Schutzkristalle Wirkung: Diese Schutzsteine und Heilkristalle wirken sich positiv auf unser Leben aus!

Von Olga Schneider

Schutzsteine und Heilkristalle sind nicht nur Schmuckstücke, sondern auch kraftvolle Begleiter, die uns in zahlreichen Situationen im Alltag helfen können. Wie ihr Name verrät, können die Schutzkristalle uns vor negativen Energien schützen. Sie können aber noch viel mehr und besitzen verschiedene Eigenschaften. Sie können die allgemeine Vitalität erhöhen, emotionale Unterstützung bieten oder als Glücksbringer dienen. Damit sich die Schutzkristalle Wirkung komplett entfalten kann, sollten sie allerdings mit unserer Lebenssituation und mit unserem Sternzeichen harmonieren. Wir verraten Ihnen, welche Schutzsteine und Heilkristalle im Alltag verwendet werden können. Allerdings müssen wir bereits am Anfang betonen, dass die Eigenschaften, die diesen Schutzkristallen und Schutzsteinen zugeschrieben werden, wissenschaftlich nicht bewiesen sind.

Schutzkristalle Wirkung: Schutzstein bei Ängsten und negativer Energie

Schutzkristalle und ihre Wirkung Quartz transparent

Böse Geister, schwarze Magie oder einfach negative Energie: Jeder empfindet Ängste und nennt sie anders. Es wird behauptet, dass bestimmte Schutzkristalle dagegen wirken können. Einen Schutzstein bei Ängsten sollte man stets bei sich tragen oder irgendwo Zuhause verstecken. Er kann seine Wirkung optimal entfalten, wenn er nicht bearbeitet ist. Das bedeutet also: keine polierten Kanten und geschliffene Oberflächen!

Wem kann ein Schutzstein bei Ängsten helfen? Besonders hochsensible Menschen können sich von der Wirkung der Schutzsteine überzeugen lassen. In der Regel gilt: Je stärker man daran glaubt, desto stärker wird auch seine Wirkung gespürt.

Der Schutzstein Turmalin hilft, die Unsicherheiten zu bekämpfen

Schutzstein Turmalin Wirkung und Eigenschaften

Besonders hochsensible Menschen und Menschen mit einem stressigen Alltag haben oft mit inneren Unruhen und Unsicherheiten zu kämpfen. In diesen Fällen kann der schwarze Turmalin helfen. Er schützt nicht nur vor negativen Energien, sondern schenkt dem Tragenden auch mehr Selbstsicherheit und fördert die innere Ruhe. Am besten wird der Turmalin am Körper getragen. Gut eignen sich zum Beispiel Anhänger, die direkt auf die Haut aufgelegt werden. So kann er seine beruhigende Wirkung am besten entfalten und die Konzentrationsfähigkeit steigern.

Schutzstein bei Schwangerschaft: Bergkristall als Wegbegleiter bei Meditation

Bergkristall als Schutzkristall bei Schwangerschaft Tipps

Mit dem Begriff Bergkristall wird der farblose reine Quarz bezeichnet. Dieser Schutzstein ist für seine beruhigende Wirkung bekannt und wird häufig gegen Alltagsstress in der Schwangerschaft eingesetzt. Er wird auch als Begleiter bei der Meditation verwendet. Zu diesem Zweck einfach den Stein am Morgen in die Hand nehmen und eine geführte Meditation gegen Stress vorspielen. Der Schutzkristall kann einiges bewirken: Zum einen wird man seine Sorgen los, zum anderen fördert er positive Emotionen. Der Stein kann auch als Anhänger am Körper getragen werden. Wichtig dabei ist es, sich während der Meditation ein klares Ziel zu setzen und sich im Rahmen des Tages darauf zu konzentrieren.

Schutzstein Achat für mehr innere Balance

Schutzstein Achat mehr innere Balance und Gleichgewicht erreichen


Der Achat Schutzstein ist bereits seit der Antike für seine stimmungsaufhellende und ausbalancierende Wirkung bekannt. Der Schutzkristall kann aber noch mehr, zum Beispiel negative Energie in positive umwandeln. Im Vergleich zu anderen Schutzkristallen entfaltet sich seine Wirkung allerdings deutlich langsamer. Er hilft einem,  sich so akzeptieren, wie man ist. Am besten tragen Sie den Stein, während Sie verschiedene Übungen zur Selbstakzeptanz machen. Sie können den Stein auch unter das Kopfkissen legen und über Nacht wirken lassen.

Der Schutzstein Amethyst und seine beruhigende Wirkung bei Prüfungen

Schutzstein Amethyst hat eine beruhigende Wirkung

Der Schutzstein Amethyst ist ebenfalls wie der Achat für seine beruhigende Wirkung bekannt. Als Schutzstein bei Prüfungen kann er die Ängste mildern und die Konzentrationsfähigkeit fördern. Der Amethyst kann auch helfen, mit einer unerwiderten Liebe klarzukommen und die negativen Gefühle loszuwerden. Auf diese Weise trägt er zu einem erholsamen Schlaf bei. Deswegen wird er am Abend während einer Meditation getragen und dann über Nacht unter das Kissen gelegt.

Schutzkristalle Wirkung: Schutzstein für Autofahrer und bei Reisen

Schutzstein bei Reisen ist Obsidian in Schwarz


Der Obsidian ist ein Schutzkristall, der die Intuition und die Reaktion auf verschiedene Ereignisse verbessert. Er kann auch helfen, innere Blockaden wie Flug- oder Fahrangst zu lösen. Dabei reicht es vollkommen aus, wenn Sie ihn vor einer Reise etwa 10 Minuten lang betrachten. Spülen Sie den Stein mit warmem Wasser am Tag vor der Reise ab und lassen Sie ihn über Nacht trocknen. Am nächsten Morgen können Sie Yoga Atmungsübungen machen und dabei auf den Stein blicken. Dann packen Sie den Schutzkristall ein und nehmen ihn heraus, nachdem Sie angekommen sind. Bewahren Sie den Schutzkristall an einem sonnigen Ort auf.

Schutzkristalle Wirkung: Welcher Schutzstein für das Haus?

Schutzstein Haus Celestine mehr Liebe und weniger Streiten

Schutzkristalle können auch zu Hause ihre wohltuende Wirkung entfalten. Wir bieten Ihnen mehrere Vorschläge für einen Schutzstein für das Haus oder die Wohnung:

  1. Der Schutzstein Türkis soll Erfolg ins Haus bringen und die Hausbewohner vor Gefahren schützen. Wenn er in einem oft betretenen Raum wie etwa im Wohnzimmer zur Schau gestellt wird, soll er das Haus vor negativen Energien schützen können.
  2. Der Rosenquarz sorgt für Harmonie und Frieden im Haus und schützt die Bewohner vor negativen Energien. So kommt es deutlich seltener zu Streit. Der Rosenquarz holt positive Energie ins Haus und verbessert den Energiefluss in den Räumen. Den Schutzkristall sollten Sie im Schlafzimmer unter dem Bett oder auf dem Nachttisch zur Schau stellen.

Schutzkristalle im Haus Citrin gibt mehr Lebensfreude

  1. Citrin ist ein Kristall, der Glück ins Haus bringen soll. Der Schutzstein kann die Stimmung aufhellen und hilft, erneut Lebensfreude nach schweren Zeiten zu gewinnen. Am besten hängen Sie den Citrin Kristall direkt über der Haustür.
  2. Aventurin-Quarz soll helfen, das eigene innere Gleichgewicht zu finden und den Alltagsstress abzubauen. Der Heilkristall kann die Nervosität lindern und die Heilung von psychosomatischen Erkrankungen beschleunigen. Das nächste Mal also, wenn Sie sich über Kleinigkeiten ärgern, nehmen Sie den Heilkristall in die Hand und atmen Sie 3-4 Mal tief ein, um sich zu beruhigen.
  3. Der Blutstein ist ein Heilstein, der die Konzentrationsfähigkeit fördert und die Gefühle zu steuern hilft. So können wir auf die Kraftreserven zugreifen und wieder enthusiastisch und gut gelaunt arbeiten. Der Blutstein ist also perfekt als Deko im Home-Office, da er die Leistungsfähigkeit steigert.

Schutzstein bei Operation

Schutzstein bei Operation ist Bernstein

Dem Bernstein wurden bereits in der Antike heilende Eigenschaften zugeschrieben. Damals versuchten die Ärzte damit Fieber, Leber- und Nierenerkrankungen zu heilen. Aus Bernstein wurden auch Amulette gemacht, die die Menschen gegen schwarze Magie und böse Energien schützen sollten. Heutzutage wird er als Schutzstein bei Operation verwendet. Laut Esoterik-Experten soll er die Heilungsprozesse im Körper nach der Operation beschleunigen. Der Schutzstein sollte auf den Nachttisch des Patienten gelegt werden, um ihm Kräfte zu geben, die Operation gut zu überstehen. Natürlich heißt das auf keinen Fall, dass der Schutzstein eine Therapie-Möglichkeit bietet. Gerade wenn es um die Gesundheit geht, sollten Sie deswegen an erster Stelle dem Arzt zuhören. Der Bernstein eignet sich aber als eine Unterstützung während dieser schweren Periode.

Energetischer Schutzstein: Helfen Schutzkristalle gegen schwarze Magie, böse Energien, Energieräuber und Geister?

Schutzstein bei Unsicherheiten Pyrit entfaltet seine Wirkung

Was ist ein energetischer Schutzstein und können die Schutzkristalle wirklich gegen schwarze Magie, böse Energien und Geister helfen? Die kurze Antwort lautet: Nein. Die Schutzkristalle sollen positive Energie und Glück bringen, bzw. psychosomatische Beschwerden lindern können. Ihnen werden auch revitalisierende Eigenschaften zugeschrieben. Sie sind allerdings weniger bzw. gar nicht gegen schwarze Magie und Geister wirksam. Zum einen, weil es wissenschaftlich nicht belegt ist, dass schwarze Magie und Geister existieren. Zum anderen, weil sich die Heilsteine nur positiv auf die eigenen Empfindungen und Gefühle auswirken können. Sie können Ihnen helfen, den Mut zu finden, sich zu wehren. Sie können Sie aber nicht vor anderen schützen.

Energieräuber sind Menschen, die die anderen manipulieren, um sie auszunutzen und vor allem emotional auszulaugen. Dagegen hilft nur eins: Die Energievampire abzuwehren. Dabei kann sich ein Schutzstein wie z.B. der Onyx als besonders hilfreich erweisen. Er soll den Willen stärken und Sie bei der Aufgabe unterstützen, die Energieräuber effektiv zu meiden.

Schutzkristalle für jedes Sternzeichen

Schutzsteine und Heilkristalle und Schutzkristalle verschiedene Arten

Es gibt für jedes Sternzeichen den passenden Schutzkristall. Wir verraten Ihnen, welche Heilkristalle für welches Sternzeichen passend sind und was sie alles bewirken können.

  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Widder: Der reine Quarz bringt die Emotionen der Widder unter Kontrolle.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Stier: Der Karneol gibt Mut und ist ein wahrer Kraftspender. Genau was die unsicheren Stiere brauchen!
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Zwillinge: Der Coelestin hilft den emotional unstabilen Zwillingen, mit ihren Gefühlen klar zu kommen. Der Heilstein kann auch negative Emotionen auflösen und auf diese Weise mehr Harmonie ins Leben bringen.

Schutzkristalle mit Heilwirkung je nach Sternzeichen wählen

  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Krebs: Der Selenit stärkt die Intuition und hilft, schnell zur inneren Ruhe zu kommen.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Löwe: Der Bernstein fördert die inneren Kräfte der Löwen und hilft ihnen, ihre positiven Eigenschaften zu entfalten.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Jungfrau: Der Chrysokoll ist der perfekte Schutzstein für die Jungfrauen, die Gewohnheitstiere sind. Er bringt schöpferisches Chaos in ihren gut strukturierten Alltag und bringt sie dazu, neue Sachen zu probieren.

Rosenquarz im Haus hat eine harmonische Wirkung

  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Waage: Der Azurit unterstützt die unentschlossenen Waagen dabei, Entscheidungen zu treffen und bereits bestehende Gedankenmuster zu ändern.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Skorpion: Der Amethyst bündelt positive Energien und hilft den melancholischen Skorpionen, mehr Lebensfreude zu verspüren.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Schütze: Der Obsidian hält den Enthusiasmus der Schützen in Grenzen. Der Heilstein unterstützt die abenteuerlustigen Menschen, negative Erlebnisse zu verarbeiten.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Steinbock: Der Peridot und der Achat ermuntern die scheuen Steinböcke und helfen ihnen, neue Beziehungen zu knüpfen.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Wassermann:  Der Lepidolith ist für seine stresslindernde Wirkung bekannt. Er fördert das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein. So fällt es den empfindlichen Wassermännern deutlich einfacher, mit anderen Menschen zu kommunizieren und neue Freundschaften zu knüpfen.
  • Schutzkristalle und Schutzsteine für Fische: Der Amazonit ist für seine balancierende Wirkung bekannt. Der Heilstein fördert die Geduld und hilft den Fischen, innere Ruhe zu finden.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig