Schminken ab 50: Mit diesen 5 kleinen Tricks heben Sie Ihren Look auf ein neues Niveau!

von Katharina Müller
Werbung

Wenn wir älter werden, ändern sich unser Geschmack, unsere Hobbys und unser allgemeiner Sinn für Ästhetik – und damit auch die Schönheitsprodukte, die wir gerne verwenden. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass die Grundierungen und Puder, die Sie früher verwendet haben, Ihren Teint nicht mehr so effektiv zum Strahlen bringen, wie sie es einst taten, und das ist völlig normal. Wenn wir älter werden, verändert sich unsere Haut in vielerlei Hinsicht: Die Zahl der feinen Linien und Falten nimmt zu, die Geschmeidigkeit der Haut nimmt ab und Tonus und Textur verändern sich. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich jetzt und in Zukunft nicht jeden Tag atemberaubend und selbstbewusst in Ihrer Haut fühlen können. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Ihr tägliches Make-up so anzupassen, dass Ihre Haut sowohl jetzt als auch in Zukunft strahlen kann. Das Schminken ab 50 kann ein Kinderspiel sein – mit diesen 5 kleinen Tricks heben Sie Ihren Look auf ein neues Niveau!

Natürlich Schminken ab 50: Auswahl der richtigen Grundierung für reifere Haut

Natürlich schminken ab 50 - Auswahl der richtigen Grundierung für reifere Haut

Ein natürlicheres Aussehen können Sie mit einer leichten Grundierung, einer BB- oder CC-Creme erzielen. Wenn Sie allerdings mit Schweißausbrüchen in den Wechseljahren zu kämpfen haben, sollten Sie eine Foundation wählen, die im Laufe des Tages nicht verrutscht.

  • Die BB-Cremes

Sie sind perfekt für alle, die nur wenig Deckkraft benötigen, da sie viele Funktionen in sich vereinen, zum Beispiel einen Concealer und einen LSF. Sie spenden der Haut Feuchtigkeit, was sie strafft, schützen sie vor schädlichen Umwelteinflüssen und kaschieren sanft Unreinheiten.

  • CC-Cremes

CC-Cremes, manchmal auch als „farbkorrigierende“ Cremes bezeichnet, sind eine leichtere Alternative zu herkömmlichen Grundierungen, obwohl sie immer noch eine höhere Deckkraft als BB-Cremes haben. Sie grundieren die Haut, was den Hautton ausgleicht, und bieten in der Regel feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, was sie perfekt für ältere Haut und alle macht, die sich Sorgen um Altersflecken machen.

  • Foundations

Im Vergleich zu BB- und CC-Cremes haben Foundations eine festere Konsistenz und bieten eine höhere Deckkraft. Sie kaschieren kleine Makel, machen den Hautton gleichmäßiger und verleihen dem Teint einen subtilen Glanz. Sie sind auch in einer größeren Farbpalette erhältlich, aus der Sie wählen können.

Perfektes Make-up für reife Frauen – Augenbrauen betonen

Perfektes Make-up für reife Frauen - Augenbrauen betonen

Werbung

Mit zunehmendem Alter werden die Augenbrauen widerspenstig und dünn – das Ziel ist es also, die natürliche Kontur der Augenbrauen zu erhalten. Das hilft, das Auge zu heben und zu öffnen und das Gesicht zu umrahmen, sodass man jünger wirkt.

Wählen Sie einen Augenbrauenstift, an dessen anderem Ende ein Bürstchen befestigt ist, mit dem Sie sichtbare Striche wegbürsten können. Wenn Sie sehr dünne Brauen haben, nehmen Sie eine oder zwei Nuancen heller als Ihre eigene Brauenfarbe – ein Hauch von Definition ist besser als eine Linie, die seltsam aussieht. Wenn Sie sehr dichte Brauen haben, wählen Sie am besten eine oder zwei Nuancen dunkler.

Brauengel ist ein weiteres hervorragendes Produkt, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann, zum Beispiel zum Fixieren des Brauenstifts, zum Auffüllen der Brauen und zum Auftragen von Farbe.

Augen größer und Schlupflider schminken ab 50

Augen größer und Schlupflider schminken ab 50

Werbung

Mit diesen Tricks sehen Ihre Augen fantastisch aus!

Augengrundierung

Der wahre Schlüssel zur erfolgreichen Verwendung von Augengrundierungen ist folgender: Tragen Sie die Grundierung auf das gesamte Lid auf, vom Wimpernrand bis zur Lidfalte, und verwenden Sie dabei so wenig wie möglich. Danach lassen Sie die Grundierung eine Minute einwirken, bevor Sie Ihr Make-up auftragen.

Schwarzen oder dunkelbraunen Eyeliner oder Augenkonturenstift auftragen

Verwenden Sie einen schwarzen oder dunkelbraunen Eyeliner (oder Augenstift) mit einem hohen Pigmentanteil. Der Eyeliner ist das Produkt, das die Definition und die Kontur Ihrer Augen wirklich wiederherstellt. Der Stift muss sich geschmeidig auftragen lassen und sollte eher deckend als durchsichtig sein – er sollte jedoch nicht zu glitschig oder zu trocken sein. Denken Sie daran, dass die Textur des Stiftes, den Sie für Ihre Augenlider wählen, ein wichtiger Faktor ist.

Dezentes Augen-Make-up für Damen über 50

Schminken ab 50 - 5 kleine Tricks mit großer Wirkung

Um die Augen größer wirken zu lassen, sollten Sie die Lidfalte konturieren. Die Konturierung der Lidfalte ist für alle geeignet, mit Ausnahme derjenigen, die tief liegende Augenlider haben und daher die Lidfalte nicht sehen können. Ziehen Sie die Vertiefung des Auges direkt über der Lidfalte nach, aber konzentrieren Sie sich vor allem auf den Teil des Auges, der außerhalb der Lidfalte liegt. Verblenden Sie dann die Linie mit einem Pinsel, um sie etwas weicher zu machen, und ziehen Sie sie mit einem ähnlichen Farbton eines Puder-Lidschattens nach. Ein Lidschatten-Stift kann als Grundlage dienen, damit der Puder-Lidschatten auf dem Lid haften kann.

Jünger schminken ab 50 – Tipps für die Mascara und Wimpernzange

Jünger schminken ab 50 - Tipps für die Mascara und Wimpernzange

Ein weiterer Tipp, um die Augen optisch zu verlängern, ist das Schwingen der Wimpern. Drehen Sie Ihr Handgelenk von sich weg, wenn Sie auf die Wimpernzange drücken, damit Ihre Wimpern optimal zur Geltung kommen, nachdem sie sicher in der Zange stecken. Verwenden Sie die Wimpernzange immer vor dem Auftragen von Mascara, niemals danach. Drücken Sie die geschlossene Wimpernzange ein paar Sekunden lang zusammen, entspannen Sie sie dann und drücken Sie sie erneut. Schwarze Wimperntusche ist die beste Farbe. Die meisten Frauen, die über 50 sind, haben kurze oder dünne Wimpern, und sie alle können von einer Mascara profitieren.

Lippen schminken ab 50

Lippen schminken ab 50

Da das Ziel darin besteht, ältere Lippen so groß wie möglich erscheinen zu lassen, sollten Sie einen schönen Gloss oder Lippenstift zur Verfügung haben, der Ihre natürliche Lippenfarbe ergänzt.

  • Lippenkonturenstift

Verwenden Sie einen Farbton, der Ihrer natürlichen Lippenfarbe ähnlich ist, wenn Sie den Eindruck größerer Lippen erwecken wollen. Wenn sich Ihr Lippenstift abnutzt, hinterlässt ein zu dunkler Farbton einen ausgeprägten Lippenkonturenstift.

  • Lipgloss

Es wird empfohlen, Lipgloss zu verwenden, wenn Sie Ihre Lippen voller erscheinen lassen möchten. Sie sollten jedoch Produkte vermeiden, die glitschig, sehr glänzend oder matt sind, da sie manchmal das Gegenteil bewirken können.

  • Lippenstift

Wenn Sie andererseits nicht darauf verzichten können, Ihrer Leidenschaft für einen schönen Lippenstift zu frönen, wählen Sie eine eher neutrale Farbe. Denken Sie an etwas, das ein paar Nuancen dunkler als Ihr natürlicher Lippenton ist, da dies ältere Lippen aufpeppen kann. Ebenso sollten Sie, wenn Sie es vermeiden können, matte Lippenstifte meiden und sich stattdessen für einen cremigen Lippenstift entscheiden.

Katharina Müller

Katharina Müller ist 1990 in München geboren und aufgewachsen. Kathi treibt Sport im Freien - Schwimmen, Skifahren, Tennis oder Volleyball machen ihr immer Spaß. Ihre Leidenschaft sind Mode, Frisuren und schöne Autos, deswegen schreibt sie darüber auf deavita.com sehr gerne.

Interessen

Katharina liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie schreibt gerne für alle Altersgruppen, denn sowohl jüngere als auch ältere Damen haben es verdient, schön zu sein und zu wissen, wie man es erreicht.
Auch die Mode ist ein wichtiger Teil von Katharinas Leben: Kathi hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik.
Zu Hause ist Kathi ein Ordnungsfreak. Sie liebt es, immer neue Tricks zum Aufräumen und Putzen zu lernen. Sauberkeit ist ihr sehr wichtig, da sie selbst Allergikerin ist und Staub ihr nicht gut bekommt. Deshalb schreibt sie über verschiedene Methoden, das Haus mit natürlichen Produkten zu reinigen.
An den Wochenenden verbringt Katharina Zeit im Kleingarten, den Ihre Familie gepachtet hat, und kümmert sich um ihr eigenes Obst und Gemüse. Die Gartenarbeit beruhigt sie und sie ist sehr glücklich, weil sie auch Blumen pflanzen kann.
Wann immer sie in ihrem hektischen Alltag etwas Zeit übrig hat, experimentiert Kathi gerne in der Küche. Es ist ihr wichtig, immer leckere, aber gesunde Rezepte mit viel Gemüse und Obst zuzubereiten. Sie ist sehr interessiert an verschiedenen Rezepten aus ganz Europa und aller Welt.

Erfahrung

Sie arbeitet seit mehr als einem Jahr als Autor bei Deavita, hat aber vorher schon Erfahrungen als Journalistin, Übersetzerin und Redakteurin bei anderen Zeitungen und Zeitschriften gesammelt. Noch als Studentin hat Katharina ein Praktikum im Bereich Medien absolviert.

Ausbildung

Katharina hat Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft und Medienwissenschaft an der Universität Regensburg absolviert. Während des Studiums hat sie als Austauschstudentin Zeit im Ausland verbracht, weil sie sich für verschiedene Kulturen und Traditionen interessiert und ein Fremdsprachentalent ist.

Kontakt

E-Mail: [email protected]

Twitter: @mkatharina707