das Wort „Charcuterie“ ausspricht. Es ist /SHär’koodərē/ oder „shahr-ku-tuh-ree“ – ein französisches Wort, das sich auf Wurstwaren bezieht, insbesondere gepökeltes und geräuchertes Fleisch. Während der Fokus traditionell früher auf dem Essen lag, ist es heute vielmehr die Kunst, wie Charcuterie Boards präsentiert werden, die in den Vordergrund gestellt wird. Die veganen Snack-Platten haben das gleiche Konzept, aber werden mit veganen Fleisch- und Käsesorten gemacht.

Wann serviert man eine vegane Snack-Platte?

vegane Snack-Platte mit frischen Zutaten

Charcuterie-Boards eignen sich hervorragend für die Feiertage oder besondere Anlässe, aber auch für ein Abendessen mit Snacks, besonders wenn die Familie zusammensitzt und einen Film schaut oder einen Spieleabend macht. Apropos, wenn Sie einen Fußball-Abend veranstalten, können Sie auch ein Snack-Stadium mit WOW-Faktor gestalten.

Eine vegane Snack-Platte selber machen: So geht es einfach Schritt für Schritt

vegane Snack Platte mit Seitalami und Cashew Käse

Zu wissen, wie man eine Snack-Platte schön arrangiert, ist der Schlüssel, um den Fancy-Faktor bei jeder Zusammenkunft zu erhöhen. Hier sind die Grundlagen, um Ihr veganes Charcuterie Board vorzubereiten.

Schritt 1: Ihr Servierbrett wählen

Wählen Sie ein Tablett oder eine Platte als Basis für die veganen Snacks. Es gibt zahlreiche wunderschöne Servierplatten, aber wählen Sie diejenige, die zur Anzahl der Personen, die Sie bedienen, und zur Art der Zutaten, die Sie präsentieren wollen, passt. Ein großes, ausgefallenes Board ist hübsch, aber größer bedeutet, dass Sie mehr Zutaten benötigen und daher ein höheres Budget. Mit vielen Lebensmitteln wird auch die Zubereitung länger dauern.

vegane Snack Platte mit Seitan Käse Cracker und Nüssen


In Bezug auf Material und Optik gibt es auch unendlich viele Möglichkeiten. Hauptsächlich werden verschiedene Holzschneidebretter verwendet, die Sie wahrscheinlich schon zur Hand haben. Manchmal werden auch Schieferplatten verwendet, jedoch seltener als Holzschneidebretter. Wenn Sie keines von beiden haben, wäre eine weitere Option die Verwendung eines Backblechs, das Sie wahrscheinlich schon im Haus haben.

veganes Charcuterie-Board selber machen

Hier sind einige Beispiele, welche Größe für welche Personenzahl optimal wäre:

  • Für 2 bis 4 Personen entscheiden Sie sich für ein kleineres Serviertablett, z.B. 35 x 23,5 cm, oder ein Backblech mit 20 x 20 cm Größe.
  • Wenn Sie eine Snack-Platte für eine größere Anzahl von Personen, vor allem an Feiertagen, anrichten, sollten Sie eine größere Platte oder mehrere kleinere Platten in einem Stil verwenden. Zum Beispiel könnten Sie 4 zusammenstellen, um ein größeres Quadrat zu bilden, oder Sie könnten sie nebeneinander anordnen, um ein episch langes Grazing-Board zu erhalten.
  • Ein XL-Schneidebrett mit den Maßen 60 cm x 40 cm wäre perfekt für 8-10 Personen. Dies ist ein riesiges Brett, auf dem man genug Essen auf einmal servieren und dann leicht nachfüllen kann.

Schritt 2: Struktur hinzufügen


Sobald Sie Ihr Board ausgewählt haben, sollten Sie anfangen, die Zutaten darauf zu arrangieren. Beginnen Sie immer mit den größeren Dingen, z.B. wenn Sie ganze Käseräder servieren möchten, Gläser und Schalen.

Kleinere Schalen, wie z. B. Auflaufförmchen, eignen sich hervorragend als Gefäße für lose Produkte wie Oliven, eingelegtes Gemüse und Marmelade oder Aufstriche. In Gläser können Sie zum Beispiel Salzstangen oder Grissini füllen. Diese verleihen dem Arrangement auch Höhe.

Schritt 3: Den veganen Käse und Fleisch auf Pflanzenbasis arrangieren

vegane Käse und Seitan aus Tofu

Jetzt kommt der lustige Teil! Weil die Tendenz zum veganen Lebensstil weiter zunimmt, kann man heutzutage in den meisten größeren Lebensmittelgeschäften viele vegane Käse- und Fleischoptionen auf Pflanzenbasis finden. Sie können wählen, ob Sie den veganen Käse vorschneiden oder ihn in Blockform mit kleinen Käsemessern servieren. Für das pflanzliche Fleisch gibt es im Handel auch viele Varianten. Sie können auch Ihre eigene vegane Salami zubereiten, indem Sie sich ein Rezept für „Seitalami“ online aussuchen.

vegane Käse aus Cashew und Gewürzen

Was ist veganer Käse?

Jeder, der neu in der Szene der pflanzlichen oder milchfreien Produkte ist, könnte sich fragen, woraus veganer Käse gemacht ist. Es hängt von der Marke ab, aber veganer Käse kann eine Kombination aus Stärke (Kartoffel oder Tapioka sind beliebt) und pflanzlichen Ölen wie Kokosnussöl enthalten. Es gibt auch Sorten, die aus Cashewnüssen hergestellt werden (achten Sie also auf die Inhaltsstoffe, wenn Sie eine Allergie haben!) und Tofu, der Geschmack und Struktur hinzufügt.

Schritt 4: Cracker und knusprige Leckereien hinzufügen

vegane Snack Platte selber machen

Ohne Cracker wäre keine vegane Snack-Platte komplett. Kombinieren Sie am besten süße und herzhafte Cracker. Dann fügen Sie einige geröstete oder aromatisierte Nüsse hinzu, wie z. B. Paprika-Salz-Mandeln. Sie können auch einen kleinen Haufen veganer Zartbitterschokolade hinzufügen (ja, Käse und Schokolade sind ein tolles Paar!).

Schritt 5: Obst und Gemüse hinzufügen

Frisches Obst und Gemüse rundet das Ganze perfekt ab und fügt auch mehr Farbe hinzu. Füllen Sie die offenen Stellen auf dem Servierbrett mit Weintrauben, geschnittenen Äpfeln, Kirschtomaten, Paprika und anderen Lieblingszutaten. Am Ende können Sie noch einige Rosmarin- und Thymianzweige oder auch bunte Pfefferkörner hinzufügen. Das alles bringt neuen Charakter ins Spiel.

süß und sauer kombinieren - käse cracker bratlinge datteln

Und zu guter Letzt noch ein Tipp: Versuchen Sie die Farben gleichmäßig auf der Platte zu verteilen. Suchen Sie nach farbenfrohen Lebensmitteln in Orange, Grün, Rot und Lila und setzen Sie damit wunderschöne Akzente.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig