Auch Anfänger können diese Herbstdeko nähen – Einfache DIY Projekte mit herbstlichen Stoffen & Filz

Sie nähen gern und würden passend zum Herbst gern ein paar schöne Dekorationen selbst herstellen? Dann sind Sie hier richtig gelandet. Mit unseren Anleitungen müssen Sie auch nicht unbedingt ein Profi-Näher sein. Stattdessen dürfen sich gern auch Anfänger daran wagen und eine beliebige Herbstdeko nähen. Ob Untersetzer, genähte Bilder oder Pilze zum Aufstellen, wir haben so einige tolle Ideen zusammengestellt. Für viele von ihnen können Sie sogar Stoffreste verwenden.

Herbstdeko nähen – Anleitung für Untersetzer in Eichelform

Herbstdeko nähen aus Stoffresten und als Untersetzer verwenden

  • Stoffreste in passenden Herbstfarben oder mit Herbstmotiven
  • selbstklebendes Vlies
  • Geschirrtuch für die Rückseite
  • Schablone für Eichel
  • Bündchen-Band, 6 mm breit
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Nähmaschine

Herbstdeko nähen - DIY Anleitung für Untersetzer mit Patchwork

Nähanleitung für Anfänger: Bevor Sie diese einfache Herbstdeko nähen, müssen Sie erst Ihre Stoffe zurechtschneiden. Sie benötigen 15 ungefähr 5 cm breite Streifen, die Sie dann zu fünft zusammennähen. Bügeln Sie die Patchwork-Sets. Um daraus nun ein quadratisches Muster zu erhalten, schneiden Sie die drei Streifensets erneut in 5 cm breite Streifen. Dies geht am einfachsten, indem Sie ein Set entlang der Nähte falten und den so erhaltenen Streifen dann in 5 cm große Quadrate schneiden. Falten Sie diese Quadrate nun auseinander, erhalten Sie Streifen aus je 5 verschiedenen Stoffquadraten. Diese Streifen nähen Sie erneut zu fünft zusammen.

Alternativ können Sie auch 25 Quadrate ausschneiden und diese dann zusammennähen, um das Patchwork-Muster zu erhalten.

Herbstdeko nähen mit Vlies und Resten aus Stoffen mit Schablone

Nun benötigen Sie die Schablone in Form einer herbstlichen Eichel, die Sie zuvor ausschneiden. Stecken Sie sie mit Stecknadeln auf einem der Patchwork-Stoffe fest und schneiden Sie sie mit einer Schere aus. Danach schneiden Sie auf dieselbe Weise auch das Eichelhütchen aus dem ausgewählten Stoff aus (am besten Dunkelbraun). Legen Sie das Hütchen links auf die rechte Seite der Eichel wie im Bild zu sehen, stecken Sie mit Stecknadeln fest und nähen Sie beide Stoffe aneinander, wobei Sie einen Abstand von ca. 5 bis 6 mm vom Rand lassen. Klappen Sie das Hütchen dann um und bügeln Sie die Naht.

Herbstdeko selber nähen

Eichel als Vorlage für interessante Topflappen mit Henkel

Möchten Sie Untersetzer als Herbstdeko nähen, müssen Sie nun noch das Vlies einarbeiten, das als Wärmeisolierung dient. Kleben Sie die Eichel hierfür auf das Vlies und schneiden Sie das überschüssige Vlies entlang des Rands mit einer Schere ab. Fixieren Sie, indem Sie es aufbügeln. Legen Sie die Eichel nun mit dem Vlies nach oben auf das Küchentuch und stecken Sie die Ränder fest. Schneiden Sie die Form aus. Nähen Sie beides entlang des Rands mit einem Abstand von etwa 6 mm zusammen. Lassen Sie dabei aber eine Öffnung zum Wenden.

Beliebige Stoffe in herbstlichen Farben und Mustern für Nähprojekte verwenden


Wenden Sie nun den Untersetzer und nähen Sie die Öffnung zu. Sie können dann gern auch eine Schlaufe zum Aufhängen hinzufügen. Sie können diese Herbstdeko nähen und verschenken oder aber für sich selbst nutzen. Auch als Topflappen ist sie gut geeignet. Für letzteres könnten Sie aber für alle Fälle noch etwas mehr Vlies oder dickeres hinzufügen.

Schablone hier.

Herbstdeko nähen mit Stickrahmen

Herbstdeko nähen auf Leinenstoff in einem Stickrahmen aus Holz


  • Filz
  • Karton
  • Marker
  • Stoffschere
  • Stickrahmen
  • Leinenstoff
  • Stickgarn
  • Sticknadel
  • Knöpfe

Haben Sie keine Nähmaschine und möchten lieber mit der Hand nähen, können Sie mit Filz arbeiten und diese Herbstdeko nähen, für die Sie auch einen schönen Stickrahmen verwenden. Schneiden Sie frei Hand oder mit Hilfe einer Schablone Blätter aus dem Filz aus und spannen Sie den Leinenstoff in den Stickrahmen. Legen Sie nun die Blätter auf den Leinenstoff und probieren Sie aus, welche Positionen Ihnen am meisten gefallen. Dann nähen Sie ganz einfach entlang des Rands des Filzes die Blätter fest.

Hübsche Herbstdeko nähen mit Filz und Leinen - Anleitung für Anfänger

Am Ende binden Sie auf der Rückseite einen Knoten und schneiden das überschüssige Garn ab. Anschließend können Sie an beliebigen Stellen noch ein paar dekorative Knöpfe festnähen und schon kann die herbstliche Dekoration aufgestellt oder an die Wand gehängt werden.

Als Herbstdeko Pilze nähen

Pilze nähen als herbstliche Dekoration und auf Holzscheiben stellen

  • Stoffreste
  • Vorlage
  • Stickgarn
  • Füllwatte
  • Füllgranulat
  • Holzscheiben
  • allgemeine Nähmaterialien: Nadel und Faden, Schere, Nähmaschine

Möchten Sie Pilze nähen als Herbstdeko, können Sie diese einfache Anleitung mit Vorlage zum Ausdrucken nutzen. Wenn Sie die Herbstdeko nähen, können Sie mit ihr anschließend wunderbar die Wohnung herbstlich gestalten. Drucken Sie aber zuerst einmal die Vorlage aus dem Link unten aus und schneiden Sie die Elemente aus. Den Kreis benötigen Sie zweimal, wobei Sie nur bei einem der beiden den inneren Kreis ausschneiden und diesen auch aufheben. Übertragen Sie alle Elemente auf die Stoffe (oder stecken Sie sie fest und schneiden Sie sie direkt aus).

Schöne herbstliche Pilze mit Füllwatte und Füllgranulat auf Holzständern

Falten Sie das Rechteck längs rechts auf rechts und nähen Sie die beiden Seiten zusammen, wobei Sie einen Saum von 6 mm lassen. Sie erhalten einen Schlauch. Wenden Sie den Stoff und bügeln Sie ihn. Legen Sie nun auch die beiden Kreise rechts auf rechts und nähen Sie sie entlang des Rands zusammen (wieder mit 6 mm Abstand). Durch das Loch in der Mitte des einen Kreises können Sie nun den Stoff wenden. Bügeln Sie wieder.

Füllen Sie die Pilzkappe mit Füllwatte. Den kleinen Kreis, den Sie zuvor aus einem der Kreise ausgeschnitten haben, nähen Sie nun an einer Seite des Schlauches fest. Füllen Sie den so erhaltenen Stängel des Pilzes zu einem Großteil mit dem Füllgranulat und den Rest mit Füllwatte. Klappen Sie etwa 6 mm des offenen Rands nach innen und pressen Sie mit den Fingern. Mit dem Stickgarn können Sie nun den Stängel an der Pilzkappe festnähen.

Haus im Herbst dekorieren mit selbstgemachten Dekorationen

Nachdem Sie die Herbstdeko nähen, können Sie sie auf die Holzscheiben stellen. Sollten sie nicht stehen wollen, lassen sie sich auch mit Kleber fixieren. Stellen Sie am besten unterschiedliche Größen her, indem Sie einfach die Größe der Schablone verändern und stellen Sie die fertigen Pilze in Gruppen auf (z.B. auf einer großen Holzscheibe). Dann sieht Ihre Herbst Dekoration mit Holzscheiben und Pilzen noch schöner aus.

Tipp: Möchten Sie längere Pilze als Herbstdeko nähen, verlängern Sie einfach das Rechteck. Für größere Pilzschirme, wählen Sie einen größeren Durchmesser für die Kreise der Schablone.

Schablonen zum Ausdrucken hier.

 



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!